NAC doch nicht so gut?

Startseite Foren Alternativmedizinische Therapie NAC doch nicht so gut?

  • Dieses Thema hat 12 Antworten und 3 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Woche von Markus83.
Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #319866
    smilie08
    Teilnehmer

    Eigentlich wollte ich NAC nehmen, aber nach den Infos ist es mir vergangen…

    Negativer Effekt von NAC

    NAC als Precursor von GSH intensiviert die Infektiosität von Chlamydia trachomatis Sporen. Diese ist Abhängig von Antioxidation
    durch GSH, Verminderung der GSH-Konzentration kann Infektiosität durch Chlamydia auf 1/4 reduzieren (Studie Dez 2010)

    https://ganzemedizin.at/acetylcystein

    Die Rolle von intrazellulärem Glutathion beim Fortschreiten der Chlamydia trachomatis-Infektion

    (1) Behandlung von Zellen mit Buthioninsulfoximin, was eine irreversible Hemmung der GSH-Biosynthese bewirkt; (2) Wasserstoffperoxid induzierte Oxidation von GSH durch intrazelluläre Glutathionperoxidasen; und (3) Behandlung von Zellen mit N-Acetyl-1-cystein (NAC), einem Vorläufer von Glutathion. In den ersten beiden Fällen beobachteten wir eine vier- bis sechsfache Hemmung der C. trachomatis-Infektion. Während in NAC-behandelten Zellen eine Zunahme der Größe von Chlamydieneinschlüssen festgestellt wurde.

    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/20888409/

    N- Acetylcystein erhöht die Replikation von Chlamydia pneumoniae und verlängert die Clearance des Pathogens von Mäusen

    Ergebnisse: Die NAC-Behandlung führte zu einem ungefähr sechsmal effizienteren Wachstum von C. pneumoniae in der Gewebekultur im Vergleich zu den unbehandelten Kontrollzellen, und es wurde gezeigt, dass dieser Effekt auf der erhöhten Bindung des Bakteriums an die Wirtszellen beruht. Die mit C. pneumoniae infizierten Mäuse, denen NAC verabreicht wurde, hatten längere und schwerere Infektionen als die Kontrollmäuse.

    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29521616

    #3189874
    Markus83
    Teilnehmer

    Ohne parallel Antibiotika dazu würde ich es zumindest nicht nehmen.

    #3189875
    smilie08
    Teilnehmer

    Es gibt hier leute die nehmen das als single treatment, wundert mich jetzt aber im nachhinein.

    #3189880
    Markus83
    Teilnehmer

    Die Mausstudie ist auch noch nicht so alt. Das NAC beruht wie so vieles in der Cpn-Therapie auf den Aussagen von Stratton, dass es gegen die EB-Form der Cpn wirksam sei. Mir sind aber keine Untersuchungen oder Publikationen dazu von Stratton bekannt. Vieles sind einfach nur Meinungen, die auch falsch sein können.

    #3189885
    frizzz
    Teilnehmer

    Ich werde ja von Dr. D. in Annäherung nach Stratton behandelt. Dr. D warnt vor NAC .

    #3189886
    Biene
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich bin bzgl. NAC auch hin- und hergerissen.

    #### Positiv ####:
    *erhöht Glutathion und ermöglicht damit eine bessere Entgiftung (da hat man mit oben angegebener Studie einen Zielkonflikt);
    *lt. Buhner ist Cystein (neben Glycin und Kalium) sinnvoll, um einen Teil der internistischen Nebenwirkungen von Süßholzwurzel zu vermeiden.

    #### negativ #### :
    *als Schleimlöser (Husten) soll es auch auf den Schleimhäuten nicht so gut bekommen, also auch Magen, Darm usw.

    Wenn es rein um eine negative Wirkung auf die Infektion geht, kann man schauen, wie es ist, wenn man die Chlamydien parallel behandelt (ob mit Antibiotika, Buhner-Protokoll,… ist ja egal), wenn man sonst einen Vorteil davon hätte. (wie hast Du Absätze in Deinem Text hingekriegt? Die gehen hier normalerweise nicht)

    #3189887
    Biene
    Teilnehmer

    @frizzz: Wer ist Dr. D.? (darf man hier keine Namen nennen oder willst Du das nicht?)

    #3189925
    ilka
    Teilnehmer

    Hi,
    ich halte mich weiterhin an Wheldon/Stratton,(ist in den Veröffentlichungen nachzulesen), NAC wirkt auf die infektiöse Sporenform, schützt die Leber,hilft bei der Gluthation usw,all dies ist ebenso auf pubmed nachzulesen.
    ICh nehme seit 12 Jahren ohne jegliche Probleme NAC-seitdem ich cpn frei bin nur noch 600 mg täglich, um mich nicht zu reinfizieren,habe seit 6 Jahren keinen Rückfall.

    LG ilka

    #3189926
    smilie08
    Teilnehmer

    hast du einen pubmed link bzgl. NAC und der Sporenform?

    #3189929
    ilka
    Teilnehmer

    Schau hier unter Therapien ganz unten „empirische … in grün-unter Wheldon protocol,dort steht alles ausführlich zu NAC mit Verweisen auf pubmed,es gibt auch eine deutsche Übersetzung.

    #3189930
    Markus83
    Teilnehmer

    „hast du einen pubmed link bzgl. NAC und der Sporenform?“

    Es gibt dazu keine Publikationen (andernfalls soll ilka die Studien hier direkt verlinken). Es handelt sich lediglich um eine nicht verifizierbare Aussage von Stratton (und Wheldon).

    #3189942
    ilka
    Teilnehmer

    Ach ,Wheldon und Stratton haben deiner Meinung nach nicht in pubmed,Neurology,Microbiology usw ihre Studien publiziert?
    Was du nicht gelesen hast ,existiert nicht ?

    Was wären für dich verifizierbare Studien ?

    #3189943
    Markus83
    Teilnehmer

    Wie kann man hier eigentlich zitieren?

    „Wheldon und Stratton haben deiner Meinung nach nicht in pubmed,Neurology,Microbiology usw ihre Studien publiziert?“

    Habe ich nicht gesagt. Nur haben sie (und auch niemand anderes) eine Studie publiziert, die belegt, dass NAC auf die EB-Form der Cpn wirksam ist. Das aber behauptest du und bleibst den Beleg dafür bisher schuldig.

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.