CP hemmen Tumorsupressor-Protein p53

Startseite Foren Neuste Forschungsergebnisse CP hemmen Tumorsupressor-Protein p53

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 26)
  • Autor
    Beiträge
  • #319724
    frizzz
    Teilnehmer
    #3188178
    Irene
    Teilnehmer

    Danke, frizz. Und die Forschung geht weiter: https://www.biozentrum.uni-wuerzburg.de/mikrobio/forschung/chlamydiales/ . Zum Glück gibt es diese Seite hier, auf der Menschen Wege zur Heilung finden. Nach meinem Empfinden als Laie und ehemals Betroffene spricht all das doch sehr für Buhner, wegen der Kombi aus Eliminierung der Cpn/Ctr und Aufbau Immunsystem…

    #3188179
    frizzz
    Teilnehmer

    Ja Irene.
    In Deinem Link geht es
    1. um nur um CT-
    2. Steht leider nicht WIE die CT oder auch die CP das Immunsystem der Phag. ausschalten. Das ist nämlich das Fatale!
    Wenn DAS passiert ist, und das Immunsystem sozusagen „unter der Nachweisgrenze liegt“, schafft es der Körper ben NICHT mehr natürlich- und wahrscheinlich auch nicht mit Buhner.Aber nochmal: Sobald es Buhn er als Alk-freie Extrakte gibt, bin ich dabei. Damals  war mein Bili so schlecht, daß ich aufhören musste . Die Doppelbelastung CP Plus Alk war mir scheinbar zuviel. Jetzt unter AB gehts aufwärts, langsam
    3. Falls alles so „funktioniert“ wie von der Natur geplant, ist man ja nicht hier im Forum weil man nichts merkt.
    Und genau das „merken“ ist es ja, was die Normaloärzte immer dazu veranlasst gar nicht erst nach CT CP zu suchen!!!
    Die denken immer, „ach- das ist Autoimmun oder Psyche“
    4. Mein Immunstatus war besser denn je, in einer Zeit des höchsten Infektes- über Jahrzehnte! Irgendwann MUSSTE ich was machen, da ich es nicht mehr aushielt.
    Keine Ahnung wievile Tonnen NEMS (Artemisia + all das Zeug) ich schluckte- es war zuviel und das Gehirn heilt nicht von NEMS, da diese nicht die B/H Schranke durchdringen!!

    Also ich denke, recght hat immer der, ders am Ende geschafft hat- wie auch immer.
    Aber nochmal: Bei cerebralen CP Infekten würde ich nicht noch Buhner probieren mit allen Risikien.

    #3188180
    Markus83
    Teilnehmer

    Man kann Buhner auch fast komplett als Pulver nehmen und verzichtet dann auf die Tinkturen. Von was für Alkoholmengen sprechen wir denn da? Das liegt wahrscheinlich unter einem kleinen Bier, und das über den ganzen Tag verteilt. Kann mir das irgendwie nicht vorstellen, dass das schaden soll (außer vielleicht unter Metro, aber das würde ich eh nicht mit Kräutern kombinieren).

    Wegen deinem Bili kann man auch mal auf Meulengracht testen; das ist recht häufig und dann harmlos.

    #3188181
    frizzz
    Teilnehmer

    Jau- kann man testen…Aber nach dem es sich unter AB verbessert hat, eher unnötige Geldausgabe
    Markus: Es handelt sich uum 12-14 gr. REINEN Alkohol pro Tag bei Volldosage mit FÜNF Tinkturen.
    Das liegt gut über der Höchstmenge für Frauen und auch etwas der Männer , und bei vorgeschädigter Leber durch chron. Infekt sicher nicht zu empfehlen.
    Ich hatte es Dir ja schon mal versucht zu sagen: Das Infekt-blutbild und das eines Alkis gleichen sich!
    Dann bitte Link, wo ich das Protokoll als Pulver kriege.
    Würd mich interessieren, warum ich da nix fand

    #3188182
    Markus83
    Teilnehmer

    Der Gentest ist Kassenleistung und es ist normal, dass das Bili bei Meulengracht schwankt. Ein 0,33 l Bier hat schon mehr Alk als 12-14 g, ich glaube beim besten Willen nicht, dass das ein Problem für die Leber ist. Viel eher ist es dein Cocktail an Medikamenten, aber das ist deine Sache.

    Bezüglich Buhner musst du dir die Sachen zusammensuchen. lymeherbs.eu ist ganz ergiebig. Außerdem gibt es hier ja einen Thread dazu. Wie gesagt gibt es die Sachen alle auch als Trockenpulver. Aber bitte nicht mit deinem Cocktail kombinieren. Also entweder – oder.

    #3188183
    Markus83
    Teilnehmer

    Schau mal, hier hast du das ganze Core-Protokoll als Pulver/Wurzeln (grade nicht lieferbar, aber prinzipiell gibt es das): https://lymeherbs.eu/products-a-z/205-package-chlamydia.html

    #3188184
    frizzz
    Teilnehmer
    #3188185
    frizzz
    Teilnehmer

    @Markus: Ich kann die Wurzeln doch nicht so einnehmen oder? Wie zerkleinerst Du die?

    #3188186
    frizzz
    Teilnehmer

    [quote=Markus83]Der Gentest ist Kassenleistung und es ist normal, dass das Bili bei Meulengracht schwankt.
     .[/quote]
    Wenns eh harmlos ist und „unheilbar“ ists eh egal.
    Da ich aber noch nie schlechtes Bili hatte, nur beim letzten Hochinfekt, ist es sehr viel eher der Infekt oder halt die Schultetropfen

    #3188187
    Markus83
    Teilnehmer

    Meist sind die Wurzeln schon zerkleinert, also Pulver. Ansonsten muss man es z.B. mit einem Thermomix zermahlen, so gut es geht.

    Unter einem Infekt können natürlich die Leberwerte ansteigen oder sich ein Meulengracht demaskieren. Man macht den Gentest eher aus differentialdiagnostischen Gründen, denn wenn der negativ ist, stimmt was mit der Leber bei erhöhtem Bili nicht. Aber wie gesagt kann das unter einem Infekt natürlich auftreten. Vom Alk war das bestimmt nicht. Zudem muss man auch immer die Leberenzyme, vor allem GPT anschauen. Diese würde echte Zelluntergänge signalisieren.

    #3188188
    Biene
    Teilnehmer

    Na doch, die Alkoholmengen sind schon ordentlich (ich hatte doppelt soviel ausgerechnet für die Minimaldosis, mehr als ein Bier). Wir reden auch nicht von „mal dieser Menge“, sondern auf Dauer. Deswegen nehme ich einen Teil als Pulver. Wieviel, muss man sich aus den verschiedenen Buhnerquellen (v.a. AB-Buch bei den einzelnen Kräutern bzw. MAteria Medica) zusammensuchen und ist auch nicht eindeutig. Im Buhnerthread hab ich dazu mehrmals geschrieben.
    Man kann bei verschiedenen Quellen alles als Pulver bekommen.
    Buhner schrieb (sehr allgemein) auch, dass man Tinkturen auch mit Glycerin machen kann statt/ergänzend zu Alkohol.
    Lg, Biene

    #3188189
    frizzz
    Teilnehmer

    @Markus: Nach 58 Jahren normalem Bili nun vorübergehend ein leichter Anstigeg  um 0,4 Punkte über 6 Monate uinter Buhner.
    Seit meinem Cocktail wieder aufs Normmass gesunken.
    Nochmal:  ich habs nicht! 
     

    #3188190
    Markus83
    Teilnehmer

    [quote=frizzz]Nochmal:  ich habs nicht![/quote]
    Ich habs doch gesagt, dass es unter einem Infekt durchaus ansteigen kann. Wenn es aber persistierend oder rezidivierend erhöht ist (bei dir ja nicht der Fall), sollte man den Meulengracht ausschließen. Der Rest war allgemeine Information.

    #3188191
    tanka_123
    Teilnehmer

    Hätte ich lieber die Links nicht gelesen:(((( mache Buhner seit April… Es hilft schon. Ich hatte eine Woche zwangsläufig Pause einlegen müssen, und habe es sehr schnell bereut. Allgemein stoppt in meinem Fall die Buhner nicht die Vermehrung:(((( es tuen immer mehr neue Stellen am Körper weh…Ich denke momentan über eine AB nach. Möchte aber nicht monatelang machen, sondern nur die Bakterienlast reduzieren, damit Buhner schneller greift. Was meint ihr dazu?

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 26)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.