Unsicher über Laborwerte

5 Beiträge / 0 Neue
Letzter Beitrag
caroline123

Hallo zusammen,

ich leide seit mitte letzten Jahres unter Schmerzen am rechten Sitzbeinhöcker. Teils den hinteren rechten Oberschenkel ausstrahlend, teils bis zur rechten großen Schamlippe. Bisher konnte niemand was finden.
Hinzukommen Magenprobleme in Form von Völlegefühl - seit Anfang diesen Jahres verstärkt. Insgesamt habe ich aber schon seit 3 Jahren immer mal wieder Magenprobleme. Eine Magenspiegelung ergab nur eine leichte Gastritis. Allerdings ein weiterer Bluttest ergab, dass ich verschiedene Nahrungsmittelunverträglichkeiten habe (Ei, Milch, Gluten).
Ich bat meine Hausärztin mich auf Chlamydien zu untersuchen.
Nun das Ergebnis:

Chlamydia trachomatis neg
Chlamydia pn. IgA 328 AU/ml Normwert <22
Chlamydia pn. IgG 231 AU/ml Normwert <22

Meine Hausärztin ist sehr verunsichert, ob meine Symptome durch diese Chlamydien-Inf. kommen und will mich vorerst nicht behandeln. Ich selbst weiß auch nicht was richtig ist.
Sie will mich erstmal zum Rheumatologen schicken, da ein weiterer Wert sehr hoch ist und ich mit 13 einmal unter Gelenkrheuma litt.
ANA 1:1280

Ich würde mich sehr über viele Meinungen von euch zu meinem Fall freuen. Das würde mir sehr helfen.

Caroline

Bazillus Bild von Bazillus

prinzipiell würde ich die Rheumauntersuchung machen, um alle Eventualitäten auszuschließen. Wenn da aber nichts greifbares herauskommt, würde ich schon auf die Chlamydien tippen. Dann solltest du deine Ärztin schnellstens schulen oder dir einen anderen Arzt bzw. eine andere Ärztin suchen.
Gruß
Bazillus

Nach rund 1,5 Jahren AB keine Besserung. Seit Anfang 2013 kein AB. CPN sind aber unter 2 SI.
Es muss etwas anderes sein.

ilka

Hi Caroline,
ist Dir nach diesen Werten vom Labor nicht die Bewertung "floride Infektion "mitgeteilt worden?
Was bedeutet ANA ?
Rheumatologen behandeln Dich ,wie sie es gelernt haben, das Fenster zur Infektion ist dadurch zu , die Gesundung auch.

Gelenkschmerzen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten usw haben mit einer cpn Infektion zu tun. Ob dies die einzige Infektion ist, kann man mittels Suche durch LTT-Tests herausfinden.

LG Ilka

Wheldon protocol  : 14.5.2008 - 1.11.2013
Buhner Therapie : 1.12.13 - 1.6.2014    -  cpn nicht mehr messbar

 
caroline123

danke erstmal für eure antworten. was ist denn dieser ltt-test genau und wer macht den? habe halt angst unnötig lange antibiotika zu nehmen, wenn meine beschwerden am ende doch nicht daher kommen. aber irgendwas muss sich tun.
floride infektion sagt mir leider gar nichts.
dieser ANA (Antinukleäre Antikörper) war damals der Grund für mein Gelenkrheuma. aber diesmal habe ich nicht die beschwerden von damals, trotzdem ist der wert wieder stark erhöht. deswegen soll ich zum rheumatologen.
ich hatte schon soviele untersuchungen (mrt, skelettszintigraphie, usw.). alles unauffällig. nur ein kleiner bandscheibenprolaps l5/s1 wurde gefunden)-wohl eher ein zufallsbefund und nicht der auslöser meiner beschwerden.
oh man jeder sagt einem von den ärzten was anderes.

gruß,
caroline

Kern Bild von Kern

Hi, benutze zum LTT die Suchfunktion, dazu wurde hier schon viel geschrieben und diskutiert. Du solltest keine Angst vor ABs haben, wenn du eine chronische Infektion hast kann jeder test falsche Ergebnisse anzeigen. Bin mittlerweile durchaus Befürworter einer Antibiose auf gut glück. Es gibt genun Beispiele von Leuten die >6 Monate ABs genommen haben. Viele erfuhren eine Besserung oder sind gesundet.

Juli 2011 - September 2011: 500 mg Cefuroxim 2/tag gegen Borrelien. September 2011 - heute: 100mg Mino 2/tag; 960 mg Cotrim 2/tag; 300mg Roxithromycin 1/tag gegen CPN; Seit 1.1. 2012 100mg Mino 2/tag; Azi 600mg Mo-Do; Metro 500 3/tag gepulst alle 4 Wochen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.