Frank76

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Hallo. Ich bin neu hier. #3190066
    Frank76
    Teilnehmer

    Seitdem ich das volle Buhner Protokoll gegen Chlamydien nehme, permanent müde.
    Manchmal ist mir auch schwindlig.

    Jetzt gerade ist es so stark, dass ich Panik bekommen habe. Ich vermute, ich habe die Einnahme von Berberin übertrieben. Buhner schreibt, der Körper würde Berberin als toxisch Betracht, und deshalb würde nicht viel davon im Darm absorbiert.

    Ich weiß jetzt gerade nicht, ob das an einer Berberin Vergiftung liegt, oder an Absterben von Chlamydien.

    Ist ziemlich schlimm grade. Wie fühlt sich Chlamydien Herx denn an?

    als Antwort auf: Hallo. Ich bin neu hier. #3190064
    Frank76
    Teilnehmer

    Trotzdem distanziere ich mich hiermit von jeder Selbstmordabsicht.

    als Antwort auf: Hallo. Ich bin neu hier. #3190062
    Frank76
    Teilnehmer

    Ich habe zwei Wochen bevor ich in Rollstuhl gekommen bin im Dezember mit dem Buhner Protokoll ( Tinkturen) gegen Borrelien begonnen. Antibiotika habe ich bisher verweigert. Seitdem ist die Krankheit sehr progressiv. Der rechten Hand geht es zwar besser aber ich kann auf den rechten Fuß nicht mehr auftreten. Ich bin immer alleine. Es gibt keine einzige Menschenseele mehr mit der ich mich noch treffen würde. Ich habe jetzt durch die Buhner Kräuter herausgefunden, dass ich Wodka vertrage. Ich habe jetzt angefangen Kräuter selber in Wodka herzustellen. Ich habe zeitweise CDL genommen, das war sehr schwierig. Ich habe eine Maschine für kolloidales Silber. Doch nach den ersten 10 l in zwei Monaten, ohne Besserung habe ich Zweifel bekommen ob ich mich damit nicht vergifte. erst seit zehn Tagen habe ich Berberin zum Protokoll hinzugefügt, außerdem Nattokinase, und Cordyceps. Ich reibe wie ein wilder meinen Gelenken und Muskeln mit ätherischen Ölen ein seit fünf Wochen, nach Anja Maurer (onLyme). Es hilft alles nichts . Ich kann nicht mehr. Ich will nicht mehr.

    als Antwort auf: Hallo. Ich bin neu hier. #3190061
    Frank76
    Teilnehmer

    Danke. Was du schreibst, hilft mir, nach Rückfrage bei Dr. Schwarzbach, eine Entscheidung zu fällen mein Leben zu beenden. Ich denke ich habe seit 2007 Chlamydia pn. Da fing zumindest das permanente Gefühl zu ersticken an. Nach einigen Jahren des ärztlichen abschecken lassen, habe ich mich entschieden in eine psychosomatische Klinik gehen. Dort habe ich mir noch eine Wanderröte geholt. parallel hatte ich auch zehn Jahre Erschöpfungszustände. Die Atemnot oder besser als ich mich Basen überschüssig ernährte, die Erschöpfungszustände, als ich eine Darmsanierung machte. Es ging mir ein paar Monate ganz ok, bis auf schockierend brutale Weise Entzündungen in Händen ausbrachen. Das war Januar 2019, ein Jahr darauf auch im rechten Fuß, seither kann ich nicht mehr richtig laufen. Seit einem halben Jahr, wieder als Auslöser joggen bzw. ein Spaziergang, Rollstuhl. Ich denke ständig daran das ich wahrscheinlich Vernarbungen in den Nerven habe, und nie wieder schmerzfrei werden kann. Borreliose mutmaßt man nun seit zweieinhalb Jahren, man hat sie aber nie bewiesen. LTT ist völlig negativ. Seit zehn Tagen, nachdem ich endlich etwas Geld zusammenklauben konnte für Tests bei ArminLabs, und mir das leisten was die Infektiologie verweigern, weiß ich von der Chlamydieninfektion.

    als Antwort auf: Hallo. Ich bin neu hier. #3190059
    Frank76
    Teilnehmer

    Danke. Ich habe nächste Woche einen Termin bei Professor Schietzel, von der Deutschen Borreliose Gesellschaft.

    Bin jetzt etwas geschockt das du sagst dass es Jahre dauern sollte, und permanente Herxheimer verursacht.

    Buhner schreibt in seinem Buch das man das in 30-90 Tagen gut in den Griff kriegen kann.

    Wenn es Jahre dauert, sind Antibiotika natürlich auch als Therapiereaktion ausgeschlossen?

    Und Bratislava? Wie soll das denn gehen, so weit weg.

    als Antwort auf: Neuer Wirkstoff – Lefamulin #3190057
    Frank76
    Teilnehmer

    Danke für deinen Hinweis. Ich bin neu hier. Was mir allerdings im Bezug auf Antibiotika Sorgen macht, habe ich heute hier gelesen: https://chlamydiapneumoniae.de/forums/topic/lycopene-inhibits-propagation-of-chlamydia-infection/page/2/

    als Antwort auf: Lycopene Inhibits Propagation of Chlamydia Infection #3190056
    Frank76
    Teilnehmer

    Hallo. Mal eine Frage: Was sind „aberranten Körperchen“ ? Danke

    als Antwort auf: Impfung gegen chlamydien trachomatis #3190055
    Frank76
    Teilnehmer

    Hallo. Ich habe das gerade entdeckt. Stichwort letzter Satz, „mindestens fünf Jahre zur Marktreife.“ Nun, zufällig sind diese fünf Jahre jetzt rum. Kann mir jemand sagen wie es aktuell aussieht? Ist eine Impfung möglicherweise eine Hilfe bei einer lange bestehenden Infektion mit Chlamydia pn.?

    Danke sehr.

    als Antwort auf: Hilfe!! ich fühle mich allein #3190054
    Frank76
    Teilnehmer

    Hallo.

    Ich habe eine neue Diagnose mit Chl. pn. Bin 45.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)