Therapieresistente Chl. tr. und Spezialist in Süddeutschland

Startseite Foren Chlamydia trachomatis Therapieresistente Chl. tr. und Spezialist in Süddeutschland

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #3190028
    guyinkognito
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,
    ich hoffe, mir kann jemand im Forum weiterhelfen.
    Kann mir jemand einen Spezialisten in Süddeutschland nennen, der sich mit der Behandlung einer chronischen Chalmydia trachomatis Infektion auskennt? Nach einem sexuelken Kontakt gingen bei mir die Beschwerden los, welche aber leider trotz 5 Tagen Azithromycin, 10 Tagen Doxy und 25 Tagen Doxy nicht weggegangen sind. Alle PCR-Tests aus Ejakulat, Urin und Abstrich waren negativ. Lediglich einige Elispot-Test gab Hinweis auf eine Infektion, diese lieferten aber Werte von grenzwertig (3) bis aktive Infektion (4 und 11) woher diese Differenzen kommen, kann ich mir nicht erklären… LTT wurde auch gemacht und wird gerade ausgewertet.
    Beschwerden sind Brennen im Genitalbereich bzw. Am Penis und häufiges Wasserlassen.

    Bei allen Ärzten heißt es, dass da nichts mehr sein kann nach den ABs, die Beschwerden persistieren jedoch.

    Kann mich irgendwer unterstützen, wie die weitere Behandlung aussehen könnte bzw. Kennt ihr einen Spezialisten, der sich mit der Behandlung von hartnäckigen Chlamydien trachomatis auskennt? Habe auch schon von Buhner gelesen, leidee steige ich da komllett nicht durch. Welche Tinkturen brauche ich für Chlamydia trachomatis?

    Vielen Dank!

    #3190029
    guyinkognito
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,
    weiß denn keiner einen Rat oder ist das Forum tot?

    #3190030
    bermu0411
    Teilnehmer

    Hallo..versuche es noch mal mit AB Erythromycin…sonst musst du wohl damit leben lernen

    #3190031
    ilka
    Teilnehmer

    Hi,
    Buhner ist auch für trachomatis,habe ich hier unter Therapien eingestellt.
    Die Tinkturen bekommst dubei KräuterSchulte.
    Ernährungsmäßig gilt vor allem keinnen Zucker,egal welcher Art.

    Ich kann dich bei Buhner unterstützen.

    LG Ilka

    Habe heute zufällig ins forum geschaut, ist ziemlich tot.

    #3190033
    Markus83
    Teilnehmer

    „Alle PCR-Tests aus Ejakulat, Urin und Abstrich waren negativ.“
    Dann sind es mit hoher Wahrscheinlichkeit keine Chlamydien. Gings dir unter den AB wenigstens besser?

    „Beschwerden sind Brennen im Genitalbereich bzw. Am Penis und häufiges Wasserlassen.“
    Könnte eine chronische Prostatitis sein. Wurde mal eine Kultur von Ejakulat und Urin angelegt?

    #3190034
    Marcel
    Teilnehmer

    „Alle PCR-Tests aus Ejakulat, Urin und Abstrich waren negativ.“

    Deine Story kommt mir sehr bekannt. Habe quasi das gleiche durchgemacht.

    Um die Sache in den Griff zu bekommen, kann ich dir nur die natürliche Therapie empfehlen basierend auf Buhner. Allerdings bitte nicht die Tinkturen, in DE sind diese leider zu schwach.

    Google mal nach Coptis and Scute Kombination (Coptis Chinensis und scutellaria baicalensis), Gentiana-Kombination. Unterstützend dazu ABM (Heilpilz) Pulver+Extrakt, wichtiger Lieferant für Beta-Glucane. Zink und Selen. Wenn deine intrazelluläre Abwehr und allen voran die Glutathion-Synthese nicht gut funktioniert, wirst du ewig damit zu tun haben, egal wie viel Antibiotika du in dich reinschmeißt.

    Achte auf deinen Darm, durch die ganzen ABs macht man leider mehr kaputt als es hilft, wenn es nicht gleich bei der ersten Therapie funktioniert. Von dort aus wird unglaublich viel gesteuert was das Immunsystem angeht.

    Schilddrüsenunterfunktion kann auch dazu führen, dass der Körper leichter in chronische intrazelluläre Infektionen abdriftet, da hormonell bedingt Prozesse in der Zelle nicht adäquat ablaufen können.

    Gute Lieferanten, nach eigener Erfahrung sind:

    Sunday.de zb. für Heilpilze und auch NAC
    Kräuter-Schulte aber nur das Pulver der Heilpflanzen.
    Herba Natura Heilpflanzen Kombinationen nach TCM.

    Pulver der Pflanzen als Tee aufgießen.

    Einige Leute haben schon diesen Weg gewählt aus diesem Forum zb., dadurch ihren eigenen individuellen Weg gefunden und sind entweder vollkommen gesundet oder nahezu. Wichtig ist dass dein Körper sich im Endeffekt selbst heilt. Diese ganzen Dinge unterstützen ihn sehr dabei. Gehe mit deinem Körper und nicht gegen ihn.

    Ein lieber Gruß,

    Marcel

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.