Verzweifelt: Keine Änderung in der Antikörperserologie

2 Beiträge / 0 Neue
Letzter Beitrag
marty88

Hi!
Habe vor 1-2 Monaten schon einmal gepostet: hatte einen chlamydientiter IgG von >500 und IgM 286 und fühlte mich extrem schlecht (wie bei einer starken Grippe), nach 3 bzw. 6-wöchiger therapie mit clarithromycin und doxy bzw. ACC geht es mir bei weitem besser, nur habe ich andauernd eine RACHENentzündung und bin einfach nicht 100% leistungsfähig [habe außerdem einen ärztemarathon hinter mir ;) ], fühle mich aber nach wie vor nicht völlig gesund. Hatte mir ein deutliches Sinken des Titers erwartet, habe aber nun ANNÄHERND DIE GLEICHEN WERTE!!

weitere antibiotikatherapie bekomme ich keine - auch nicht von den größten chorifeen was immunologie, infektiologie, pulmologie, hno usw. angeht..
wie erklärt ihr euch diese abnorm hohen werte und dass sie gar nicht gesunken sind?! (mir ist klar, dass igG-AK zB eine halbwertszeit von 4 wochen haben, es ist aber nun schon 2 monate her, dass ich mit den antibiotika begonnen habe) -und gibt es leute hier, die ebenfalls an einer "chronischen" Rachenentzündung leiden und Chlamydien haben-soll nämlich eher untypisch sein, es deutet bei mir aber alles auf einen Zusammenhang hin...

lg!

Robert2312 Bild von Robert2312

Hallo marty,
erst einmal, mach dir keine Gedanken, das kriegst du in den Griff, genau so wie wir alle hier.

1. Frage Serologie:
Du hast die Chlamyden mit Clarithromycin und Doxycyclin behandelt. Das ist schon einmal nicht schlecht. Die Behandlung führt jedoch dazu das die Chlamydien nur gestoppt werden. Sie verfallen in eine Art Winterschlaf. Dies Form heißt Kryptische Form und in dieser Form scheiden die Chlamydien mehr HSP60 aus. Dies führt meistens zur einer erhöhten Entzündung. Ich habe auch ständig mit einer Rachenentzündung zu tun. Sie kommt und geht, aber ist nie richtig weg. Wenn du weißt was ich meine. Ich würde das auch nicht für untypisch halten. Kannst du in Symptomlisten nach lesen. Das Problem mit der Therapie, die du gemacht hast ist, damit "tötest" du die Chlamydien nicht, sondern stoppst sie. Die Zugabe von Metrodinazol knackt die Kryptische Form und killt die Bakterien. Ich denke, das erklärt warum sich nichts getan hat. Ich hatte zich solcher Behandlung im Vorfeld mit dem gleichen Ergebnis wie bei dir.

2. Behandlung
Wenn du keinen Arzt kennst, der dich weiterbehandelt, würde ich dir empfehlen, das NAC zu nehmen. Das bekommst du bei vielen Anbietern. Kannst mir auch eine PN schicken und ich sende dir paar Links zu. Das bekämpft die Elementarkörperchen im Blut. Dosierung kannst du hier auch im Forum nachlesen. Die meisten fangen mit 600mg x 1tgl. an bis sie es gut vertragen und steigern auf 1200mg bis 2400mg maximal. Anschließend kannst du die Therapie mit Artemesia, Rizol oder einer anderen Alternative weiter führen. Es gibt hier sehr viele Beiträge und du kannst dir die beste Option rauspicken. Den nicht jeder spricht auf bestimmte Therapien an und nicht jeder verträgt sie. Da musst du etwas experimentieren.

Lieben Gruß

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.