Zufallsbefund nach Lungenentzündung mit Gelenkschmerzen

18 Beiträge / 0 Neue
Letzter Beitrag
Corinna1
Hallo, ich bin neu hier und hab schon eine weite Reise hinter mir. Vor ein paar Tagen bekam ich den Befund im Blut Clamydia trachomatis IGG AK positiv,IgA AK schwach positiv, dazu ein erhöhter Wert von CK (522) und Yersinien grenzwertig. Ich hab mich hier schon eingelesen und muss aber sagen, das meine Symptome eher auf clamydia pneumonia hinweisen, diese aber negativ im Blut waren. Können die eigentlich ähnliche Symptome machen? Ich hab nach der 4.Lungenetzündung/Bronchitis innerhalb der 2 Jahre Gelenkprobleme bekommen: Auf einmal taten mir beide Knie weh, das Sprunggelenk auch (alte Verletzung Bänderriss), die HWS, die LWS weh. Ausserdem hab ich ein Betonplattendruckkgefühl auf der Brust schon länger. Meine letzte Partnerschaft ist etwa 1 Jahr her. das würda wohl bedeuten, das ich die Dinger schon so lange habe? Ausserdem kämpfe ich seit 2 Jahren gegen Giardien bei meinen drei Katzen an. Ich war der Meinung, das ich mich bei ihnen wohk angesteckt haben müsste, da ich jedesmal mit ihnen zusammen Durchfall und Übelkeit hatte, der Test war bei mir aber immer negativ. Trotzdem habe ich Metronidazol mit eingenommen, bestimmt schon 4mal in dieser Zeit.
Ich habe das Doxyciclin nicht vertragen und schon nach der ersten Einnahme heftige Bauchkrämpfe bekommen, so das ich zum Notarzt musste und dieser mir ein neues AB verschrieb. Dieses nehme ich seit gestern. (Azytromycin 500 mg über 3 Tage. Die Übelkeit ist etwas besser. 
Ich muss meine Tiere aufpäppeln und mich auch und nehme auch Nahrunsergänzungsmittel. Tierarzt und Hausarzt sind ratlos und meinten schon, das ich die Tiere besser weggeben sollte..ich habe am Montag bei einem Infektologen einen Termin und weiss auch langsam echt nicht mehr weiter. Vielleicht hat noch jemand Tipps für mich, was ich dem Arzt sagen kann oder welche Medikamente wirken? Viele Grüsse Corinna 
JohnnyE
Trachomatis und Pneumoniae können einige ähnliche Symptome machen. Vor allem die Gelenk/Sehnen Probleme.
Was sagen die Ärzte zu dem hohen CK wert? Herzmuskelentzündung ausgeschlossen worden?
Bei mehreren Tieren zuhause würde ich Würmer in Betracht ziehen die manchmal auch als Reservoir für wiederkehrende Infektionen dienen. Da Stuhluntersuchungen da wie Lotto spielen ist, würde ich einfach mal auf Verdacht ne Wurmkur mit Vermox für ein paar Tage machen. Schaden kann es zumindest nicht.
Markus83
Bist du mal auf Immundefekte untersucht worden? So häufige Lungenentzündungen sind nicht normal (falls es wirklich welche waren). Wegen dem Katzenkontakt würde ich auch Bartonellen untersuchen lassen im Konsiliarlabor Uni Frankfurt. Ich würde mal CK + MB-CK testen lassen um zu sehen, welche Muskelzellen da zugrunde gehen (damit es nicht vom Herz kommt). Hast du Muskelschmerzen?
frizzz
Ich seh das etwas "praktikabler".
1.) Wenn Du da Ärztetourismus machst, wird immer am Ende ein "Autoimmunverdacht" stehen- mit Muskelbiopsie und anderen riskanten Dingen.
2.) Der CK wert und das (offensichtlich auch ohne Test)  herabgesetzte Immunsystem sprechen für einen chronifizierten Langzeitinfekt.
3.) Eine altmodische Blutsenkung- und zwar die mit dem Röhrchen- machen nicht mehr viele Labore- gibt Aufschluß über etwas akutes.
4.) Geh zu einer Behandlerin (BCA Klinik, oder andere Borellien-Chlam Ärzten und versuche empirisch eine Langzeitantibiose. Wenn nach 3- Monaten keine Veränderung eintritt, kannst immer noch weitersuchen.

Klar kannst Du einen Grundwert an TNF alfa, TH1 TH2 TH17, CD57 (glaub ich..) und LTT auf Borellia (5) CP und CT machen.
Am Ende wird immer ein Kombiinfekt nachgeweisen werden, und werden auch Viren dabei sein.
Da die Therapie aber kaum anders wird (Boreliein sind da eine  Ausnahme) , würde ich mich nicht verrückt machen durch   Warten auf zig Blutuntersuchungen.
Unter AB (oder wenn Du Kraft hast unter Buhner) müsste das Immunsysten  steigen, und die Coinfekte weniger werden.


 
Corinna1
1)Wieso Ärztetourismus? Ich versuche nur mir Hilfe zu holen! 2) Schon möglich, aber was heisst Langzeit?
4) Borreliose wurde negativ getestet. Was ist eine BCA Klinik?
Den zweiten Absatz verstehe ich so gut wie gar nicht.
Corinna1
Es wurde eine Herzuntersuchung per Ultraschall gemacht, zweimal, da ich dauernd Herzschmerzen habe. Kleiner Herzklappenfehler, der aber nicht ursächlich für die Vielzahl der Symptome stehen kann und lt Kardiologen kommt das sehr häufig vor. Wie kann man eine Herzmuskelentzündung feststellen? Wurmkuren machen die Tiere regelmässig alle drei Monate. vERMOX?
Corinna1
Markus83 wrote:
Bist du mal auf Immundefekte untersucht worden? So häufige Lungenentzündungen sind nicht normal (falls es wirklich welche waren). Wegen dem Katzenkontakt würde ich auch Bartonellen untersuchen lassen im Konsiliarlabor Uni Frankfurt. Ich würde mal CK + MB-CK testen lassen um zu sehen, welche Muskelzellen da zugrunde gehen (damit es nicht vom Herz kommt). Hast du Muskelschmerzen?

ich habe eine erworbene aus den 90ern multiple chemical sensitivity, wie kann man einen Immundefekt feststellen und bei wem? Habe hier nur meinen Wald und Wiesendoktor. Was sind Bartonellen? Haben schon mehrer Stuhluntersuchungen bei den Katzen machen lassen. Und was ist CK, MB und CK?  Herz tut mir dauernd weh. Muskelschmerzen? Hmm mir tun weh: beide Knie, das Sprunggelenk, LWS, HWS, beide Hüften, Herz, Bauchweh, Übelkeit.. was vergssen? Ist leichter zu sagen, was mir nicht wehtut derzeit.. war sogar bei einem Geistheiler aus Verzweiflung..
Corinna1
@ FRizz:
"Unter AB (oder wenn Du Kraft hast unter Buhner) müsste das Immunsysten  steigen, und die Coinfekte weniger werden."
-welches AB? was ist Buhner und warum kostet das soviel kraft? Nach einer Pille Doxicyclin hab ich derart heftige Bauchkrämpfe bekommen (8 in einer Stunde!!), das ich es absetzen u zum Notarzt musste.
Biene
Hallo Corinna,

was heißt denn IgA AK schwach positiv? Sind sie über dem REferenzwert?

Falls ja, würde ich von einer Chlamydieninfektion ausgehen. Manche hier testen dies nochmal mit einem LTT, andere halten vom LTT nichts. Genau sagen, was richtig ist, kann Dir keiner. Leider ist es so, dass man sich die Informationen über diese Krankheit mühsam zusammensuchen muss, die Ärzte kennen sich damit nicht richtig aus und viel Forschung dazu gibt es auch nicht.
Von den Symptomen würde es schon passen, beide Chlamydienformen können alle Symptome machen.

Behandlung ist so eine Sache, was man da möchte, ob man eher einen schulmedizinischen oder einen alternativmedizinischen Weg gehen möchte. Für beides findest Du links unter Therapie Hinweise (und sonst natürlich in den Threads). Schulmedizinisch musst Du über einen längeren Zeitraum (ca. 1 Jahr) mehrere AB's nehmen. Da AB's auch nicht so offensichtliche Nebenwirkungen haben, gerade bei längerer Anwendung und bei mehreren gleichzeitig, bin ich kein Fan davon. Andere sehen das anders. Alternativmedizinisch gibt es auch verschiedene Wege, aktuell folgen die meisten hier einem Protokoll von Stephen Buhner. Da gibt es ein älteres Protokoll (was in der Liste links aufgeführt ist) und ein neueres Protokoll, was die meisten jetzt machen. Da arbeitet man mit Kräutern und Pilzen, die bestimmte Stoffwechselwege der Chlamydien beeinträchtigen. Beschwerden in der Herzgegend sind bei einigen unter Buhner bald verschwunden. Mit dem älteren Protokoll hatten hier auch schon verschiedene Leute Erfolg, dass sie die Chlamydien ganz losgeworden sind. Zeithorizont ist ähnlich lange wie bei AB's.

Borreliose negativ getestet muss leider nichts heißen. Es gibt viele Leute, bei denen die Antikörper oder LTT's erst negativ waren, die aber trotzdem behandelt wurden und erst im Laufe der Behandlung zeigten sich sie Antikörper. Ich würde es als Möglichkeit im Hinterkopf behalten.

Lg, Biene
JohnnyE
@Corinna:
Ich meinte Wurmkur bei dir und nicht bei den Tieren. ;) Vermox ist der Name eines Antiwurmmedikamentes für den Menschen.
Erhöhter CK Wert ist nach meiner Kenntnis nicht unbedingt typisch für Chlamydien oder? Ist mir zumindest nicht so geläufig.. 
Ich würde an deiner Stelle ordentlich differentialdiagnostik betreiben, bevor man sich auf irgendwelche Langzeitantibiotika einlässt und vielleicht dem falschen Hund hinterherläuft...
Da es Beschwerden aus dem rheumathischen Formenkreis sind, würde ich erstmal einen guten Rheumathologen aufsuchen und ihn nach möglichen Ursachen fragen. 
JohnnyE
@Corinna:
Ich meinte Wurmkur bei dir und nicht bei den Tieren. ;) Vermox ist der Name eines Antiwurmmedikamentes für den Menschen.
Erhöhter CK Wert ist nach meiner Kenntnis nicht unbedingt typisch für Chlamydien oder? Ist mir zumindest nicht so geläufig.. 
Ich würde an deiner Stelle ordentlich differentialdiagnostik betreiben, bevor man sich auf irgendwelche Langzeitantibiotika einlässt und vielleicht dem falschen Hund hinterherläuft...
Da es Beschwerden aus dem rheumathischen Formenkreis sind, würde ich erstmal einen guten Rheumathologen aufsuchen und ihn nach möglichen Ursachen fragen. 
Corinna1
Hallo, ich war heute bei einem "Infektologen" und kam mir echt vera... vor. Er war gegen weiteres AB und meinte, das Ergebnis von Clamydien im Blut bedeutet nur, das mein Körper sich mal irgendwann damit auseiandergesetzt hat und das ich gar keine brauche. Ich hab aber schon wieder Bauchweh und Übelkeit, nachdem es unter drei Tagen AB ganz gut war, auch die Herzschmerzen. Was kann ich nun tun und wer verschreibt mir weiter AB? Mein Herz tut so weh schon wieder.Bin erschöpft. Der Arzt der hier in der Nähe Borellien behandelt ist ein Privatarzt, die anderen haben ganz offesnichtlich keine Ahnung. Habe die Nase voll, von einem doofen Arzt zum nächsten zu rennen zu müssen..
tanka_123
Hi, die Erfahrungen mit den doofen Ärzten haben wir hier alle...(leider) Dir bleibt nichts anderes übrig, als zu einem guten Privatarzt zu gehen. Es kostet viel, aber wenn man einen kompetenten Ansprechpartner haben möchte, muss man das machen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass genau die Ärzte, die ihren Beruf ernst nahmen und die Menschen wirklich heilen wollen, wählen die Privatpraxis. Da das ganze Gesundheitssystem mittlerweile so gestrickt ist, dass es gar nicht mehr möglich ist, dem Patienten die Behandlung zu bieten, die eigentlich benötigt wird. Nur blinde, gehirnlose Fließbandabfertigung....
frizzz
@Corinna.
Das meinte ich doch mit Ärztetourismus!
Hattest Glück, daß er dich nicht auf "Autoimmun" Verdacht stellte....
Deutschland ist ein "schlechtes" Land bezüglich AB (antibiotika)
Du hast einen Multiinfekt, der Dein Immunsystem lahmlegt.
Es gibt nicht viele Möglichkeiten:
Derzeit ist wohl BCA Klinik in Augsburg aktuell.
Eine Userin hier fühlt ich gut aufgehoben dort.
Ich bin bei einer Zweigstelle in Slowakei.
Markus83
Woher kommst du Corinna? Ist Karlsruhe für dich erreichbar? Da könnte ich dir zumindest einen Experten für die chronisch-bakteriellen Infektionen sagen. Praktiziert jetzt aber nur noch privat. BCA würde ich nicht gehen, schon wegen den Kosten nicht.
Corinna1
Hilfe!! Unter AB war es erst weg, dann haben sich die symptome nach einer Woche (nach Sport u einem Glas Wein) derart dramatisch verschlimmert, das ich schon den Notarzt rufen wollte: Das Herzschmerz- und  betondruckgefühl  waren wieder da! Der bauch krampfte derart, das ich die halbe Nacht wach lag und Schmerzmittel null halfen. Nrhme Doxycyclin zweimal 100 mg, selbst das musste ich mir erkämpfen, man wollte mir nur 100 für 5 tage geben-viel zu wenig und es half nur ca 6 stunden. Ich bin derart erschöpft von all den nutzlosen Ärztegängen (kassenärzte). Komme aus Bremen. Es gibt hier nur einen Spezialisten, Privatarzt. Bei dem hab ich schon angerufen, das wird wohl in die 1000 er gehen. Bin nur noch am bezahlen. Kann ich unter diesen bedingungen überhaupt meine Zähne machen lassen? das habe ich geplant, ich hab den Beginn nur wegen der mich umhaunenden Infekte jetzt schon 2mal verschieben müssen. Das gebiss soll komplett saniert werden, wegen meiner vielen Allergien u a auch Metall, wird auch das sehr teuer für mich,
Markus83
Corinna1 wrote:
Unter AB war es erst weg, dann haben sich die symptome nach einer Woche (nach Sport u einem Glas Wein) derart dramatisch verschlimmert, das ich schon den Notarzt rufen wollte: Das Herzschmerz- und  betondruckgefühl  waren wieder da! Der bauch krampfte derart, das ich die halbe Nacht wach lag und Schmerzmittel null halfen.

Trinkst du öfter Wein? Es könnte sich auch um eine Histaminunverträglichkeit handeln. Diese würde durch Doxycyclin noch verstärkt. Suche dir wegen den vermuteten Chlamydien einen Borreliosespezialisten. Die behandeln auch Cpn und das sollte nicht Tausende von Euro kosten. Die Medikamente sind günstig, evtl. wird fürs Erstgespräch was berechnet (häufig sind es Kassenmediziner, die die Borreliosesprechstunde privat abrechnen).
kristin23
Wenn du keinen Rotwein verträgst dann tippe ich auf Histaminunverträglichkeit. Das habe ich auch. Gib es in Google ein und suche nach Symptomen. Dann geh zum Arzt und lass einen Bluttest machen. Ich habe auch lange nach Antworten gesucht obwohl ich wusste, dass ich daran leide da ich Atopie habe seit ich 6 Jahre bin. Ich war mir nicht bewusst, dass HIT so ausarten kann. Seit ich meine Symptome der HIT zuordnen konnte geht es mir besser bzw kann ich jetzt gezielt daran arbeiten
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.