zuviel Quark

20 Beiträge / 0 Neue
Letzter Beitrag
bamboleo
Hallo liebe Gefährten im Geiste!
Ich muss sagen, das ich mich über die Existenz dieses Forums zunächst sehr gefreut habe. Leider verblasste dann die Freude sehr schnell, als ich mir den gesamten Wust an unfundierten, spekulativen Infos reingezogen habe, die hier als wissenschaftlicher fundus ausgegeben werden.
Das fängt an beim Tee trinken gegen Bakterien, geht dann über Möhrchenverzicht zu Rotlichtbestrahlung von Fettgewebe um letztendlich beim Silberwasser mit indischen Zeichen unterm Bett zu landen.
Es ist leider kein Wunder, das mehrere wirklich schwer erkrankte Menschen von der Schulmedizin als Spinner wahrgenommen werden, wenn die ihren Hausärzten solche Infos als Fakten vermitteln wollen.
Weiterhin gibt es hier ganz offensichtliche Fehlinfos über Cpn wie z.B. die Behauptung Cpn können kein Atp produzieren. Es wurde mittlerweile festgestellt, das Cpn sowohl Atp abbauen als auch selber produzieren können (wie sies halt grad brauchen).
Und ein IgG-Wert ist ein reiner Gedächtnis-Wert, der überhaupt keine Rolle bei akuten oder chronischen infektionen spielt. Es geht bei Chlamydien eigentlich nur um den IgA, da auch der IgM bei akuten Infektionen bei Chlamydien so gut wie nie erhöht ist.
Ich finde es sehr schade das hier teilweise nützliche Infos mal wieder mit einem Wust von Quark überspült werden, aber man kennt ja das Internet.
Also liebe Gefährten im Geiste, lasst euch nicht ins Boxhorn jagen und immer schön sachlich bleiben!
bermu
"Weiterhin gibt es hier ganz offensichtliche Fehlinfos über Cpn wie z.B. die Behauptung Cpn können kein Atp produzieren. Es wurde mittlerweile festgestellt, das Cpn sowohl Atp abbauen als auch selber produzieren können (wie sies halt grad brauchen)."....woher kommt diese Aussage/Info???
 
bamboleo
Kommt vom NRZ.
grüße
 
furchtbar
@bamboleo
Hallo,
NRZ?
bislang habe ich nur gelesen, dass Bakterien ATP, GTP und UTP,  um sich vermehren zu können, diese der Wirtszelle rauben... hast Du genaue Quellenangaben?

"ein IgG-Wert ist ein reiner Gedächtnis-Wert, der überhaupt keine Rolle bei akuten oder chronischen infektionen spielt"
das sehe ich nicht so.
es geht um den "mitlaufenden IgA" - siehe Medac.de
  •  bestimmt den Infekt im Blut (wobei hier der IgM für eine frische Infektion steht)
in Verbindung mit einem LTT
  • bestimmt den Infekt im Lymphsystem,
können die Werte (mit bestehender Symptomatik wie z.B. reakt. Arthritis...)schon Aufschluss geben. Ob ein Arzt da etwas sehen kann/will, ob es das Budget od. das Hirn zulässt, ist ja 'ne andere Frage... ;)

Rotlichtbestrahlung von Fettgewebe
wenn man zu "fett" ist, hat man wohl verloren. Hier wäre anzumerken, dass hier einige sehr viele Kilo's verloren haben, u das Problem weniger besitzen.
Fakt ist, d. Chlamydien "Begleiterscheinungen hervorrufen", wie Arthritis,Nacken, u Rückenschmerzen, und da helfen Rotlicht, oder Heizkissen sehr wohl...
Und generell hilft Wärme... Sauna....
Hat mit Spinnerei nix zutun, dass verordnet Dir ja selbst der Prof. (aus München) bei Gelenkschmerzen.

fängt an beim Tee trinken gegen Bakterien

Phenole / Gerbstoffe / Bitterstoffe: (Catechine, Theanine, Saponine sowie ätherische Öle, Aminosäuren, .....)
gesunde Ernährung gehört dazu, v.a. wenn der Körper geschwächt ist.
Es geht hier um den grünen Tee... der wirkt sehr wohl auf Bakterien...

Es geht insgesamt darum, im Körper ein Milieu zu schaffen, welches für Erreger, welcher Art auch immer, eher ungünstig ist, u deren Vermehrung gehemmt/ gestoppt wird.
bamboleo
Hallo, sorry wegen verspäteter Antwort. Also erstmal könnte man nun genauso gut sagen, das Wärme, insbesondere kombiniert mit Feuchtigkeit, für die Vermehrung vieler Bakterien eher hilfreich ist.Für arthritische Beschwerden kanns ja hilfreich sein, wobei für gewöhnlich reaktive Arthritis auch nur nach der Infektion auftritt, also das Rotlicht dann positiv auf die Muskulatur wirkt, die aber nicht durch die Infektion sondern durch die Antikörper angegriffen wird. Hier ist sicherlich ein IgG wegweisend. Aber davon auszugehen das ein IgG von 50-80 für eine akute Infektion steht, ist nunmal Quatsch.
Das sind reine Gedächtniswerte des Immunsystems.

Auch Tee trinken ist gesund. Auffällig nur, das es hier immer um ganz bestimmten Tee aus einem ganz bestimmten Shop geht (der auch schön verlinkt ist) und mit seiner heilsamen Wirkung Einzelpakete zu einem spottpreis von 25-50 euro zu haben sind. (man soll dann ja mehrere sorten kombinieren, ca, 100 euro insgesamt schätzungsweise).
Auch merkwürdig, das jeder der sich hier anmeldet und nach Cpn fragt mit geringsten IgGs aufjedenfall Cpn hat oder wenn doch nicht, dann aufjedenfall etwas anderes , was nur durch diese Tee-Therapie wegzukriegen ist,die man nur in diesem verlinkten Shop bekommen kann.(empfohlen von jemandem, der nach profil-info 4 Jahre Antibiotika genommen hat, auch irgend so eine Therapie, bei der es interessant wäre zu wissen wer sowas verschreibt, kurz vor kriminell aufjedenfall).Also abschließend zur Beurteilung der ganzen Geschichte hier: Es wird hier ganz offensichtlich Schabernack mit den Beschwerden vieler Leute betrieben, für grünen Tee kann ich nebean im bioladen ein zehntel von dem ausgeben, was man mir hier empfiehlt. Ich will auch keine Beschwerden kleinreden, sondern mehr den Versuch damit Profit zu machen.
 
egalite
Kann mich nur anschliessen!!! Hier steht teilweise so viel Mist drin, dass man als Außenstehender nur folgendes denken kann: 
- Die machen nur Werbung oder
- Die spinnen doch

Ich bin derzeit bei einem Prof. in Behandlung (Weltweit einer der bekanntesten Infektiologen), der auch nur noch mit dem Kopf schüttelt, wenn ich ihm all diese Infos, die hier stehen, mitteile.

Mir ist aufgefallen:
- Es werden teure Mittel vorgeschlagen (teilweise weit enfernt von der Schulmedizin)
- Antibiotikabehandlungen erklärt, die mehrere Monate und Jahre dauern sollen. Nach nur einer kurzen AB Behandlung ist der Körper dermaßen geschwächt...und das soll man für mehrere Jahre einnehmen? Da muss man wirklich lebensmüde sein
- Testverfahren, die nur selten in Dland angeboten werden und nur in ganz speziellen Laboren werden vorgeschlagen.
Sogar die besten Prof. in Dland kennen diese Testverfahren nicht (wahrscheinl. weil sie alle nicht kompetent sind oder sich mit dem Thema nicht auskennen?!)
- Ein Prof. aus München wird immer wieder erwähnt. Nur aus Neugier habe ich mal im Internet nach ihm recherchiert. Schaut euch mal die realen Bewertungen im Internet an. Er gilt schon längst als Scharlatan in Deutschland. Die meisten Bewertungen negativ. Viele wollen sich bei der Ärztekammer beschweren.

- Das gleiche gilt auch für den Heilpraktiker aus Wuppertal. Auch hier nur negative Bewertungen. Die positiven findet man nur auf ganz bestimmten Seiten, die alle nach dem gleichen Schema geschrieben sind. Jeder weiss doch mittlerweile, dass man Agenturen für diese Bewertungen organisieren kann. Merkwürdigerweise hat dieser Heilpraktiler unheimlich viel zu tun. Man findet ihn aber in allen Foren. Überall muss er seinen Senf dazu geben. Schreibt seine Meinung und akzeptiert keine negative Kritik. 

So werden schamlos Menschen, die chronisch erkrankt sind schamlos ausgenutzt, weil sie alle Wege für ihre Gesundheit gehen. 

Ich bitte alle im Forum etwas sensibler mit diesen Themen umzugehen und bitte um wissenschaftliche Quellenangaben.

Mein Tipp an alle, die genauso wie ich chronische Symptome haben: Lasst bloß die Finger von langjährigen Antibiotikabehandlungen. Ihr schadet euch damit nur noch mehr!!! 




 
ilka
Hast du irgendetwas gelesen?
Hast du dich mit den wissenschatlichen Texten/Veröffentlichungen von dem Team um Dr Charles Stratton- Vanderbilt Uni USA /David Wheldon UK auf www.cpnhelp.org  befasst  ?
Veröffentlichungen in Neurology gelesen??

Hast du das überhaupt verstanden?

Ich habe genug übersetzt und auf den wissenschaftlichen Hintergrund hingewiesen.Um ihn zu verstehen,muss man sich einlesen.!!!

Das BCA Augsburg ist in Deutschland ,ebenso das IMD Berlin.

Quark kommt massiv mit solchen Beiträgen.

Ilka
 
Wheldon protocol  : 14.5.2008 - 1.11.2013
Buhner Therapie : 1.12.13 - 1.6.2014    -  cpn nicht mehr messbar

 
Slider
Die aktuellen Äußerungen hier finde ich persönlich sehr gut.

Wobei man auch erwähnen muss, dass es leider nicht zu allen Dingen schon aussagekräftige wissenschaftlche Studien gibt, diese aber evtl. trotzdem gut helfen. Bei bestimmten Sachen sollte jede Person selbst über Sinn und Unsinn entscheiden und auch über Recherche schauen, ob gewisse Versuche möglicherweise sinnvoll sind und/oder zumindest (ziemlich) risiko-/nebenwirkungsfrei. Die Aussage gilt eigentlich für alles, was irgendwo im Internet steht. Wer immer nur andere denken lässt, sollte sich auf Dauer nicht wundern, wenn etwas schief läuft.

Ich persönlich halte weder viel von Antibiotika, Ansammlungen von NEMs, noch von teuren Mittelchen, die enorme Heilkräfte versprechen. Da will ich aber auch im Gegenzug nicht gleich alles verteufeln - außerdem haben hier garantiert nicht alle die gleiche Erkranung, auch wenn viele Symptome übereinstimmen.

Bei fast allem, was ich ausprobiert hatte, war es so, dass ich besser und enorm viel günstiger mit natürlichen oder zumindest sehr naturnahen Produkten gefahren bin - und ich hatte zeitweise aus Verzweiflung auch teure Sachen ausprobiert, wobei ich auch da schon eine Schmerzgrenze hatte.
Losen Tee gibt es übrigens in sehr guter Qualität und günstig an vielen Ecken, nicht nur Bioläden - schönen Dank in dieser Beziehung auch an die esoterischen "Hippiekommunen" ;-), auch wenn die ganze Esoterik mein Fall nicht ist.

Dass das Forum etwas zum Erliegen gekommen ist, ist schade- meiner Meinung nach aber auch nicht verwunderlich, weil zumindest eine zeitlang enorm viel sehr sehr wirres Zeugs gepostet wurde. Trotz allem, wer sich einliest und sinnvolles von sinnlosem halbwegs zu filtern vermag, kann mit den Tipps oft besser fahren, als mit etlichen Besuchen bei "Fachärzten". Da scheint es bei einer Reihe von Beschwerden leider ein ziemliches "Wissens-Vakuum" zu geben...läuft dann oft nach dem Schema "Oh, haben wir Medikament XY schon probiert? Ich verschreibe Ihnen das mal..."
egalite
Sicherlich habe ich viel gelesen und mich mit mehreren Prof. und kompetenten Ärtzen aus unterschiedlichen Ländern ausführlich unterhalten. Dadrunter Menschen, die sich seit 50 Jahren mit nichts anderem beschäftigen.
"Quark kommt massiv mit solchen Beiträgen" kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, wo ich deutlich sehe, dass ich nicht der einzige bin, bei dem diese Gefühle in diesem Forum entstehen.

Betonen möchte ich noch einmal, dass ihr vielleicht selber über google recherchiert, wie die tatsächlichen Erfahrungen mit den in diesem Forum empfohlenen Ärzten / Heilpraktikern ausschaut! Da kenne ich sogar persönlich eine Hand voll Menschen, die euch berichten können, wie ihnen das Geld aus der Tasche gezogen wurde und was die jahrelange AB Einnahme angerichtet hat!!!

Genau deshalb werde ich nun diese Seite verlassen und auch nicht mehr besuchen. Wenns nach euch geht, sind alle schuldmediziner in Deutschland unfähig (außer die ein paar Empfehlungen, die hier ausgesprochen werden). 

Allen anderen Wünsche ich viel Glück mit den teilweise pseudowissentschaftlichen, esoterischen Tipps, die mich persönlich größtenteils an Kräuterhexenarbeit und Marketing erinnern.

Wünsche allen Gesundheit.

 
Schrödinger
Sind hier etwa ein paar angepisste Studenten irgendeiner Med Uni denen der Ansatz hier nicht passt weil es ja nicht in ihrem Büchlein steht bzw. der Herr Professor es ihnen anders erklärt? Ich verteufle die Schulmedizin nicht, aber sie muss immer dazuzulernen! Als Beispiel dazu die Story von Barry Marshall und John Robin Warren, die Helicobacter pylori entdeckten und nur belächelt wurden, heute sind bei Nobelpreisträger! Mir hat kein Arzt der herkömmlichen Schulmedizin helfen können, weder in Linz oder Wien wo ja die angeblich besten Leute Österreichs sitzen. Ich habe meine Hausärztin belogen um an Azy zu kommen, das dann schlussendlich auch geholfen hat. Die Seriösität einiger Testverfahren, Institute und Therapien sei dahingestellt, aber wir müssen endlich weg von diesem Gedankengut, dass eine Therapie,Dosis oder Mittelchen bei jedem gleich wirkt. Jeder Mensch ist ein Unikat. Ich bin sicher nicht so belesen wie andere hier im Forum, aber ich war Profisportler und kenne meinen Körper aus dem FF. Bei mir war es auch kein spontaner Start der Erkrankung sondern ein brennen nach dem GV mit meiner Ex die mich beschissen hat. Sie hat keinerlei Symptome und ich bin zwischenzeitlich fast gestorben vor lauter Schmerzen. Auch hat Azy bei mir nicht alle Symptome geheilt und es war irgendwann stopp und dannach wurde es mit Mytro kombiniert und es wurde wieder um einiges besser. Also sehe ich den Ansatz von Wheldon auch wenn ich kein Mediziner bin als Schritt nach vorne an und es wirkt. Auch ich bin zur Zeit nicht bereit ABS über einen längeren Zeitraum zu nehmen und versuche es alternativ und bin für jeden Tipp dankbar. Es hilft halt nicht bei jedem alles gleich gut oder überhaupt nicht, aber egal ich versuche es und bin über jede Information dankbar. Wenn es euch Pessimisten und Überschlauen hier nicht passt meldet euch doch einfach ab und geht uns hier nicht auf den Sack. Ich wurde von der Schulmedizin als verrückt erklärt also kommt mir bitte nicht mit so einer Scheiße. Und zu den Kosten, ich würde einen Kredit aufnehmen um Gesund zu werden. Nicht vergessen das Buch der Medizin hatte vor 50 Jahren vl 400 Seiten, heute sind es 800 und einige geben sich damit zu Frieden, wieder andere erforschen die neuen 400 Seiten. Lg
bamboleo
Nuja, die comments sprechen ja für sich. Muss man ja nicht mehr groß was zu schreiben, wenn man sich hier mit konstruktiver Kritik als "angepisster Student der Schulmedizin" outet, der nicht "auf den Sack" gehen soll bzw. keine "Scheiße" erzählen soll.
 
admin Bild von admin

Na ja -- ich wollte da eigentlich n icht wirklich darauf eingehen -- will das aber vielleicht doch einmal zur Verdeutlichung:

In den Beiträgen oben wird suggeriert, dass hier Arztempfehlungen oder Medikamentenempfehlungen getätigt werden "mit dem Versuch hier Profit zu machen".
Wir moderieren dieses Forum hier sehr strikt, lassen keine Fake User zu und lassen hier Leute auch nur Links posten die ernsthaft an Diskussionen teilnehmen und eben nicht Neuanmeldungen die direkt im zweiten Beitrag die Wunderlösung haben...

In der Forumskultur ist es normal, dass verschiedenste Ansätze diskutiert werden und jeder von seinem Ansatz überzeugt ist.

Wem was warum und wie geholfen hat können wir nicht beurteilen -- das einzige was wir machen ist Euch eine Plattform zu geben auf der ihr Euch austauschen könnt.

Gesteuerte Reputationseinträge versuchen wir ebenso zu erkennen wie Werbeeinträge etc. und löschen die alle rigoros.

Falls jemand der Meinung ist, dass wir etwas vergessen haben kann er uns gerne kontaktieren.

Zurück zum Thema Profit:

Das hier ist ein Non-Profit-Projekt -- auch wenn wir hier Werbung einbinden!

Entstanden ist die Seite, weil wir im Umfeld selber jemanden mit massiver CPN hatten der nirgendwo Infos fand.

Wir haben seit 2008 hier weit über 2.000 Stunden Arbeit investiert.

Hosting, Domainkosten, Kosten für externe Dienstleister liegen bei über 4.500 Euro.

Dem Gegenüber stehen Werbeeinnahmen in Höhe von 691,84 Euro sowie 80 Euro Spenden.

Wer also meint wir würden uns an der Seite hier "bereichern" liegt falsch!

Und wer meint uns unterstützen zu wollen, warum auch immer, der kann gerne den Spendenbutton auf der linken Seite nutzen!

Wer etwas will sucht Wege -- wer etwas nicht will sucht Gründe!

daniel123
hallo
also ich bin erst seit ca nem monat hier im forum angemeldet besuche die seite aber schon ca seit drei vier monaten
und bin mehr als dankbar das es sie gibt. Da ich hier durch die beiträge viel gelernt habe und ich mir durch ne eigentherapie dank vielen tipps und erfahrungen von beiträgen der benutzer hier besser helfen kann konnte als je ein arzt bei dem ich zuvor war hatte schon 5 ärzte besucht und keiner konnte mir infos geben die mir auch nur auf irgendeiner weiße hätte helfen können geholfen haben, da keiner der ärzte wirklich ahung davon hatte vil wenns mir nicht besser oder noch schlechter geworden wäre wäre ich vil an einen spezialisten weiter gereicht worden aber wer weiß das schon... das einzigste was bei mir unternommen wurde war blutbilder die nicht aussage kräftig sind dann abstrich der ledeglich die bakterien feststellen konnte und eine antibiotika therapie die mir zwar mit dem ausfluss geholfen hatt aber nicht mit den ganzen anderen symptomen nicht mehr und nicht weniger waren die ärzte bereit mir zu helfen bzw auch nur tipps zu geben was ich dagegen tun kann außer zu warten das es besser wird so viel dazu...

Mir gehts auch nur wieder besser dank einiger tees und ergänzungsmitteln wie z.b NAC Mineralien und Imuntabletten
die hier empfohlen wurden und kann sagen ja mir hatt hier einiges sehr gut geholfen kann wieder sport machen und die krankheit tags über oft vergessen machen. welche tipps hier jemand für sich selber in anspruch nimmt muss jeder für sich selbst herausfinden was für ihn am besten geeignet ist. deshalb kann ich keine erfahrung oder tipp hier als schlecht oder als werbung deklarieren. 

Mir ist halt durch selbst nach googeln aufgefallen das viele ander bakterien oder pilze, viren ähnliche symptome aufweisen verursachen und ich deshalb auch denke das einige supplemente die hier immer wieder empfohlen werden eben genau diese symptome vermildern da sie auch für andere krankheiten was taugen deshalb finde ich das es keine werbung ist und selbst wenn hier jemand für ein teures produkt wirbt kann ich mir das gleiche wo anders eventuell günstiger heraussuchen.
also von daher verstehe ich nicht das hier einige meinen das forum verlassen zu müssen nur weil wiederum andere hier mit anderen methoden die sie berichten erfolge haben das bringt nichts und schadet nur.
MfG
bamboleo
Ne, hab ich nich, warum auch, ist vollkommener Blödsinn. 4Jahre Antibiotika einwerfen ist das letzte was ich machen würde. Also direkt nach Schlaftabletten in der Badewanne nehmen. Das Risiko einer superresistenten Grippe, die die komplette Menschhand dahinrafft, ist so schon groß genug. Will mal wissen, wer sowas verschreibt, gehört verboten. Ok, bei Aids-kranken im Endstadium ist es legitim, aber bestimmt nicht bei ner normalen Infektion. Nach deinem "tag" da unten hast du dir ja die volle Antibiose fünf Jahre lang gegönnt, ich glaub da hätt mir dann der Tee anschließend auch geholfen. Ach so, wer hat dir denn das "Wheldon Protocol" verschrieben? Und warum existieren diese Menschen weder im Wiki noch anderswo, ausgenommen auf der eigenen Homepage?
bamboleo
ilka wrote:
Hast du irgendetwas gelesen?
Hast du dich mit den wissenschatlichen Texten/Veröffentlichungen von dem Team um Dr Charles Stratton- Vanderbilt Uni USA /David Wheldon UK auf www.cpnhelp.org  befasst  ?
Veröffentlichungen in Neurology gelesen??

Hast du das überhaupt verstanden?

Ich habe genug übersetzt und auf den wissenschaftlichen Hintergrund hingewiesen.Um ihn zu verstehen,muss man sich einlesen.!!!

Das BCA Augsburg ist in Deutschland ,ebenso das IMD Berlin.

Quark kommt massiv mit solchen Beiträgen.

Ilka
 



Ne, hab ich nich, warum auch, ist vollkommener Blödsinn. 4Jahre Antibiotika einwerfen ist das letzte was ich machen würde. Also direkt nach Schlaftabletten in der Badewanne nehmen. Das Risiko einer superresistenten Grippe, die die komplette Menschhand dahinrafft, ist so schon groß genug. Will mal wissen, wer sowas verschreibt, gehört verboten. Ok, bei Aids-kranken im Endstadium ist es legitim, aber bestimmt nicht bei ner normalen Infektion. Nach deinem "tag" da unten hast du dir ja die volle Antibiose fünf Jahre lang gegönnt, ich glaub da hätt mir dann der Tee anschließend auch geholfen. Ach so, wer hat dir denn das "Wheldon Protocol" verschrieben? Und warum existieren diese Menschen weder im Wiki noch anderswo, ausgenommen auf der eigenen Homepage?
ilka
Da du mit deinem Nichtwissenwollen ,dem Nichtlesen, dem Nichtverstehen, zu deiner Bewertung kommst,frage ich mich, weshalb du hier überhaupt dich zu Wort meldest?
Mich haben diese Therapien gesund gemacht, das war das, was ich wollte.

Ilka
 
Wheldon protocol  : 14.5.2008 - 1.11.2013
Buhner Therapie : 1.12.13 - 1.6.2014    -  cpn nicht mehr messbar

 
Sebastian H.
mit abstand das unnötigste thema hier.

wenn alles oder vieles hier quatsch sein soll - WAS SOLL MAN DANN SONST MACHEN?

"das is quatsch, kostet nur geld, sinnlos..." bla bla bla - NICHT NUR KRITISIEREN SONDERN ALTERNATIVEN AUFZEIGEN!

viele finden hier ins forum weil sie von der "allwissenden und unnahbaren" schulmedizin schlicht und einfach im regen stehen gelassen worden sind! ihnen wird einfach nicht geholfen! wenn man nachweisbare, messbare und sichtliche beschwerden hat wünscht man sich nur eines - sie wieder loszuwerden! allein das buhner protokoll ist rein auf natürlicher basis - wenn es hilft ist das doch genial und wenn nicht hat es keine gesundheitlichen folgen. natürlich kostet es geld aber was denn nicht? ein privatarzt kostet auch geld. private blutuntersuchung ebenso. und wieso privat? ja weil die kassenärzte sich aus den patienten nichts machen! NEIN nicht ALLE kassenärzte aber sehr viele aus meiner eigenen Erfahrung. 

die die sich hier auf einmal als allwissende aufspielen haben wahrscheinlich grad mal paar medizin oder pharmazie vorlesungen hinter sich und fühlen sich jetzt wie die weltmeister..

ich sag dazu nichts mehr. das forum ist da um leuten zu helfen und nicht solche konversationen zu führen.


 
ilka
Danke Sebastian,

 ich bin gesund geworden, weil:

ich NICHT auf Ärzte gehört habe, die mich als unheilbar diagnostizierten, deren ärztliche Kunst mich immer kränker werden ließ, die meinen Weg belächelten, abqualifizierten ....

 Ich bin Dr Stratton,Dr Wheldon, Stephen Buhner dankbar, weil sie mir einen Weg zum Gesundwerden  aufzeigten, deren Wissen mir Antworten und Hilfen gab.

NIEMAND KANN MIR MEINE GESUNDHEIT,  MEINE ERFAHRUNG AUF DEM WEG DORTHIN NEHMEN !!

Ich bin noch immer in diesem Forum, um andere zu unterstützen, die nur gesund werden wollen.

Menschen, deren Worte keine Bereicherung für mich und andere  sind , brauche ich nicht.

Ilka
 
Wheldon protocol  : 14.5.2008 - 1.11.2013
Buhner Therapie : 1.12.13 - 1.6.2014    -  cpn nicht mehr messbar

 
admin Bild von admin

[quote=ilka]Ich bin noch immer in diesem Forum, um andere zu unterstützen, die nur gesund werden wollen.[/quote]

Danke dafür!!

Wer etwas will sucht Wege -- wer etwas nicht will sucht Gründe!

Robert2312 Bild von Robert2312
Hi,
irgendwie erinnert mich das an meinen Kumpel Jefferson. Jedoch hatte er sich, im Vergleich zu den Beiträgen hier, mit dem Thema beschäftigt und eingelesen.

Rest in peace mein Freund
 
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.