Hinweis auf einen Artikel zur Antibiotikaresistenz

Startseite Foren Neuste Forschungsergebnisse Hinweis auf einen Artikel zur Antibiotikaresistenz

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #319351
    Slider
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich wollte kurz auf den Artikel „Die vielen Wege zur Antibiotikaresistenz“ aus der Spektrum der Wissenschaft März 2015 hinweisen:

    http://www.spektrum.de/alias/infektionskrankheiten/die-vielen-wege-zur-antibiotikaresistenz/1327771

    (Das ist nicht der vollständige Artikel, für den muss man zahlen!)

    Wer gerade Antibiotika schluckt, es vor hat oder sich weiter darüber informieren will, sollte die Sache auf jeden Fall einmal lesen. Insgesamt sehr informativ und auch etwas erschrecken (z.B. die Grafik mit dem Zeitbalken).

    Es gibt hier ja etliche Themen von Personen, welche seit längerer Zeit Antibiosen durchführen und kaum Besserung erfahren und wo die Geschichte teils auch mit (starken) Rückschlägen verbunden ist. Der Bericht zeigt u.a. auf, weshalb es dazu kommen könnte. Wie gesagt, absolut lesenswert.

    #3185371
    Robert2312
    Teilnehmer

    Hallo,

    ist interessant. Kann mich der Meinung leider nicht anschließen. Erst durch die AB Therapie ging es mir tatsächlich besser. Ob es daran liegt, dass ich mich an Stratton halte oder mal Ab und Zu mal was natürliches einnehme, kann ich nicht sagen. Aber es wird stetig besser. Auch merke ich die Wirkung von Metro und nehme, wie empfohlen, auch mal über einen Monat Levoflaxicin. Mein Immunsystem stimuliere ich soweit es geht und versuche Entzündung entgegen zu wirken. Bis jetzt hatte ich kein Rückschlag.

    Gruß

     

    #3186056
    Andrej
    Teilnehmer

    Robert, hast wahrscheinlich recht, Stratton wurde auch von Renda und Bazala getestet und als am meisten wirksam ausgewertet. Kurze atb Therapien wurden eher als schädlich beschrieben. Die Herren haben sich damit 20 Jahre befasst. 
    Die Forschung wurde erst letztes Jahr veröffentlicht und die Regierung wurde auch aufgefordert sich damit zu befassen. 
    LATENT CHLAMYDIAL INFECTIONS: THE PROBABLE CAUSE OF A WIDE SPECTRUM OF HUMAN DISEASES 

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.