Meine Blutwerte

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #318647
    Kern
    Teilnehmer

    Meine Blutwerte:
    Hallo Leute, es wäre toll wenn ich ein paar Gedanken zu folgenden Blutwerten bekommen könnte. Kurz zur Erläuterung: 9 Jahre Borre, dann jetzt seit 10 Monaten Antibiose in wechselnden Kombinationen. Oft ging es sehr mies, viel schlimmer als vorher, zuletzt Tendenz gefühlt leicht positiv. Nehme nur noch Azi. Nach der Interpretation meiner Blutwerte sagte mein Spezi, ich solle das Azi niedriger dosieren (auf jetzt 300mg 4/woche) statt vorher die doppelte Dosis. Er denkt, dass meine immer noch vorhandenen Beschwerden durch Resorbierung der Giftstoffe kommen kann, ich nehme nun Guaifenisin und Artischocke. 2 Werte sind mir aufgefallen:

    1. MBL ist bei mir <50, (Ref >500). Gibt es auch erniedrigte MBL Leute hier?
    2.CD8 ist bei mir 19 (Ref 23-40). Ist das normal bei Borre? Habe gelesen, dass CD8 eher aktiv wird gegen Viren und Krebszellen. Meine restlichen CD und Immunparameter sind im Referenzbereich.

    Besten Dank für Antworten,
    Kern

    #3181183
    Leni
    Teilnehmer

    Servus Kern,

    ich habe auch erniedrigtes MBL von ca. 250. Ein MBL Bluttest hat ergeben, dass ich einen Gendefekt habe.
    Inzwischen nehme ich hochdosiert Polysaccharide und auch Heilpilze, v.a. der Cordeyceps besitzt sehr viel Mannose, die wir mit einem MBL-Mangel (Mannosebindendes Lektin) sehr gut brauchen können.

    Dein MBL-Wert von unter < 50 deutet definitiv auf einen homozytogenen Gendefekt hin, mM. Die Werte über 100 stammen vom heterozytogenen Typ. Schau mal auf die Seiten vom IMD. Da ist das sehr gut beschrieben.
    Bist du noch beim Prof. G in Behandlung? Hat er dir das Guaifenesin und Artischocke empfohlen?

    Ich versuche derzeit mit Gemüsesmoothies u.a. mit Artischocke, die Giftstoffe loszuwerden.

    LG, Leni

    #3181184
    roxy
    Teilnehmer

    zu deinen Werten kann ich leider nichts sagen,da ich diese Tests nie gemacht habe.Also der direkte Vergleich fehlt mir.
    Habe aber auch mal die Artischoke-Kapseln während der 3 AB-Kombi dazu genommen,habe nach ca. 1 Woche Nierenschmerzen bekommen.Dann gleich die Artischoke-Kapseln weggelassen,nach paar Tagen waren die Nierenschmerzen auch weg.Keine Ahnung was da passiert,aber anscheinend ist schon grosse Belastung für Nieren und Leber wahrscheinlich auch,Artischoke und ABs zusammen zu nehmen. Will dich nur warnen,falls Schmerzen auftauchen,liegts an Artischoke.Kommt natürlich auch auf die Mengen(ABs & Artischoke).

    #3181195
    Kern
    Teilnehmer

    danke für die tipps!

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.