chlamydiapneumoniae.de

Markus83

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 583)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Therapieresistente Chl. tr. und Spezialist in Süddeutschland #3190033
    Markus83
    Teilnehmer

    „Alle PCR-Tests aus Ejakulat, Urin und Abstrich waren negativ.“
    Dann sind es mit hoher Wahrscheinlichkeit keine Chlamydien. Gings dir unter den AB wenigstens besser?

    „Beschwerden sind Brennen im Genitalbereich bzw. Am Penis und häufiges Wasserlassen.“
    Könnte eine chronische Prostatitis sein. Wurde mal eine Kultur von Ejakulat und Urin angelegt?

    als Antwort auf: Arzt in Frankfurt und Umgebung gesucht! #3189968
    Markus83
    Teilnehmer

    Schau in der Ärzteliste hier im Forum.

    als Antwort auf: Krankengeschichte – CPN oder CFS oder doch was anderes #3189967
    Markus83
    Teilnehmer

    Ist deine Schlafapnoe gut versorgt? Warst du schon beim Neurologen? Ich sehe bei den LTTs jetzt nichts, was ich als auffällig bezeichnen würde. Seltsam ist, dass bei dir Tetatoxoid negativ ist und EBV auch. Das würde bedeuten, dass deine Tetanusimpfung schon irre lange her sein muss und du nicht mit EBV infiziert bist, was in dem Alter sehr unwahrscheinlich ist. Ansonsten könnte es nämlich auch sein, dass die LTTs falsche Ergebnisse liefern.

    Kannst du mal in Erfahrung bringen, wann deine letzte Tetanusimpfung war? Und eine EBV-Serologie würde ich dann auch noch machen, ob die wirklich negativ ist. Einfach mal um die Ergebnisse der LTTs etwas zu verifizieren. Ich selbst halte von den LTTs nicht so viel und würde die allenfalls als Ergänzung zur Serologie machen. Bei mir war z.B. Chlamydia trachomatis hoch (SI 15), obwohl ich gar keine Antikörper dagegen habe. Daher muss der LTT hier falsch positiv sein.

    Borrelien würde ich auf jeden Fall testen, aber hier den Western Blot oder recombead Blot (IMD).

    als Antwort auf: Krankengeschichte – CPN oder CFS oder doch was anderes #3189964
    Markus83
    Teilnehmer

    Wie hoch war die Positiv- und Mitogenkontrolle der LTTs? Hast du einen Zeckenstich erinnerlich bzw. mal einen Western Blot auf Borrelien machen lassen?

    als Antwort auf: Arzt in Frankfurt und Umgebung gesucht! #3189956
    Markus83
    Teilnehmer

    So schnell kriegst du in Pforzheim auch keinen Termin. Für Kombiantibiose würde ich da hingehen. Was hast du bisher an Befunden?

    als Antwort auf: Arzt in Frankfurt und Umgebung gesucht! #3189954
    Markus83
    Teilnehmer

    Von Frankfurt kommst du doch mit dem ICE/IC gut nach Pforzheim.

    als Antwort auf: NAC doch nicht so gut? #3189943
    Markus83
    Teilnehmer

    Wie kann man hier eigentlich zitieren?

    „Wheldon und Stratton haben deiner Meinung nach nicht in pubmed,Neurology,Microbiology usw ihre Studien publiziert?“

    Habe ich nicht gesagt. Nur haben sie (und auch niemand anderes) eine Studie publiziert, die belegt, dass NAC auf die EB-Form der Cpn wirksam ist. Das aber behauptest du und bleibst den Beleg dafür bisher schuldig.

    als Antwort auf: NAC doch nicht so gut? #3189930
    Markus83
    Teilnehmer

    „hast du einen pubmed link bzgl. NAC und der Sporenform?“

    Es gibt dazu keine Publikationen (andernfalls soll ilka die Studien hier direkt verlinken). Es handelt sich lediglich um eine nicht verifizierbare Aussage von Stratton (und Wheldon).

    als Antwort auf: NAC doch nicht so gut? #3189880
    Markus83
    Teilnehmer

    Die Mausstudie ist auch noch nicht so alt. Das NAC beruht wie so vieles in der Cpn-Therapie auf den Aussagen von Stratton, dass es gegen die EB-Form der Cpn wirksam sei. Mir sind aber keine Untersuchungen oder Publikationen dazu von Stratton bekannt. Vieles sind einfach nur Meinungen, die auch falsch sein können.

    als Antwort auf: Sehr gute Ärztin #3189879
    Markus83
    Teilnehmer

    Ich bin auch skeptisch und finanziell kommt es für mich eh nicht in Frage. Aber in der Ärzteschaft sieht es auch nicht viel besser aus; man muss sich oft selbst helfen.

    als Antwort auf: NAC doch nicht so gut? #3189874
    Markus83
    Teilnehmer

    Ohne parallel Antibiotika dazu würde ich es zumindest nicht nehmen.

    als Antwort auf: Sehr gute Ärztin #3189870
    Markus83
    Teilnehmer

    Hallo Selin; hast du die Therapie angefangen? Was solltest du nehmen und wie lautet die Diagnos?

    als Antwort auf: Behandlung mit clarithromycin #3189829
    Markus83
    Teilnehmer

    Wie hoch waren die Eosinophile in Prozent? Wurde mal das gesamt IgE bestimmt? Zu den Hormonen kann ich nichts sagen, damit kenne ich mich nicht aus.

    als Antwort auf: Behandlung mit clarithromycin #3189827
    Markus83
    Teilnehmer

    Deine Ärzte haben doch bestimmt Standardblutwerte gemacht. War da auch CRP und ein Differentialblutbild dabei und wie waren davon die Ergebnisse? Hast du Probleme mit der oberen Halswirbelsäule bzw. verschlimmern sich die Symptome durch Erschütterung oder bestimmte Kopfbewegungen? Prinzipiell kannst du auch eine PCR auf Chlamydien aus Blut in der Kardiopathologie / Uni Tübingen machen. Du brauchst halt von einem Arzt einen Laborschein dafür, dann geht es auf Kasse. Chlamydien sollten eigentlich mit PCR im Blut nachweisbar sein, wenn man eine aktive Infektion hat, weil Chlamydia pneumoniae in die weißen Blutkörperchen geht. Für Borrelien funktioniert das nicht.

    als Antwort auf: Behandlung mit clarithromycin #3189816
    Markus83
    Teilnehmer

    Ich würde auf jeden Fall mal auf Borreliose behandeln. Dazu bietet sich 2 x 100 mg Minocyclin über 20 Tage an oder Ceftriaxon 2 g über 14-20 Tage (muss aber als Infusion gegeben werden). Wenn Karlsruhe für dich erreichbar ist, kann ich dir da einen sehr guten Neurologen empfehlen für eine Zweitmeinung. Psyche macht sicher keine Liquorveränderungen. Hast du die Befunde da und kannst die hier abtippen? Einen Borreliosespezialisten in Pforzheim kann ich dir auch noch empfehlen (ist aber privatärztlich). Pforzheim und Karlsruhe sind nahe beieinander, das könnte man in einem Aufwasch machen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 583)