Mein Buhner Tagebuch / TCM Tagebuch

82 Beiträge / 0 Neue
Letzter Beitrag
Markus83
Und wo steht da, dass es gegen Chlamydien wirksam ist? Nirgends, weil es das nicht ist. Amoxi/Clav kann man einsetzen, wenn die Prostatitis durch einen Keim verursacht ist, der dagegen sensibel ist, aber Chlamydien sind es eben nicht.

Nochmal die Frage, in welchem Labor du den LTT auf Borrelien hast machen lassen.
Marcel
Könntet ihr diese Diskussion woanders führen bitte?
Flames
gibt es bei dir irgend etwas neues, hat sich etwas verbessert?
Ich habe jetzt zwar keine starken Schmerzen beim Wasserlassen, aber ich spüre in der Harnröhre eine Verdickung (schmerzhaft auf Druck ca. 3cm unterhalb der Eichel), beim Wasserlassen verzwirbelt sich der Strahl gelegentlich, brennen ist noch auszuhalten, der Schmerz starhlt zeitweise in den Afterbereich aus - also es sind jedenfalls Entzündungen in der Harnröhre und Nebenhoden vorhanden. Zeitweise war es mal ganz verschwunden unter Amoxi (vorher sehr lange doxy, tini).
Warst du schon bei einem Urologen? Mein HA hat mir vor kurzem noch eine Clinda Behandlung verordnet, hat aber bis jetzt keine grosse Wirkung gezeigt .. vieleicht etwas weniger Schmerzen ... komischerweise sind die CPN Werte jetzt immer noch unten im Grenzbereich bzw. negativ. Scheint also doch etwas dran zu sein das die Blutwerte nicht immer aussagekräftig sind bei Chlamydia ...
Ich werde mir für nächste Woche einen Termin beim Urologen holen, mache mir langsam Sorgen ... das diese Sache immer wieder aufflammt.
Marcel
Ja war bei zwei Urologen. Die konnten keine Entzündung der Prostata feststellen. Hatte jetzt ein MRT machen lassen, warte aufs Ergebnis. Also vor Weihnachten war ja, quasi im Wochen Rhythmus schlimmer geworden. Wenn ich meinen Zustand jetzt mit dem vor Weihnachten vergleiche kann man eine Besserung sehen. Leider an manchen Ecken auch ne Verschlechterung. Habe mich an einen guten tcm Therapeuten gewannt. Nach dem Gespräch und Analyse der Zunge hat er eine Formel auf meine Bedürfnisse zugeschneidert. Die Kombinationen hatten aufjedenfall etwas gebracht. Werde dann berichten wie die neue Kombi wirkt. Antibiotika werde ich nicht nehmen...Das muss aber jeder für sich entscheiden. Ich gehe von einer latenten chlamydien Infektion aus mit Coinfektion entweder Enterokokken oder Candida. Abklatsch der Zunge steht noch aus. Eigentlich ist der Erreger egal. Die neue Kombi eleminiert die Hitze, reguliert die Nässe (Analyse der Zunge) und baut den Mangelhintergrund auf. Mal sehen ob es hilft.
Marcel
Tcm hatte wirklich zum ersten Mal geholfen. Es kommt auf die Ausgangssituation des Patienten an deshalb ist eine individuelle Beratung und Therapie notwendig. Nicht jeder bekommt von Chlamydien Symptome oder 10 verschiedene Entzündungen im Körper. Wie eine Erkrankung abläuft hängt von sehr vielen Faktoren ab.
Flames
freut mich zu hören das es bei dir etwas besser geht! Also AB können pflanzl. oder synth. sein ... aufzwängen kann dir das niemand ... in manchen Fällen gibt es aber auch keine andere Möglichkeit. Na ja jedenfalls hatte ich vor dem CPN Befund nie etwas mit Prostata oder hohen PSA Werten, war alles normal .... bei mir ist der CEA aber jetzt auch erhöht und ich bin deswegen etwas in Sorge, habe jetzt erst zum 14. nächsten Monat einen Termin beim Urologen bekommen. ei mir konnte man zeitweise kleine Knubbel an den Nebenhoden und momentan in der Harnröhre spüren, allerdings auch ganz banal im Musekelgewebe in der Schulter gabs auch solche Knubbel die sich jetzt verflüchtigt haben ... ich bin nun auch der Meinung das ein Bluttest alleine nicht aussagekräftig genug ist um eine CPN/ CTR ... auszuschliessen oder als geheilt einzuordnen. Bei mir war der letzte Befund von IgA negativ ... IgG war noch ziemlich hoch, die Ärzte haben schon mit Gratulationen begonnen ;-)
Das Clinda scheint jetzt doch eine Wirkung zu zeigen, Schmerzen werden weniger nach 7 Tagen jetzt. Habe noch irgendwo gelesen das Teebauöl bzw. Salben mit Teebaumöl zum einführen in die Harnröhre gut helfen sollen ... ein Versuch wäre es wert ...
Marcel
So, ich habe die Vermutung dass ich zu wenig Toxine ausleite. Ich vermute dass ist der Grund für meine Nerven-Muskelzuckungen. Deshalb habe ich mir zeolith, betonit und chlorella gekauft und probiere es aus. Ich habe schon seit Jahre schlechte Haut, ich denke dass ist auch Indiz dass im darm etwas nicht stimmt. Ich bin übrigens froh, dass die labor Werte im großen und ganzen besser geworden sind. In 2-3 Monaten die nächste Untersuchung. Dieses Mal dann wirklich mit iga und igg von ctr.
Marcel
Venerologe/Hautarzt hatte PCR Abstrich und PCR Urin abgenommen und keine Chlamydien gefunden. Mein einziger Indiz sind die Symptome und der Ltt. Wobei ich vermutlich sagen kann dass die Symptome mit dem Ltt korrelieren bei mir. Dieser Verdacht wird sich spätestens dann bei der nächsten Untersuchung erhärten oder nicht.
Marcel
So nach 4 Wochen tcm mit den alt bekannten Kräutern auch durch Buhner, geht's mir um 30% - 40% besser. Ich mache so lange weiter bis ich wieder vollkommen gesund bin. Es lässt aber hoffen. Ich erhoffe mir auch etwas von der Entgiftung mit zeolith bentonit und chlorella. Habe ja die Vermutung dass Jahre lang mit mir etwas nicht stimmte.
Marcel
Prostata bleibt stabil und zeigt keine auffälligen Symptome mehr. Harnröhre ebenfalls. Optisch leichte Entzündungen liegen allerdings noch vor, sowie eine unnormale Wärmeentwicklung in Richtung Blinddarm. Dazu die nervigen Muskelzuckungen. Habe aber gefühlt wirklich Fortschritte gemacht. Also bleibe ich bei meiner Therapie. Momentan plage ich mich mit einem grippalen Infekt rum. Was ich allerdings bemerke sind die Schübe die ungefähr wöchentlich kommen bisher. Werde ich weiter beobachten ich meine eine Tendenz zu sehen. Momentan Houttuynia, Coptis and Scute, sowie Gentiana Kombi und Andrographis (auf wegen der Erkältung). Ansonsten täglich vit c und alle paar Tage Zink und b komplex.
Markus83
Marcel, wollte fragen, in welchem Labor du deine Serologie hast machen lassen. War der Referenzbereich
Markus83
Ahrrr, bei mir werden alle Nachrichten abgeschnitten. Ist das bei euch auch so? Vorhin konnte ich noch eine PN ganz normal verschicken, jetzt nicht mehr.
Marcel
Serologie wurde im Labor Nordlab in Hameln gemacht. Cpn war immer negativ iga und igm. Ctr war der igm, stand November positiv, aber fallend. Iga war negativ zu ctr. Referenzbereich >22. Positiv 18-22 Grenzbereich. Darunter negativ. Einmal war der Referenzbereich geändert. >18 positiv, den Rest kann ich mich nicht erinnern. Jedenfalls stand im Bericht immer, Verdacht auf zurückliegende Infektion usw.. Ich habe nichts mit cpn zu tun da ltt und serologie negativ sind.
Markus83
Danke. Das hilft mir weiter.
frizzz
Marcel- Ich denke, Du solltest lieber auf LTT etc umsteigen. Meine Ärztinenn meinten bisher immer, daß bei chron. Infekten die IGG IGM Geschichten keinen Heilungsverlauf dokumentieren können.
Marcel
Bin ich doch schon lange...
Flames
Marcel wrote:
Prostata bleibt stabil und zeigt keine auffälligen Symptome mehr. Harnröhre ebenfalls. Optisch leichte Entzündungen liegen allerdings noch vor, sowie eine unnormale Wärmeentwicklung in Richtung Blinddarm. Dazu die nervigen Muskelzuckungen. Habe aber gefühlt wirklich Fortschritte gemacht. Also bleibe ich bei meiner Therapie. Momentan plage ich mich mit einem grippalen Infekt rum. Was ich allerdings bemerke sind die Schübe die ungefähr wöchentlich kommen bisher. Werde ich weiter beobachten ich meine eine Tendenz zu sehen. Momentan Houttuynia, Coptis and Scute, sowie Gentiana Kombi und Andrographis (auf wegen der Erkältung). Ansonsten täglich vit c und alle paar Tage Zink und b komplex.
Kannst du eine Auflistung posten, was genau du verwendet hast (Dosierung)? Ich habe im Jan. wieder mit Buhner angefangen dazu Angocin 4x4 tägl. (gr. Kapuzinerkresse), anfangs kam schnell eine Besserung, danach ging es generell bei mir wieder bergab ... momentan nehme ich seit 3 Tagen Doxy und das Angozin, z.Z. spüre wieder eine Verbesserung aber die Harnröhre ist hartnäckig, zeitweise weniger dann wieder zunehmende Schmerzen.
Marcel
Nehme Houttuynia, Coptis and Scute Kombination und Gentiana Kombination. 3 mal 2 KP-Löffel bei Granulat - daraus dann nen Tee aufgießen. KP steht für Kaisers pharmaceuticals. Die schicken nen extra Löffel mit. Die Gentiana Kombination nehme ich als Tabletten 4 Stück drei mal am Tag. Alles zusammen. Würde aber erst mit einer Sache beginnen. Anbieter ist Herba Natura.
Marcel
Zwischen den Mahlzeiten nehmen.
Hans Wurst
Hallo Marcel habe exakt die gleichen Symptome gehabt. D.h. Ausfluss, geroeteter Hahnröhren Ausgang, sowie stechen in den Hoden. Sehr starkes brennen beim Wasserlassen usw. .Schreibe später weiter.
Hans Wurst
+ negative Tests und das ich teilweise nicht ernst genommen wurde. Ist extrem frustrierend wenn man gefühlt rasierklingen pinkelt und das Gefühl hat Nadeln stechen in die Hoden, ich weiß.
Marcel
Endlich sind die Bestellungen aus den USA gekommen. Coptis and Scute und Gentiana Kombination in der Konzentration von 8:1 als Kapseln. Anbieter ist Dragon Herbs. Habe über Vitamin Life bestellt. Habe schon einige Berichte gelesen gehabt, wodurch die Personen Chlamydia Trachomatis mit den Mitteln von diesem Anbieter komplett losgeworden sind. Die Artikel von Herba Natura sind aufjedenfall auch wirksam. Die eigentliche Intention war es genau diese zu nehmen. Herba Natura war so gesehen nur ein Ausweichprodukt. Werde diese Mittel einen Monat nehmen zusammen mit dem Houttuynia. Ich hoffe es geht weiter bergauf :)
Flames
Hi Marcel, danke für die Infos! Ich war jetzt auch beim Urologen, Prostata an sich ist alles OK (abtasten und Ultraschall) es sind viele Kalkablagerungen zu erkennen was auf Entzündungen schliessen lässt (Prostatitis) CPN Labor Befunde habe ich vorgelegt er meinte es wird wohl vermutlich damit zusammenhängen ... irgendwie wurde aber keine echte Behandlung vorgeschlagen, ich soll jetzt 30 Tage lang "UroFyt" nehmen (pflanzlich BeneLux Produkt) dann nach 30 Tagen wiederkommen, dann möchte er den Druck beim Wasserlassen messen. Irgendwie habe ich den Eindruck das diese ganze CPN Sache wieder ignoriert wird. OK, der letzte Befund war vom IgA grenzwertig, IgG aber immer noch hoch, also von wegen Antibiotika ... habe dann explizit danach gefragt und wer sagte das er von Antibiotika erst einmal komplett abrät .... ich hatte etwa 5 Tage vorher mit Doxy wieder begonnen weil alle Symptome wieder aufgetreten sind (vermehrt Schmerzen) ich solle dann die Doxy noch zu Ende nehmen und die UroFyt 2x tägl. dazu. Irgendwie weiss ich nicht was ich davon halten soll ... hab ihm auch gesagt das vermutlich wg. der CPN hier eine reaktive Arthritis aufgetreten ist, also eine chronische Sache.
Flames
hier die Infos zu den Inhaltstoffen, also das scheint nichts besonderes zu sein und der Arzt geht davon aus das damit in 30 Tagen in den Griff zu bekommen? https://www.pharmamarket.be/be_fr/urofyt-60-comprimes.html Ingrédients Par 2 comprimés : Quercétine : 1000 mg, Extrait de serenoa repens : 320 mg, Agents de charge : graisse végétal (huile de palme), cellulose, Vitamine C : 120 mg (acide L-ascorbique) (200 % AJR), Agents de liaison : acide stéarique, hydroxypropylcellulose, Anticoagulants : stéarate de magnésium, dioxyde de silicium, Papaïne : 40 mg, Broméline : 40 mg.
Markus83
Marcel wrote:
Endlich sind die Bestellungen aus den USA gekommen.
Wie lange hat der Versand gedauert und musstest du die Ware beim Zoll abholen? Gab es da keine Probleme?
Marcel
Hat 3 Wochen gedauert. Es wurde Hauptzollamtlich geklärt, grüner Aufkleber. Ich musste es nicht abholen. Ich glaube die haben nur ins Paket geguckt.
Hans Wurst
Curcumin in besserer Bioverfügbarkeit ,, Acurmin plus" piperin in Form von ,,langem Pfeffer " ,,Oregano" Öl selbst abgefüllt in Kapseln (leicht ätzend), lassen mich so lange symptomfrei leben wie ich es nehme. Vorausgesetzt ich esse keinen Zucker egal in welcher Form . Keine Eier ,keine Milch , kein weizen. Ist sehr hart, aber die schmerzen sind sonst härter. Ernaehre mich momentan nur von Haferflocken, Gewürzen, Hähnchen, grünen frischsaeften und Aminosäuren. Mandeln für die Fette. Bin noch nicht geheilt aber habe seit 2 Wochen fast keine Symptome. Habe mir jetzt noch andere Mittelchen bestellt. Das aufgelistete hat aber schon sehr starke Linderung verschafft.
frizzz
2, 3 Wochen sind normale Schlafpausen der intrazellulären Form. Den Erfolg einer CP Therapie- egal ob AB oder Natur- kann man frühestens erst nach 3 Monaten Beschwerdearmut anfangen zu evaluieren.
Marcel
Ich meine man sollte nicht in der Behandlung von CP auf CT schließen. Alleine schon weil den meisten Menschen die eine akute CT Infektion haben, Antibiotika viel besser hilft als bei CP. Es sind Unterschiede vorhanden. Ich für meinen Teil werde so lange weiter machen, bis ich 4 Wochen keine Symptome mehr habe. Vieles hat sich verbessert, teilweise Schubweise schlechter, aber ich sehe eine positive Tendenz.
Marcel
Schmerzen habe ich übrigens keine. Dafür ändere Symptome.
Hans Wurst
Curcumin in besserer Bioverfügbarkeit ,, Acurmin plus" piperin in Form von ,,langem Pfeffer " ,,Oregano" Öl selbst abgefüllt in Kapseln (leicht ätzend), lassen mich so lange symptomfrei leben wie ich es nehme. Vorausgesetzt ich esse keinen Zucker egal in welcher Form . Keine Eier ,keine Milch , kein weizen. Ist sehr hart, aber die schmerzen sind sonst härter. Ernaehre mich momentan nur von Haferflocken, Gewürzen, Hähnchen, grünen frischsaeften und Aminosäuren. Mandeln für die Fette. Bin noch nicht geheilt aber habe seit 2 Wochen fast keine Symptome. Habe mir jetzt noch andere Mittelchen bestellt. Das aufgelistete hat aber schon sehr starke Linderung verschafft.

Seiten

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.