Seite 3 – chlamydiapneumoniae.de

Markus83

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 583)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Sollte ich mich auf aids untersuchen lassen? #3189729
    Markus83
    Teilnehmer

    Zahlen RKI: Gesamt HIV in Deutschland 88.400, davon homosexuelle Männer 56.000, Drogenabhängige 8.200, Heterosexuelle 11.200 und unerkannte Kranke 12.000. Als Frau (Voraussetzung: kein iv Drogenkonsum, keine Prostituierte, nicht aus Osteuropa, Asien oder Afrika eingewandert) ist die Chance überaus gering an HIV zu erkranken. Bei Syphilis wird es wahrscheinlich ähnlich aussehen. Aus diesem Grund wird wohl auch kein Arzt einen solchen Test auf Kasse anordnen.

    als Antwort auf: Sollte ich mich auf aids untersuchen lassen? #3189724
    Markus83
    Teilnehmer

    Meine Güte. HIV ist in unseren Breitengraden eine Schwulenseuche; das betrifft dich als Frau doch nicht. Zurecht sollst du den Test dann auch selbst bezahlen. Aber wenn die Propaganda der Bundesregierung dich jetzt so verängstigt hat, ist es evtl. sinnvoll den Test zu machen. Der ist zwar sicher negativ, aber wenn du dadurch deine irrationale Angst verlierst ist es das Geld ja doch wert.

    als Antwort auf: Sollte ich mich auf aids untersuchen lassen? #3189719
    Markus83
    Teilnehmer

    Der Test kostet schon wenn es keine Indikation gibt.

    als Antwort auf: Laborwerte 2 #3189715
    Markus83
    Teilnehmer

    Er schreibt doch: „Bei chronischem Verlauf bleiben neben den IgG‐ auch die IgA‐Ak positiv.“ Bestätigt doch das, was ich geschrieben habe.

    als Antwort auf: Laborwerte 2 #3189710
    Markus83
    Teilnehmer

    Sehe das auch so, dass hier eine chronische Infektion vorliegt. Ob deine Beschwerden auch daher kommen lässt sich nicht sicher sagen. Aber wenn andere Ursachen ausgeschlossen wurden (vor allem allergisches Asthma) würde ich auf jeden Fall einen Therapieversuch gegen Cpn starten.

    als Antwort auf: Laborwerte #3189708
    Markus83
    Teilnehmer

    Die Forensoftware ist kaputt. Logge dich mal aus dem Forum aus, Browsercache leeren, wieder einloggen. Mach dann mal nen neuen Thread auf und schreibe ohne Absätze und Sonderzeichen. Wenn es dann nicht geht, weiß ich auch nicht.

    als Antwort auf: Facharzt für Chlamydien in Hamburg gesucht! #3189707
    Markus83
    Teilnehmer

    Ruf doch einfach an, vielleicht hat es sich zwischenzeitlich geändert. Ansonsten kann ich eine Alternative bei Stuttgart nennen (Selbstzahler). Einmalige Anreise notwendig, weitere Termine dann per Telefon möglich und Rezepte per Post. Von Hamburg kann man ja mit dem ICE nach Stuttgart ganz gut fahren.

    als Antwort auf: Facharzt für Chlamydien in Hamburg gesucht! #3189697
    Markus83
    Teilnehmer

    Dr Grothusen habe ich schon einiges Gutes gehört, weiß aber nicht, ob der überhaupt noch Patienten annimmt.

    als Antwort auf: Keine Therapie für meinen Freund? #3189684
    Markus83
    Teilnehmer

    Deine Ärztin soll auch ein Rezept für deinen Freund ausstellen. Wo ist das Problem?

    als Antwort auf: Meine Geschichte #3189606
    Markus83
    Teilnehmer

    [quote=Irene]da sind „Breitseiten“ wegen eigenen Frusts nicht sehr hilfreich…[/quote]
    Ich habe lediglich darauf hingewiesen wie der wissenschaftliche Stand ist. Was das mit Breitseite zu tun hat, erschließt sich mir nicht. Es macht aber in der Tat keinen Sinn hier näher von meiner Seite drauf einzugehen, das ist vergebene Müh.

    als Antwort auf: Immunglobuline #3189603
    Markus83
    Teilnehmer

    Die Kasse bezahlt es nur unter bestimmten Umständen, die bei dir wahrscheinlich nicht gegeben sind.

    als Antwort auf: Meine Geschichte #3189600
    Markus83
    Teilnehmer

    [quote=Irene]Und nur darum gehts doch…[/quote]
    Es geht hier erstmal um eine korrekte Diagnose. Und niemand ist damit gedient, wenn ein Test falsch positiv ausfällt und man in Wirklichkeit was anderes haben sollte. Einzelne positive Erfahrungen ändern daran auch nichts. Wenn Buhner anschlägt ist das auch kein Beweis für eine Chlamydieninfektion, da die Therapie ja nicht spezifisch ist für Chlamydien. Das IMD sollte endlich mal ordendliche Studien machen und publizieren, anstatt sich nur eine goldene Nase an den LTTs zu verdienen. Von den anderen Laboren fange ich gar nicht erst an.

    als Antwort auf: Meine Geschichte #3189596
    Markus83
    Teilnehmer

    [quote=lallalu]Da sieht man mal wieder, dass nur um Geld geht.[/quote]
    Z.B. bei den Laboren, die diese Tests anbieten. Denn wissenschaftlich validiert sind die nicht; deshalb bietet es dir auch kein Kassenarzt an.

    als Antwort auf: Meine Geschichte #3189579
    Markus83
    Teilnehmer

    Wenn es seit einem Zeckenbiß ist, sind es wohl keine Chlamydien, denn die werden nicht über Zecken übertragen. Ich schicke dir ne Arztadresse für zeckenübertragene Erkrankungen in der Nähe von Stuttgart. Ist aber privat zu bezahlen.

    als Antwort auf: Unfruchtbarkeit durch Chlamydia Penumoniae in Genitalregion? #3189578
    Markus83
    Teilnehmer

    Bei deinem Mann wurden wirklich mittels PCR Chlamydia pneumoniae im Ejakulat nachgewiesen? Welches Labor hat das untersucht? Ich habe bei mir auch den Verdacht, dass meine Prostataprobleme von C. pneumoniae kommen (habe noch viele andere Dinge). In einer wissenschaftlichen Datenbank konnte ich nichts finden bezüglich Prostatitis und Cpn. Deswegen wäre ein Nachweis im Ejakulat sehr interessant. So oder so würde ich davon ausgehen, dass das die gleichen Beschwerden machen kann wie CTR.

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 583)