Gewichtsverlust

22 Beiträge / 0 Neue
Letzter Beitrag
Marcel
Hi wollte fragen ob ihr unter Buhner abgenommen hattet?

Dosierung siehe mein Tagebuch. 

Hab gesehen das berberin Blutzucker senkend bzw Modulierend ist . 

Bemerke ebenfalls einen muskelschwund. 

Weiß jemand, warum man Kohlenhydratreiche Nahrung vermeiden soll zsm mit berberin? 
Markus83
Wie viel hast du denn abgenommen in welchem Zeitraum bei welchem Körpergewicht und woran machst du den Muskelschwund fest?
frizzz
In so kurzer zeit? Mit ein paar Anfangstropfen? Halte ich für nicht möglich. Du musst Dich nicht ständig beobachten, denk ich.
Marcel
5 Kilo innerhalb von 3 Monaten.

Buhner seit einem Monat. Merke es halt seit Buhner vermehrt. Zb das weniger Masse unter den Füßen ist und ich meine Fußknochen merke beim Gehen. 

Muskeln sind weniger geworden an den Armen und Schultern. Generell alles knochiger geworden. 

Ich vermute der Körper bekommt nicht genug Kalorien und baut seine Reserven ab

Dabei esse ich eigentlich genug. Habe nur Zucker weggelassen. Ich weiß schon gar nicht mehr was ich noch essen kann, sollte. 

Ich habe vier Probleme: Chlamydien, Pilze, Staphylokokken und das Gewicht. 
Marcel
Wie ernährt ihr euch denn ? 
Markus83
Marcel wrote:
Wie ernährt ihr euch denn ? 

Ganz normal. Wenn du Zucker konsequent weglässt, dann verlierst du halt an Gewicht, wenn du das nicht anderweitig, also mit viel Fett, kompensierst. Psychischer Streß kann auch zu Gewichtsverlust führen.
frizzz
Viel Bewegung zum Muskelaufbau.
Wie gross, welches gewicht?
Chlamydien hast Du doch kaum- im LTT war doch nur Candida wirklich hoch?
Marcel
181cm
67 kilo
Marcel
Chlamydien machen mir die meisten Beschwerden im Genitalen Bereich.

Magen-Darm Probleme habe ich nicht. 
Vllt noch Müdigkeit. Aber das wars. 
Und die typische weiße Zunge. Nehme jetzt nyastin dagegen. Für fluco müsste ich erst zum Arzt (nächste Woche) 
Markus83
Wegen sowas nimmt man kein Fluco. Wird dir dein Arzt eh nicht aufschreiben.
frizzz
Markus- er hat nen Candida LTT von über 60 soweit ich mich erinnere..Laß ihn das doch mal nehmen und schauen. dann wird auch das gejucke am genital weg gehen vieleicht und seine zellen werden "sauber".
Marcel: Mach mal versuchsweise Aciclovir drauf- vielleicht sind ja auch die lokalen herpesviren
Markus83
frizzz wrote:
Laß ihn das doch mal nehmen und schauen.

Es wird ihm eh kein Arzt aufschreiben, und aus meiner Sicht auch zurecht. Sein LTT war bei 28, ich habe übrigens einen von 60 und nehme auch kein Fluco. Wenn man AB nimmt, hat man halt etwas mehr Pilze im Darm. Da funktioniert Nystatin gut. Fluco ist da Overkill und auch nicht harmlos (mal von Resistenzproblematiken abgesehen).

Für mich sehen die LTT Ergebnisse unspektakulär aus. Staph ist hoch, aber das war es bei Johnny auch, und der hatte auch keine Erklärung dafür. Unter anderem aus diesem Grund sehe ich die LTTs auch kritisch.
frizzz
Pilze behindern sehr leicht jegliche Behandlung. es ist, lt allen bisherigen Doctoren, ein Kardinalfehler, diese nicht ernst zu nehmen. Pilze helfen den anderen erregern beim einschleusen in die Zelle. Auch verursachen Pilze u.U psych Zustände. Nystatin mag gut sein gegen Darmpilze- gegen intrazell. ist es unwirksam. PS Ich nehme s auch derzeit, nach 4 Monaten Fluco und Prokanazol. Man kann resistenzen nicht durchs nichtstun vermeiden, sondern nur im Langzeitlichen Einnehmen um möglichst viele zu killen. Je weniger erreger da siond, desto weniger werden resistent... ;)
 
frizzz
Ob mans nun bei 20 machen muß, kann ich nicht definitv sagen.
Aber es sind Beschwerden da, und da würde ich beim Höchsten Wert anfangen und schauen wies geht.
Er will ja keine AB nhemen, und muß wahrscheinlich auch nicht.
Aber einfach mal über 4 Wochen schauen, wäre ein praktischer Weg.
Aus einem ähnlichen Grund habe ich verdachtsweise eine Aciclovir Kur gemacht- 
Ständige Bedenken bringen  einen doch auch nicht weiter, sondern immer tiefer in den Stress rein.
Wenn alles ghefährlich ist, bleibt halt Buhner und Elektrotherapie Dann kann man Chips a 30 euro für jede Krankheit kaufen.
Man muß seinen Leidensdruck kennen.
Und JEDE Therapie ist ein Versuch.


 
JohnnyE
Viele der Veränderungen die die Buhner-herbs auf den Körper haben, haben sie rein durch den Einfluss auf die darmflora. Berberine zum Beispiel ist antimikrobiell für prevotella/firmicutes Spezies sodass während der Einnahme Bacteroides Spezies und a. Muciniphila und f. Prausnitzii signifikant zunehmen können. Je niedriger das Verhältnis Firmicutes/Bacteroides, desto niedriger der BMI. Firmicutes wandeln nämlich unverdauliches in verdauliche Fettsäuren um, sodass von der Nahrung mehr aufgenommen wird vom Körper. Also durch Verschiebung der bakterienspezies ändert sich enorm auch die Aufnahme durch den Darm.
JohnnyE
Und das die Unterschiedlichen Spezies auch unterschiedliche Einflüsse auf das Immunsystem (proinflammatorisch oder regulatorisch) haben ist glaube ich klar. Prevotella copri Im Zusammenhang mit wenig f.prausnitzii und wenig Bacteroides wird zum Beispiel als Ursache für rheumatoide Arthritis vermutet. Wenig f. Prausnitzii sind die Ursache für leaky gut. Desto mehr Bacteroides desto höher der intelligenzquotient. Und bei manchen MS Personen werden auch wenig Bacteroides und viel Firmicutes festgestellt, bei denen eine behandlung mit minocyclin  eine Floraänderung bewirkt haf die zur remission von ms geführt hat. Nur ein paar Beispiele.
seitdem man recht günstig für rund 100€ mittels next Generation sequencing eine komplett Analyse aller darmbakterien bekommen kann inklusive der Bakterien die keinen Sauerstoff vertragen, kann man da schon viel über sich selbst lernen. 
frizzz
Vorausgesetzt es war MS...wie wir wissen ist das ja tendenziell eine Fehldiagnose.
Auch kann es kaum sein, daß nach ein paar Wochen mit ein paar Buhnertropfen Darmbakterien absterben. DAS würde die doch viel eher durch den Alkoholgehalt! Alkoholiker haben sicher auch keine guten Darmbakterien..
Einzelne Bakterien herauszugreifen mag für wissenschaftler interessant sein, aber sich selber danach zu behandeln?
Einmal von hier wegen und einmal von da wegen??
Sorry.....
JohnnyE
frizzz wrote:
Vorausgesetzt es war MS...wie wir wissen ist das ja tendenziell eine Fehldiagnose.
Auch kann es kaum sein, daß nach ein paar Wochen mit ein paar Buhnertropfen Darmbakterien absterben. DAS würde die doch viel eher durch den Alkoholgehalt! Alkoholiker haben sicher auch keine guten Darmbakterien..
Einzelne Bakterien herauszugreifen mag für wissenschaftler interessant sein, aber sich selber danach zu behandeln?
Einmal von hier wegen und einmal von da wegen??
Sorry.....


:D ich habe immer mehr das Gefühl dass du dich der Realität verschließt. Das Berberin oder Baicalin innerhalb weniger Wochen die darmflora deutlich verändern können, ist ziemlich bekannt.
Jeder schleppt 2kg (!!) Bakterien im Darm mit sich rum, die bei einer Durchlässigkeit durchgehend das Immunsystem befeuern.
und du glaubst immer noch dass bei einem CPN IgG von <100 und nem LTT <10 die Chlamydien dein wirkliches Problem sind, sodass du ein Jahr lang mit 4 (!!)  Antibiotika behandelst!?! Sorry, aber das halte ich für maximal übertrieben und riskant. Ich glaube dass du der falschen Ursachen hinterherläufst und nur das Symptom therapierst. Chlamydia pneumoniae kommt bekanntermaßen immer wieder raus, wenn das Immunsystem nicht stark genug ist, sie in Schach zu halten.

 
frizzz
Johnny- CP ist ein INTRAzellulärer Erreger. Dein Immunsystenm kommt da nicht HIN- egal wie gut es ist.!!!
Auch wird das Immunsystem AKTIV von CP HERUNTERREGULIERT.
Da kann auch Dein guter Darm nix machen- es ist ein programmierter Vorgang.
Des weiteren kommt es nicht drauf an, welche BAkterien wieviel vorhanden sind- es kommt drauf an da die sich EINBAUEN können in die Darmwand. Und DAS können sie definitiv NICHT, wenn CP da ist.
Wie Du weisst, muß der LTT länger unter 2 sein, um einen CP Infekt als geheilt betrachten zu dürfen. Sonst endet man in einem On Off von Antibiotika- DAS kennst Du ja sicher....
 
JohnnyE
Dir ist schon bewusst dass vorallem das vorherrschende Darmbakterium entweder Regulativ oder immunsteigernd auf den gesamten Körper wirkt, viel systemischer als das CPN nur Lokal tut.

”Des weiteren kommt es nicht drauf an, welche BAkterien wieviel vorhanden sind- es kommt drauf an da die sich EINBAUEN können in die Darmwand. Und DAS können sie definitiv NICHT, wenn CP da ist.”
Wie bitte? Wenn man CPN hat, können andere Bakterien nicht in die Darmwand wandern? Wer erzählt dir denn so einen Hokus-Pokus?
frizzz
Ähh- ich halte das für logisch, da intrazelluläre erreger eben in JEDER Zelle sitzen auch in Darmzellen, und diese für sich beanspruchen.
PS: CP, Malaria, Syphilis-- alles Krankheiten, die den Körper ähnlich angreifen.
Dürfen wir dann in Zukunft hoffen, z.B. Malaria mit den richtigen Darmbakterien zu heilen????
frizzz
Aber eins dürfte klar sein: Den erhalt der Darmbakterien halt ich natürlich wichtig.
Darum ja auch täglich 15 mrd guter Bakterien im protokoll.
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.