Mediale Aufklärung ist doch von Nöten oder?

4 Beiträge / 0 Neue
Letzter Beitrag
XedosV6

Ich finde Chlamydia Pneumoniae ist doch genau wie Borreliose und deren richtigen Behandlung viel zu selten in den Medien.
Mit dieser Seite, welche mir jetzt schon etwas helfen konnte, haben wir doch eine gute Community.

Viele wurden hier von ihren Ärzten doch nicht ernst genommen oder falsch behandelt. Evtl. sollten wir als Community mal an die TV-Medien gehen und diese Unwissenheit auslöschen und für Verständnis bei den Ärzten sorgen.
Da es hier ja eine Liste mit Spezialisten gibt, würde sich doch bestimmt einer bereit erklären, sich zu dem Thema samt einem Gast der Community zur Verfügung zu stellen.

Im TV gibt es ja extra Sendungen, welche auch speziell auf solche Dinge eingehen und dann darüber ausführlich berichten.
Also ich würde mich freuen, wenn wir als Gemeinschaft es schaffen würden, uns den Raum zu schaffen, den wir für eine vernünftige Behandlung benötigen.

Danke und Gruß: Stefan

admin: Thema verschoben [von Forum- und Community-Feedback" nach "Plauderecke"]

jussoe

Ich bin auch genau dieser Meinung. Mittlerweile gibt es doch so viele Erfahrungen von Patienten. Es sind doch auch wirklich sehr viele mit einer konsequenten AB - Therapie geheilt worden. Ich frage mich oft, warum man diesen manchmal auch experimentellen Weg nicht einschlägt. Ich nehme gerade Kortison und NSAR. Ob das am Ende besser ist scheint fraglich. Man könnte doch mal versuchen in der Sendung "Hauptsache Gesund" mit Dr. Franziska Rubin dieses Thema an zu sprechen. Man sollte da vielleicht mal über die Antibiotika - Therapie sprechen. Die klassischen Rheumaerklärungen sind einem ja schon bekannt. Interessant wäre es, wenn mal jemand im Tv über die bekannten Protokolle berichten könnte und die Erfahrung die er damit gemacht hat.

Viele Grüße

XedosV6

Ich hoffe, es melden sich hier noch mehr und evtl. auch der Administrator zu dem Thema. :)
Ich denke, wenn wir uns hier nur selber helfen, dann ändern wir nicht viel an der Gesamtsituation.

Als Gemeinschaft, mit Hilfe von Spezialisten, muss doch was über die Medien machbar sein.

Danke und Gruß: Stefan

admin Bild von admin

Gerne melde ich mich ;-)
Wenn jemand von Euch das angehen oder organisieren möchte: sehr gerne!!!
Falls das eine Aufforderung an mich sein sollte das in Angriff zu nehmen: Nein!
Der Aufwand für den Betrieb des Forums liegt bei ca. 30 Stunden im Monat -- mehr kann und will ich nicht investieren...

Wer etwas will sucht Wege -- wer etwas nicht will sucht Gründe!

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.