Ltt Viren und Bakterien usw.

14 Beiträge / 0 Neue
Letzter Beitrag
Marcel
Hi hab endlich den ltt bekommen.

Immunstatus usw heute abend. 

Hier der ltt Viren und Bakterien:

Cytomegalievirus        6,6 SI
Ebv                                 1,0 SI
Herpes simplex I          1,3 SI
Herpes simplex II         1,2 SI
Varizella zoster Virus.  5,1 SI
Cpn                                  1,5 SI
Ctr                                    3,9 SI
Yersinien                         1,7 SI
Toxoplasmose               1,1 SI
Giardia lamblia               1,0 SI
Helicobacter pylori        1,0 SI
Streptokokken                2,4 SI
Staphylokokken             37,6 SI
Candida.                          28,2 SI

Positivkontrolle (Antigen) 24805 cpm , 18,3
Mitogenkontrolle (PWM) 48914 cpm   36,1

Staphylokokken und Candida stechen schon hervor. 

Ltt zur doxycyclin Allergie negativ (bei allen Konzentrationen bei 1,0 SI) 

Allerdings zeigt der Bdt:

Doxycyclin (Allergen)                     687 pg/ml   
                                          Referenz.   <200pg /ml

Kommentar: Es besteht eine Sensibilisierung vom Typ 1 gegenüber dem rot markierten Allergen. 
Ich bin gegen doxy allergisch denke ich. 

T-Helferstatus :

Ifn- g (th1)      519.  pg/ml                 374 - 1660
Il4 (th2)           116   pg/ml                 28 - 141
Th1 und Th2 Ratio 4.5                       6.1 - 21
Il2                    246.  pg/ml                 348 - 960
Il17.                 277.  pg/ml                 49 - 446
Il10                  983.  pg/ml                 760 - 1900


Kommentar : Die normale Freisetzung der th1 und th2 Helferzellzytokine spricht gegen eine signifikante Störung der Zellfunktion. Die leicht verminderte th1/th2 Ratio ist hier nicht durch einen th2 shift bedingt, sondern durch das niedrig-normale Ifn-g bedingt. 
Reduzierte Il2 spiegel kommen bei verminderten cd4-Zellen vor. Können auch Hinweis auf Reduzierte zelluäre Immunkompetenz sein


Homocystein ist erhöht :            15.5 ymol/l      <10   ymol/l
Markus83
Marcel wrote:
Ich bin gegen doxy allergisch denke ich.

Das müsste man unter stationären Bedingungen testen und das würde ich auch machen, bevor du jetzt dein lebenlang auf ein wichtiges AB verzichten musst. Es gibt Kliniken, die solche Provokationstestungen machen, z.B. Uni Tübingen. Einfach mal mit dem niedergelassenen Allergologen drüber reden.
Marcel
Markus83 wrote:
Marcel wrote:
Ich bin gegen doxy allergisch denke ich.

Das müsste man unter stationären Bedingungen testen und das würde ich auch machen, bevor du jetzt dein lebenlang auf ein wichtiges AB verzichten musst. Es gibt Kliniken, die solche Provokationstestungen machen, z.B. Uni Tübingen. Einfach mal mit dem niedergelassenen Allergologen drüber reden.


Der test zeigt doch eine einwandfreie 3mal über den Grenzwert hinausgehende Sensibilisierung gegenüber dem AB. 
Außerdem passte das zu meinen Symptomen damals, die wahrscheinlich eine verstärkte Histaminausschüttung verursachte. 
Für mich reichen diese Indizien. 
Ich werde trd noch einen Allergologen aufsuchen und befragen. Auf einen Provokationstest würde es meiner Ansicht nicht auslaufen, wenn dieser Arzt zu dem selben Ergebnis kommt. 
Marcel
Die interessantere Frage wäre ob ich gegen alle Abs dieser Gruppe allergisch bin. 
Markus83
Ich würde das mit einem Profi besprechen, also in einer Uniklinik. Ambulante Allergologen machen das nicht, können dir aber eine Überweisung ausstellen. Wenn du wirklich eine Allergie hast, brauchst du auch einen Allergiepass, damit du das Antibiotikum nie wieder zufällig bekommst. 100 % sicher ist nur der Provokationstest. Ich habe das selbst schon gemacht und würde es wieder tun. Du kannst nämlich durchaus irgendwann mal in eine lebensbedrohliche Situation kommen, wo Doxy das Mittel der Wahl wäre. Und dann weiß - Stand jetzt - niemand ob man dir das Medi geben kann oder nicht.

Wenn du wirklich gegen Doxy allergisch bist (ich zweifle noch etwas dran), wirst du wahrscheinlich gegen die ganze Gruppe allergisch sein. Aber auch das lässt sich mit einem Provokationstest klären.
Marcel
Ohne Überweisung keine Aufnahme zu einem Provokationstest. 

Eine andere Sache: Meine IL 2 sind ganz schön niedrig. Jetzt heißt es, es käme bei verminderten cd4-Zellen vor. 

Ich habe mal bei Buhner nachgeguckt. Durch die Hemmung der Ifn y induzierten Mhc 2 expression, wird die Erkennung intrazellulär infizierten Zellen beeinflusst. Dadurch wird der Antigenerkennungsprozess gelegentlich signifikant gestört und die Infektion kann sich ausbreiten. Dies betrifft primär CD4+ THelferzellen. 

Kann man also aus einem geringen Il2 Wert verminderte cd4-Zellen schließen, was etwas über diese Mhc 2 Expression aussagt ? 
Markus83
Marcel wrote:
Ohne Überweisung keine Aufnahme zu einem Provokationstest.

Schrieb ich doch.
Marcel
Auf Seite 307.
Markus83
Marcel wrote:
Auf Seite 307.

Hä?
Marcel
Markus83 wrote:
Marcel wrote:
Auf Seite 307.

Hä?
Das bezogen auf meine Frage.
Marcel
Meint ihr man könnte mit astragalus Ifn g etwas pushen? Modulierend wirken ja withania somnifera und Baikalhelmkraut.
Markus83
Marcel wrote:
Meint ihr man könnte mit astragalus Ifn g etwas pushen?

Spricht m.E. nichts dagegen, wenn man es verträgt.

Was fängst du nun mit deinen LTT Befunden an? Staph sind ja doppelt so hoch wie die Positivkontrolle. Glaube jemand anderes hier im Forum hatte da nen ähnlichen Befund. Ich glaube es war Johnny.
Markus83
Wolltest du nicht noch die Ergebnisse des Immunstatus nachliefern?
Marcel
Ehm damit waren die T Helferzellen gemeint. Ja ich denke ich muss Candida behandeln zusammen mit chlamydien. Da ich immer noch Symptome habe.
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.