Hautbrennen und Schwäche, Halsschmerzen

16 Beiträge / 0 Neue
Letzter Beitrag
Bachforelle Bild von Bachforelle
Ich muss euch um Rat fragen: Ich weiß nicht was los ist. Ich habe starkes Brennen am Kopf, Rücken und an den Armen. Und ich hab starke Halsschmerzen und Rückenschmerzen. Ich fühle mich mega krank. Ich nehme Cotrim und Mino. Die Werte meine Chlamydieninfektion sind nicht besonders hoch: 2,5! Sollte ich auf ein anderes Medikament switchen? Amoxicillin wegen der Halsschmerzen? Kommt das Brennen evtl. von Pilzen? Ich weiß nicht auf was ich mich noch testen soll. Meine Symptome begonnen mit fiesen Entzündungen der Haut. Cotrim hat mir schon echt viel geholfen aber es reicht nicht aus. Es wäre toll wenn ihr eine Idee habt was für co-Infektionen typisch dafür sind. Oder welches Antibiotikum ich nehmen könnte. Danke euch!
frizzz
Was ist denn dein Hauptinfekt dann? Ich halte es (wie bei mir) für die Probleme bei der Toxinausscheidung 3 Liter Wasser am Tag trinken, 20 Chlorellatabletten um 14 Uhr, und natürlich Fluconazol mindestens jeden 2. Tag- Das gehört dazu zu einer Langzeitantibiose. Plus Leberschutz durch Mariendistel plus Rebasit Magenbasisches Mittel bei Bedarf. Nochmal: Welcher Infekt war der Grund für eine AB? Und: Du hast gleich medias in res angefangen- Meine Ärztin beginnt nur mit Amoxi über 3 Monate dann Doxy dazu und nach 7 Monaten dann Volldosis mit 3oder 4 AB- angeblich ist die Behandlung dann erträglicher...Aber ob das bei dir passt kann ich nicht sagen. PS Ich hatte aber mal bei G genauso begonnen wie du
frizzz
Hast mal schwefelbad probiert? Hilft bei mir immer bei Hautjucken
Bachforelle Bild von Bachforelle
Hallo! Danke für die Antwort! Ich weiß noch nicht was mich so umhaut. Ich habe auch Magenschmerzen (Evtl Helicobacter?) und eine weiß/gelbe Zunge. Das kommt bestimmt von den Antibiotika. Wieviel Fluconazol nimmt man denn? Ich glaube ich habe krasse Pilze! Bisher habe ich folgende Werte: Werte ChPn 2,5 Yersinien 9,5 TNF 5,1

Misserfolge sind Verkehrszeichen

Bachforelle Bild von Bachforelle
Hallo Frizzz! Leider weiß ich nicht was die Ursache war. Ich hatte geschwollene Lymphknoten, einen dicken Arm und Entzündungen auf dem Rücken. Da meine Lymphknoten am ganzen Körper geschmerzt haben nehme ich an, dass es was mit der Lymphe war. Ich habe schon lange kein Fluconazol mehr genommen. Wieviel nimmst du denn? Die damalige Dosis vom Prof war: 2x 150mg am ersten Tag - dann 1x ab dem zweiten.

Misserfolge sind Verkehrszeichen

frizzz
Ich nehme fluco 150 mg eine Woche lang im 3 std. Abstand zu AB. aber NIE ZUSAMMEN MIT METRO!!! Dann normalerweise jeden 2. Tag Und: Es sind sicher keine Pilze- das ist alles vollkommen normal bei so einer starken Antibiose. Dazu Artemisia, OPC, Ananasenzym, etc. Immunologes, Catechin.Loges und ghalt Massen an Chlorella TAbleten von Algomed. Nach 3 Monaten kann man dann über Wirkung oder nicht diskutieren. Nimmst Du vom Cotrim die verstärkte Dosis (also eine halbe mehr am Tag?) Und auch das Cotrim FORTE? Wie lange machst Du AB? Nimmst Du Bactoflor 10-20 täglich immer zu Mittag?(oder im 5 Std Abst zu AB) Noch heute habe ich belegte Zunge, wenn da ein neuer Schub von Chlamydien die Zellen verlässt
frizzz
Nimmst du die nüchtern ein? Ich behaupte, zusammen mit essen kommen viel zu viele AB während der wirkunsphase in den Darm. Ich nehm 4 AB nüchtern- ggef. ne Cola dazu wenns mir schlecht wird
frizzz
Amoxi geht nicht zusammen mit Cotrim forte
frizzz
PS: Du nennst die LTT Werte oder? Wer hat Dir die Ab verchrieben und wegen was letztlich- über 2 beim LTT ist zwar nicht gut, aber auch per se kein behandlungsgrund- allerdings hast du ja Beschwerden- ich mein das nur nur ganz generell...
Bachforelle Bild von Bachforelle
Hallo Frizzz, sorry ich war die letzten Tage so beschäftigt damit einen Arzt zu finden. Also ich nehme das AB nüchtern ein. Darmbakterien nehme ich auch ein. Mit genügend Abstand. Ich habe aber leider Pilze im Mund bekommen von Cotrim. Ich habe lange das Buhner Protokoll gemacht, das hat mich echt gerettet. Im Moment weiß ich selbst nicht was der Auslöser ist, ich habe wieder starke Rückenschmerzen und Blasenschmerzen bekommen, das könnten Chl Tr. sein. Hast du schon mal Tests auf Bartonellen, Erlichien, Mykoplasmen gemacht? Die AB habe ich mir teils vom Hausarzt, teils von einer Bekannten selbst zusammengestellt. Da meine Blutwerte gut sind. Waren sie schon immer. Selbst damals vor 7 Jahren, als ich nicht mehr laufen konnte, war der TNF Alpha nur bei 6 und alle Werte im Normbereich. Das ist mein größtes Problem. Ich bin sehr froh, dass du mir schreibst. Dann fühl ich mich nicht so alleine damit! Danke dir! Morgen habe ich einen Termin bei einem Arzt. 3h von mir. Ich hoffe er kann mir helfen und mich richtig behandeln.

Misserfolge sind Verkehrszeichen

Bachforelle Bild von Bachforelle
Und Catechin Loges nehme ich auch. Wurde damals vom Prof ausgetestet.

Misserfolge sind Verkehrszeichen

frizzz
Ich glaube nicht an Pilze.Bei mir entgiftet auch viel über die Zunge Aber mach doch einfach nen LTT Candida, dann weisst Bescheid. Ich halte das alles für eine Wirkung. Ja den erlichia Kombi hab ich gemacht- als Elispot. Bartonella war gut positiv. Das mit den guten Blutwerten kenn ich- meine besten hatte ich, als i l es mir irre schlecht ging. Da sieht man,. was der Körper alles wegreguliert.
Bachforelle Bild von Bachforelle
Und warum haben wir keine Immunantwort auf die Entzündungen? Liegt es daran, dass unser Immunsystem die Dinger seit Geburt hat und es kein Feind darstellt? Oder liegt es am intrazellulären schlauen Erreger, der sich versteckt? Ich ärgere mich gerade sehr, dass ich damals nicht weiter auf co-Infektionen behandelt wurde.

Misserfolge sind Verkehrszeichen

frizzz
Na das Immunsystem wird halt brachliegen. Kannst auch mal in Muc (wen B zu weiit ist) im Lab4more testen lassen. die machens erst mal nur mit Grippeerregern. Ach ja: Auch mal bei den LTT auf die anderen Werte schauen. Laut D. haben die DOCH Aussagekraft über den generellen Verlauf
Bachforelle Bild von Bachforelle
Bist du extra nach Berlin ins Labor gefahren?

Misserfolge sind Verkehrszeichen

frizzz
Nö-ich habn ganz gutes Verhältnis zu der Chirurg. Praxis im Hause G aufgebaut. Man kann da einfach nur sagen , was man möchte und die erwartet uns dann mit den vorbereiteten Röhrchen. Da die Ärztin selbst nicht erscheint, ist die Abnahme kostengünstig (20 ca.)
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.