Hilfe! Meine neuen LTT Ergebnisse

Startseite Foren Allgemeine Infos über Chlamydia pneumoniae Hilfe! Meine neuen LTT Ergebnisse

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #318575
    manfred88
    Teilnehmer

    hallo.
    mache seit august 2011 ab-therapie gegen borre und cpn. (borre war im augsburg ltt positiv im berlin-ltt negativ / somit ab dezember umstellung der ab’s da spezi nicht mehr von borre ausgeht)
    ausgangswerte vor antibiotika / alle angegebenen ltt’s in berlin gemacht
    nk-zellen, cd 57 alle im normbereich
    Erhöhte LTT Werte (8/2011)
    chlam. pn – 23,5
    chlam. tr – 11,1
    ebv – 4,5
    candida – 24,9
    herpes simplex I – 37,6
    varizella zoster – 26,4
    tnf-alpha – 10,4 (<8,1)
    atp intrazellulär – 0.91 (>2,0)

    im august 2x tägl. 500mg clarithromyzin
    im september 2x tägl. 100mg minocyclin
    oktober+ november 2x tägl. 100mg minocyclin, 2x tägl. 960mg cotrimozaxol, 2x tägl. 150mg rifampicin
    dazu immer atemisinin annuae + l-cystein, gluthation, magnesium.

    mitte dezember 2011
    nk-zellen, cd 57 alle im normbereich
    Erhöhte LTT Werte (12/2011)
    chlam. pn – 14,7
    chlam. tr – 4,9
    ebv – 3,5
    candida – 18,3
    herpes simplex I – 34,2
    varizella zoster – 15,8
    tnf-alpha – 7,6 (<8,1) im normbereich
    atp intrazellulär – 1,21 (>2,0)
    also von 8/2011 bis 12/2011 ist cpn und ctr stark gefallen (von 23 auf 14) der rest auch ein bisserl.

    seit dezember 2011 bis jetzt wheldon protokoll – 2x tägl. 100mg minocyclin, 2x tägl. 500mg clarithromycin, alle 3 wochen für 5 tage 2x tägl. 500mg metronidazol. dazu immer atemisinin annuae + l-cystein, gluthation, magnesium.
    ende februar 2012
    nk-zellen, cd 57 alle im normbereich
    Erhöhte LTT Werte (3/2012)
    chlam. pn – 13,0
    chlam. tr – 5,2 wieder angestiegen
    ebv – 4,0 wieder angestiegen
    candida – 16,5
    herpes simplex I – 23,0
    varizella zoster – 7,8
    tnf-alpha – 8,1 (<8,1) wieder angestiegen
    atp intrazellulär – 1,39 (>2,0)

    mein problem ist das sich der cpn wert in 3 monaten wheldon protokoll nur von 14,7 auf 13,0 (davor von 23,5 auf 14,7) gesenkt hat. ctr und ebv sind sogar wieder leicht gestiegen
    die sympthome sind gleich wie vor beginn der behandlung keine besserung. mit den letzten 2 einnahmen von metro kamen starke ober und unterbauchschmerzen und zusätzliches herzrasen dazu.
    ich mache die antibiose auf jeden fall weiter, nur bin ich nach dem letzten ltt sehr unsicher welche ab’S ich weiternehmen soll.
    folgende fragen:
    1.die metro-variante scheint ja nicht so zu funktionieren bei mir. habt ihr einen tipp für mich ob ich bei wheldon bleiben soll, oder so wie die meisten hier zurück auf clari/mino/cotrim wechseln soll.

    2. mein hauptproblem sind starke brustschmerzen (auch muskelschwäche, muskelzittern, kurzatmigkeit, halsschmerzen, angst) wie sie einige hier ja auch haben. mich würde interessieren ob der brustschmerz auch bei euch nur linksseitig (herz) ist oder sich auf den gesamten brustkorb bezieht.

    schon mal danke für eure antworten.
    lg manfred

    #3180626
    Bazillus
    Teilnehmer

    1. Die Werte sind nicht immer zu 100% vergleichbar. Also was du als ansteigen bezeichnest würde ich als konstant beschreiben. Es stimmt dass du gerade ein wenig stagnierst aber kein Grund aufzugeben. Hattest du ja auch nicht vor.
    2. Bei den ABs will ich mal keinen Tipp abgeben, dass können andere besser.;-)
    3. Habe sie selben Symptome. Passt zu 100%. auch bei mir sind die Brustschmerzen(manchmal kommt es auch am Rücken vor) nur links und ich habe immer das Herz in Verdacht.

    Anmerkung: Nimmst du das Artemisin durchgängig? Soll ja nicht gut sein. Es muss wohl immer eine Pause gemacht werden, damit ein Enzym im Darm den Wirkstoff aufnehmen kann.
    Ansonsten mach einfach weiter so und frag doch noch mal nach der alten Kombination mit den ABs.
    Gruß
    Bazillus
    P.S: Die Symptomatik scheint wohl erst später nachzulassen. Bei mir sind die Werte auch langsam im fast grünen Bereich und ich habe die gleichen Symptome wie vorher.

    #3180627
    Kern
    Teilnehmer

    Ich würde von der Tendenz beim Wheldon bleiben. Auch dass du mit Borre durch bist ist nicht in Stein gemeisselt auch wennn dein LTT negativ ist. Und der Wheldon erwischt m M nach auch etwaige Ko-Erreger besser als alle anderen Kombis (Wenns geht kannst du ja noch etwas aufdosieren, metro 3 mal täglich.
    Gruß,
    Kern

    #3180629
    ilka
    Teilnehmer

    Ich schließe mich meinen Vorrednern an.
    Zur Geduld rate ich Dir, es ist ein langer Weg, aber begehbar.

    Im 4.Jahr nach Wheldon wage ich dies zu sagen.
    Irgenwann wirst Du es merken, wenn man auf einmal weniger merkt, das Leben normaler wird.

    LG
    lka

    #3180639
    manfred88
    Teilnehmer

    danke für die tipps. spezi hat gemeint wir wechseln von clari 1000mg auf azi 600mg (mo,mi,fr). sonst bleiben mino und metro (eventuell 1500mg statt 1000mg) gleich.
    in der hinterhand haben wir noch levofloaxin (tavanic). lt stratton so das ja auch bei den chlamydien und bartonellen wunder wirken.

    folgende frage hätte ich noch. mein spezi meinte meine cpn ltt-wert von am anfang 23,5 wäre bombastisch hoch, sowas hätte er noch nie gesehen….selbst die jetztigen 13,0 sind immer noch verdammt hoch. wenn er damit recht hat, wäre ich beruhigter, da bis dato seit august 2011 noch keine körperliche oder psychische verbesserung stattgefunden hat.
    Mit welchem LTT Wert bei Chlam.Pneu habt ihr angefangen??

    #3180642
    bina
    Teilnehmer

    Meiner war erstmal gemessen bei 13, hatte aber vorher schon einiges an Ab
    Glg

    #3180645
    ilka
    Teilnehmer

    Ltt habe ich erst nach 1 Jahr Antibiose messen lassen, da lag er bei 12. Nach 2 1/2 Jahren Antibiose bei 3, aber da die Symptome bei intermittierender Therapie bei 2 Monaten Pause zurückkamen, warte ich mit dem nächsten Test einfach ab.

    Dein Wert ist hoch, vermute ,dass meiner im ähnlichen Bereich lag.

    Habe etwas mehr Geduld, es ist ein Marathon, kein Spaziergang.

    LG

    Ilka

    #3180647
    Kern
    Teilnehmer

    HI, mein LTT war bei 10,6. Noch ein Hinweis, ich weiss nicht ob es bei CPN auch so ist.
    Bei Borre ist der LTT bei frischer Infektion deutlich höher, als wenn sich die Krankheit schon chronifiziert hat.

    #3186555
    schroedi1990
    Teilnehmer

    Mein LTT bei Cpn ist bei 40 und Ctr bei 13

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.