Die Kombination von Medikamenten (Stratton)

Das bakterizide Antibiotikum Isoniazid (INH) wird sonst vor allem in Kombination mit Rifampicin zur Behandlung von Tuberkulose angewendet. Findet aber auch Anwendung in der Behandlung von Chlamydia Pneumoniae.

Metronidazol ist ein Antibiotikum, welches zur Therapie von bakteriellen Infektionen eingesetzt wird (Antibakterium).

Penicillamin ist ein Arzneistoff der gegen Morbus Wilson, Schwermetall-Vergiftungen, Cystin-Harnsteine und rheumatoide Arthritis eingesetzt wird.

Der Arzneistoff Acetylcystein (ACC, NAC) ist bekannt als Schleimlöser bei Atemwegserkrankungen. Außerdem wirkt er einer Paracetamolvergiftung entgegen. Auch in der Nephrologie, Psychiatrie und bei Infektionskrankheiten wird ACC angewendet.

Im Januar 2006 nahm Dr. David Stratton Stellung zur Behandlung von CPN mit INH. Auf Grund seiner Behandlungserfahrungen kam er zu folgendem Ergebnis:

Wirkungsspektrum von INH bei Chlamydia Pneumoniae

  • INH zerstört allein nicht die intrazelluläre Form
  • INH + Metronidazol zerstören allein nicht die intrazelluläre Form
  • INH + Metronidazol + Penicillamin (oder (N-)Acetylcystein – ACC, NAC) zerstören die intrazelluläre Form


Die beste Kombination ist: INH + Metronidazol pulsen und NAC dauerhaft einnehmen (leberschonend) Hinweis: Alle drei Phasen der Chlamydia Pneumoniae metabolisieren ATP



INH => Nitrazoxanid

Nitrazoxanid – Ein neues Breitspektrum-Antiparasitikum

(Keine Zulassung in Deutschland)
  • Mittel gegen Parasiten (wirkt auch gegen Bakterien)
  • Metabolismus
    • gute Absorption (Einnahme mit dem Essen verdoppelt Dosis)
    • 99% des Wirkstoffs ist im Plasmaprotein gebunden
  • Dosis für Erwachsene: 2x 500mg täglich
  • vergleichbare Wirkung, wie Metronidazol


„Herzlichen Dank für die Zusammenfassung an Robert2312.“