Seite 11 – chlamydiapneumoniae.de

Irene

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 11 Beiträgen - 151 bis 161 (von insgesamt 161)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Buhner Motivation :) #3185686
    Irene
    Teilnehmer

    Hallo,

    Muskel- und Gelenkprobleme können auch von Cpn kommen. Hab ich auch und habe sicher nur Cpn, Ctr keine Antikörper und LTT kleiner 2. Was machst du sonst gegen deine Gelenkprobleme?

    Viele Grüße!

    als Antwort auf: Erfolgsbericht nach 5 Monaten Buhner #3185600
    Irene
    Teilnehmer

    Hallo primeljosef,

    hast du schon deine Ergebnisse LTT Immunstatus und Erregerlast IMD? Und könntest hier vielleicht kurz darüber berichten? Dein positiver Bericht lässt mich sehr hoffen, dass es auch bei mir weiter besser wird. Interessant wäre jetzt ein Vergleich zwischen deinen Symptomen und den dann neuen Werten. Ich bekomme demnächst auch wieder neue Werte und mache ähnlich lange Buhner wie du. Auch bei mir werden die Symptome kontinuierlich weniger, immer mal wieder aber flackert wieder was auf und weg ist es leider noch nicht.

    Viele Grüße
    Irene

    als Antwort auf: Buhner Therapie – wer kann mir helfen? #3185512
    Irene
    Teilnehmer

    Hallo Nicole,

    wie geht es dir mittlerweile?

    Ich kann heute einen kleinen Erfolg berichten: habe neue Werte – LTT Immunfunktion von 12 (Mitte Oktober) auf jetzt leicht über 15 gestiegen, Normbereich :-). LTT Cpn aber immer noch zwischen 2 und 3, merke ich auch an den Symptomen, die insgesamt weiter besser, aber nicht weg sind. Buhner hilft, hat mein Immunsystem angekurbelt!

    LG

    Irene

    als Antwort auf: Buhner Therapie – wer kann mir helfen? #3185487
    Irene
    Teilnehmer

    Hallo Nicole,

    Erschöpfungstiefpunkt alle paar Tage, das kenne ich sehr gut. Ist bei dir auch Schwindel dabei? Das könnten dann Herxheimer Reaktionen sein. Buhners Kräuter locken Cpn aus ihren Verstecken, und alles wird erstmal schlimmer. Womit könntest du dich überanstrengen? Körperliche Bewegung, normaler Alltag? Ich habe erstmal alle Aktivitäten auf Sparflamme gestellt, es ging einfach nicht anders, wie wenn jemand den Stecker gezogen hätte, von jetzt auf gleich, ohne Vorwarnung. Mit der Zeit wurden die Abstände zwischen den Erschöpfungstiefpunkten größer, ganz weg sind sie noch nicht (im Moment ca. dreieinhalt Monate Buhner).

    Schmerzen in den Zehen, meinst du die Gelenke? Gelenkschmerzen wurden bei mir während Buhner auch erstmal sehr viel stärker, besonders auch nachts, wegen dann natürlich fehlender Bewegung. Morgens extreme Steifigkeit. Wurde mittlerweile besser. Wird es bei dir auch bei feuchter Kälte, Tiefdruck schlechter? Die Gelenke mögen es am liebsten warm und trocken, Cpn mögen es am liebsten kalt und nass. Kennst du Gelenkwickel o.ä.? Thermalbad für die Gelenke? Wärmepackungen?

    Magenprobleme während Buhner kenne ich auch, v.a. aus der ersten Zeit, die ersten zwei Monate zu Beginn. Reishi z.B. vertrage ich bis heute abends nicht, also lasse ich es abends weg. Vielleicht versuchst du, keinen zu großen Abstand zwischen der Kräutereinnahme und deinen Mahlzeiten zu lassen? Mir hilft das. Und Fencheltee zur Beruhigung. Pfefferminztee.

    Ich habe beim IMD Berlin zunächst die TH1/TH2-Balance testen lassen, als die auffällig war beim zweiten Mal zusätzlich den LTT Immunfunktion gemacht. Der LTT Immunfunktion steigt bei mir durch Buhner! Ist ein schönes Gefühl :-), das auch Sicherheit gibt.

    Picao Preto trinke ich zwei große Tassen pro Tag, eine morgens, eine mittags. Ist soweit ich weiß auch zur Unterstützung der Leber (Entgiftung!). Und laut Verpackung auch bei rhemautischen Erkrankungne gut (deine Zehen…). Viel Wasser trinke ich auch.

    LG

    Irene

    als Antwort auf: Morbus Reiter durch chlamydia trachomatis #3185486
    Irene
    Teilnehmer

    Hallo,

    hat dein Doc dich (per Blutbild?) nur auf Ctr oder auch auf Cpn getestet? Ich frage, weil deine Symptome „Gelenke und Augen“ auch von Cpn kommen können. Ich würde es an deiner Stelle auch mit Buhner versuchen. Die Antibiotika dürften den Darm eher noch mehr angreifen.

    LG

    Irene

    als Antwort auf: Eben Wheldonschema durchgezogen – aber noch Fragen #3185471
    Irene
    Teilnehmer

    P.S.: Ich hab auch Schmerzen Muskulatur/ Gelenke, durch Buhner wurde erst alles schlechter, dann langsam besser, dann wieder etwas schlechter, dann wieder besser…, es ist insgesamt ein Auf und Ab mit einer deutlichen Tendenz nach oben. Mir helfen sonst Mobilisierung (keine Belastung) und Wärme (Leberwickel, Thermalbad).

    als Antwort auf: Eben Wheldonschema durchgezogen – aber noch Fragen #3185470
    Irene
    Teilnehmer

    Ist dein Arzt sich sicher, dass die Leber an sich betroffen ist? Könnte theoretisch auch sein, dass sie nur „mitreagiert“, z.B. weil dein Körper durch die Cpn-Therapie vermehrt entgiftet. Ist bei mir so, bei erhöhtem GGT, mache seit etwas mehr als drei Monaten Buhner, und seitdem ist der GGT erhöht. Bin kein Arzt, ist nur eine Anregung…

    Beim IMD Berlin hab ich Cpn IgG und IgA und Cpn LTT testen lassen zunächst, später auch die Immunwerte.

    LG

    Irene

    als Antwort auf: Eben Wheldonschema durchgezogen – aber noch Fragen #3185467
    Irene
    Teilnehmer

    Hallo,

    kurze Frage wegen deiner Leber-Werte: ist bei dir der Wert Gamma GT im Blut auffällig oder meinst du einen anderen Wert?

    LG

    Irene

    als Antwort auf: Buhner Protokoll – aber wie komme ich ran? #3185463
    Irene
    Teilnehmer

    Hallo Nicole,

    totale Erschöpfung kenne ich sehr gut, war eines der unangenehmsten Symptome und wurde erst jetzt langsam besser, eine unfassbare, unendliche Müdigkeit, und man weiß nicht, wieso vom einen auf den anderen Moment man plötzlich schon wieder nur noch schlafen könnte… Bei mir war bzw. ist es außer Cpn auch noch EBV, das verstärkt sich dann gegenseitig. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann kann die Herxheimer Reaktion theoretisch alle Symptome betreffen, die Cpn ausgelöst hat, d.h. bist du wegen Cpn erschöpft, bist du v.a. zu Beginn von Buhner von Zeit zu Zeit oder regelmäßig besonders erschöpft, weil dein Körper durch die Therapie nicht mehr nur durch Cpn, sondern auch noch durch die durch die Therapie entstehenden Toxine belastet wird. Ist aber nur vorübergehend und beweist die Wirksamkeit von Buhner. Bei mir war es so, dass ich ständig mit was anderem „geherxt“ habe, mal das eine, mal das andere Symptom, wie wenn ein Scanner durch den Körper laufen und nach und nach überall, wo Cpn sitzt, ein kleines Feuerchen entfachen würde, das dann irgendwann wieder ausgeht… Jetzt nach ca. drei Monaten Buhner hat das eigentlich aufgehört, das „Herxen“, die Symptome sind teilweise schon noch da, aber schwächer. Bald sind sie ganz weg :-). Bei dir bestimmt auch! Schwierig war es für mich v.a. am Anfang von Buhner, nicht gleich wieder mit der Therapie aufzuhören, denn die Cpn-Symptome zusammen mit den Herxheimer Reaktionen waren schon heftig teilweise. Da muss man dann halt durch.

    LG

    Irene

    als Antwort auf: Buhner Protokoll – aber wie komme ich ran? #3185461
    Irene
    Teilnehmer

    Hallo Nicole,

    parallel zu Buhners Kräutern/Pilzen bzw. dem Teil davon, den ich mache, nehme ich Magnesium Diasporal, Selen und Vitamin D (Dekristol). Magnesium, Selen, Zink und Vitamin D hab ich vorher in der Blutanalyse bestimmen lassen, war jeweils zu niedrig, nur Zink normal. Sonst nehme ich noch NAC Ratiopharm. Mehr nicht, wäre mir sonst auch zu viel.

    Ich hab vor Beginn Buhner meinen Hausarzt informiert, dass ich Buhner machen möchte, bisschen die Hintergründe erläutert, so gut ich das eben konnte, und er war einverstanden. Meine wichtigste Beraterin zu Buhner aber war und ist ilka aus dem Forum, „Dr. hc“ ilka :-), eine sehr große Hilfe (Danke)! Die Werte (Cpn IgG und IgA, Cpn LTT und LTT Immunfunktion) hab ich bisher einmal im Monat kontrollieren lassen (beim IMD Berlin).

    Während der ersten Wochen Buhner hatte ich oft Schwindel und Magenschmerzen, und die Cpn-Symptome haben sich erstmal spürbar verstärkt. Dann waren Schwindel und Magenschmerzen weg, und die Symptome werden jetzt nach ca. drei Monaten Buhner peu à peu immer weniger :-).

    LG

    Irene

    als Antwort auf: Buhner Protokoll – aber wie komme ich ran? #3185459
    Irene
    Teilnehmer

    Hallo,

     – Bidens pilosa gibt es bei Kräuterschulte (Tee, Picao Preto)

     – Reishi (Kapseln) und Pleurisy root (Tropfen) bei Biovea. Die anderen beiden deiner Aufzählung nehme ich nicht, dafür noch Goldenseal (Berberitze), gibts bei Vitalabo (Kapseln), Artemisia annua (Tee, Apotheke) und NAC (Pulver, Apotheke). Tipps von Ilka! Mache jetzt ca. drei Monate Buhner: es wirkt! Infektionswerte sinken, Immunwerte steigen.

    Viele Grüße

    Irene

     

Ansicht von 11 Beiträgen - 151 bis 161 (von insgesamt 161)