genetischer Defekt durch Chl. pn. ?

4 Beiträge / 0 Neue
Letzter Beitrag
sunny2

Hallo,

eines meiner Pferde ist mal positiv auf Chl. pn. getestet worden. Allerdings konnte man nicht herausfinden, ob es sich um eine akute, chronische oder abgelaufene Infektion handelte.

Diese Stute ist 1 Jahr lang nicht tragend geworden. Jetzt hatten wir sie tragend, aber sie hat ihr Fohlen durch einen genetischen Defekt verloren. Es war nicht lebensfähig und hattte Mißbildungen.

Da Chl. pn. ja in die Zellen eindringt, könnte es doch sein, daß sie dort auch Veränderungen am Erbgut vornehmen, oder?

Hat jemand Erfahrungen?

Lg,
sunny

dade

Hallo sunny,
ich habe diese Seite gefunden: http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/4184 (wie verlinkt man das hier?). Allerdings steht nicht dabei, um welche Chlamydienart es sich handelt (nehme an Ch.trach.).
Hast Du bezüglich des Fohlens eine Info bekommen?
L.G. dade

Sachse63

ich bin auch fündig geworden. Vielleicht kommst du irgendwie an die Studie heran, die du hier findest:
http://www.innovations-report.de/html/berichte/medizin_gesundheit/berich...

Ich habe mal Ausschnitte davon gelesen. Das war ganz interessant.

LG Sachse63

sunny2

Hi,

ich denke, in beiden Fällen geht es um Chl. trachomatis. Aber das ist prinzipiel ja egal, die gehören ja zur selben Gattung und haben gleiche Vermehrungsmechanismen. Ich werde mich dahinter klemmen.

Danke Euch,
Sunny

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.