Die "neue" Buhnertherapie

28 Beiträge / 0 Neue
Letzter Beitrag
kristin23
Ich dachte, ich mache zur neuen Buhnertherapie mal ein eigenes Thema auf. Ich habe ja vor ein paar Tagen damit angefangen und habe ein paar Fragen an diejenigen, sie sie auch machen. Also nicht die, die hier auf der Seite steht sondern die aus seinem neuen Buch. Wie viele Tropfen nehmt ihr bei den Angaben 1/2 TL und 1 TL? Nehmt ihr es 3 x am Tag oder öfters? Nehmt ihr noch was dazu?
Schrödinger
Schreib mir mal den Unterschied. Ich finde den Beitrag von Tanka nicht.
Biene
Das ist das Kernprotokoll:
Salvia miltiorrhiza (für Organ- und Zellschutz)
Scutellaria baicalensis (Antibakteriell)

-> aus beiden eine kombinierte Tinktur    1 TL, 3-6x, je nach Schwere
    

Cordyceps mycelium (für Organ- und Zellschutz)
Withania somnifera (=Ashwaganda) (Immunsystemstärkend)
Glycyrrhiza

-> aus allen drei eine kombinierte Tinktur im Verhältnis 2:2:1, 1 TL 4-6x, je nach Schwere, ggf. kurzfristig erhöht
    
    
Berberine-enthaltende Pflanze z.B. goldenseal (Antibakteriell)
-> Tinktur 0,5 TL, 3-6x (je nach Schwere)

Andrographis
Houttuynia
-> optional: kombinierte Tinktur aus beiden, 0,5 TL (bis 1 TL) 3-6x
    
Bidens pilosa oder anderer Bidens (für Organ- und Zellschutz)
-> Form habe ich nicht gefunden, 0,5 TL, 3-6x

Vit. A
-> 2000-9000 IU/Tag, je nach Schwere

Vielleicht kann das ja jemand auf die Hauptseite stellen...
Biene
kristin, ich würde mit der geringeren Dosis anfangen und nur 3x und erstmal gucken, wie Du reagierst. Wenn es ein paar Tage lang ok ist, dann erhöhen.
ilka
Hi, es wäre gut, wenn dies als Altenative zu der ersten Version stehen würde. An einen admin bitte senden.

Dosierungen   genau angeben:
Teelöffel führt zu Irrtümern!!

Harriet hatte es ausgetüftelt:  Teel.=teaspoon = amerik. Einheit
1 teaspoon = 5 ml = 100 Tropfen
1/2 teaspoon = 2,5 ml = 50 Tropfen
1/4 teaspoon = 1,25 = ca 25 Tropfen.


Steht in pflanzliche AB Seite 426, mein neues Buch.
Bitte unter das protocol setzen,.

LG Ilka

 
Wheldon protocol  : 14.5.2008 - 1.11.2013
Buhner Therapie : 1.12.13 - 1.6.2014    -  cpn nicht mehr messbar

 
Schrödinger
Das ist ja komplett anders.
ilka
Hi, geht bitte langsam vor.
nur mit 1 Heilkraut mit 1 Tropfen beginnen, über Tage langsam erhöhen- wenn du es gut verträgst , erst das 2. dazu usw.
Wir sind alle einzigartig, jeder muss für sich die Anfangs- Dosierungen herausfinden,mit denen es ihm gut geht.
ES  ist kein Sprint, sondern ein Marathon - das Ziel cpn- frei - erreichen können alle.

LG Ilka
Wheldon protocol  : 14.5.2008 - 1.11.2013
Buhner Therapie : 1.12.13 - 1.6.2014    -  cpn nicht mehr messbar

 
kristin23
Danke für die Teaspoon Hinweise. Ich war gerade bei 1/2 TL ist 15 Tropfen... naja dann habe ich wenigstens mit einer geringen Menge angefangen. Aber mal im Ernst, dann reichen mir meine 250 ml Flaschen mit viel Glück 2 Wochen. Das bei knapp 300 Euro pro Bestellung geht ganz schön ins Geld.
Biene
Danke ilka für den Hinweis mit dem TL/Tropfen.
Ich hatte dem admin eine Nachricht geschrieben.
frizzz
Noch nie gelesen, diese Kräuter, aber bei Buhner nachgeschaut:
<Withanie steigert rote Blutkörperchen, wirkt gegen Staphylocokken und ist ein Nerventonikum
<Houttuynia konnte ich bei Buhner nicht finden. Antiviral, entgiftend lt. Wiki.
<Andrographis konnte ich bei Buhner unter diesem Namen nicht finden. Ajurveda. In TCM oft verwednet.
http://www.chineseherbshealing.com/andrographis-paniculata-chuan-xin-lian/

Schulte hat alle 3.


 
Irene
Gibt es eine Begründung von Buhner, warum er das Protokoll geändert hat? Neue Erkenntnisse, noch bessere Wirksamkeit? Es ist ja schon ziemlich anders.

LG Irene
kristin23
Ich weiß es nicht :/
Ich versuche es auf jeden Fall mal aber irgendwie würde ich auch gerne das durchziehen, bei dem ich Erfolge kennengelernt habe wie dich umd ilka. 
Biene
Hallo,

es kann sein, dass er es bei den einzelnen Kräutern begründet. Aber soweit ich es mitbekommen habe, schreibt er nur, WARUM er die jetzigen Kräuter nimmt, nicht, warum er die anderen nicht mehr nimmt.

Gibt es eigentlich außer ilka und Irene noch andere, die damit Erfolg hatten?

Gruß
Biene
frizzz
Das muß völlig neu sein. Im Buch von 2012 konnte ich nichts davon lesen.
 
kristin23
Biene wrote:


Gibt es eigentlich außer ilka und Irene noch andere, die damit Erfolg hatten?



Es gibt bestimmt viele Menschen, die damit Erfolg hatten, allerdings müsste man da vermutlich eher in den englischsprachigen Foren suchen, da es hier eventuell noch nicht so bekannt ist.
Ich glaube es hängt auch viel damit zusammen, wie man an die Sache rangeht. Ilka und Irene haben ja wirklich ALLES eingehalten was dazugehört, von den NEMs, über die absolute zuckerfreie Ernährung usw. Dann kann das mit Sicherheit funktionieren. Wenn man es aber nur halbherzig tut dann denke ich nicht, dass es viel bringt (und nein, das ist keine Anspielung auf dich, frizzz). Für mich ist es immer noch besser als ABs. 
frizzz
Das ist wie bei AB- Halbherzig ergibt Mißerfolg.
Und "besser" ist immer, wenn die CP weg sind.
Aber es muß der Körper breit sein für Experimente, und wenn man die Biester im LTT über "30" hat, spielt auch geschwindigkeit eine Rolle.
Der Patient muß es durchhalten, und die CP dürfen seine Psyche noch nicht angegriffen haben.
SOnst läuft einfach die Zeit davon.
Für Beides sollte man ein kenntnisreiche Begleitung haben.
LTT plus Klinik= Behandlung. Und es gibt keine nebenwirkungsfreie Therapie. Das muß man im Auge behalten.
Auch wenn Du mich nicht meinst- es ist dennoch meine persönliche Erfahrung nach zig Jahren der TCM und Homöopathie und Elektro und und und Therapie.
Man kann auch "psycho" werden, nach Massen an Kräutern und diese und das.
IRGENDWANN muß ein Erfolg kommen- sonst dreht man schilcht durch.
Von welcher Therapie ist zweitrangig!


 
ilka
frizzz wrote:
Noch nie gelesen, diese Kräuter, aber bei Buhner nachgeschaut:
<Withanie steigert rote Blutkörperchen, wirkt gegen Staphylocokken und ist ein Nerventonikum

Buhner S.302-305 PFL:AB
<Houttuynia konnte ich bei Buhner nicht finden. Antiviral, entgiftend lt. Wiki.
Buhner S.177-192,364-67, Antivirals
<Andrographis konnte ich bei Buhner unter diesem Namen nicht finden. Ajurveda. In TCM oft verwednet.
http://www.chineseherbshealing.com/andrographis-paniculata-chuan-xin-lian/
BUHNER S. 76-89, 209-211  -h.lyme
Schulte hat alle 3.


 


LG Ilka
Wheldon protocol  : 14.5.2008 - 1.11.2013
Buhner Therapie : 1.12.13 - 1.6.2014    -  cpn nicht mehr messbar

 
frizzz
S: 302 unter "Herbal Antibiotics" ist bei mir "Reishi".
S. 364 sind bei mir"An Herbal Formulary"
S. 177 ist bei mir "Berberine"
Healing lyme hab ich nicht
ilka
1.Ist deutsche  Version .Pflanzliche AB  - 2015
2.Antivirals von 2013
Wheldon protocol  : 14.5.2008 - 1.11.2013
Buhner Therapie : 1.12.13 - 1.6.2014    -  cpn nicht mehr messbar

 
frizzz
Seltsam- daß ich immer veraltete Bücher krieg.
Ich hatte als Vergelichs"daten" das 2012 er Buch und den Rest hab ich auf seiner HP und den beantworteten Fragen gefunden.
Da hiess es immer, daß er selbst seit 2012 nicht mehr tätig ist.
Ob das dann Empfehlungen unter seinem Namen, von Schülern oder so was sind?
kristin23
Ja du hast recht, natürlich dreht man dann irgendwann durch. Aber ich schätze man braucht unter anderem eben einfach Durchhaltevermögen und Geduld. Irene hat ja auch berichtet, dass es während der Therapie für sie oft die Hölle war und der SI anstieg bevor er wieder fiel. Ein Stück weit sind solche Berichte ja auch hilfreich wenn sie einen dazu ermutigen, nicht aufzugeben. 
ilka
Du kannst dir doch neuere Bücher kaufen ! Gibt es überall-

Er lehrt nicht mehr seit einiger Zeit, er ging in Rente, d.h.nicht, dass er nicht mehr Bücher  schreibt.
Ich habe mit ihm noch vor einem Jahr kommuniziert-kurz- er sagte, er liest noch alles- beantwortet nicht mehr alle Fragen. Seine rechte HAND; Julie macht weiter, in EU;IN UK; empfiehlt er PETER CONWAY, kann man googeln. Empfehlungen stammen von ihm .
Wheldon protocol  : 14.5.2008 - 1.11.2013
Buhner Therapie : 1.12.13 - 1.6.2014    -  cpn nicht mehr messbar

 
frizzz
Ich habe das "Herbal Antibiotics" hier empfoghlen bekommen, für CP. Von dem hab ich mir die neueste-erhältliche- Ausgabe auf engl. gekauft. Lyme hab ich ja nicht. und vom rest hat niemand was gesagt.
Wie auch immer- ich bleibe beim alten Protokoll erstmal, werde aber den Erythrocytenbooster im selbstversuch dazu nehmen und über werte veränderungen berichten
Biene
Danke ilka, hab auf dem Weg erst die Therapeutenempfehlungen auf seiner Seite gefunden. Kann man den anderen ggf. auch Fragen stellen?
Biene
Hallo kristin23,

gibt es denn außer cpnhelp.org noch andere? Dort scheinen AB sehr zu dominieren. Buhner hab ich bisher nur über Stichwortsuche gefunden.

Viele Grüße
kristin23
Hey Biene, ich habe mich damit nicht so viel beschäftigt da mich hauptsächlich Ctr plagen :(. Ich "muss" mich erst mal auf Buhner beschränken, da ich kaum glaube dass mein Gyn mir so viel AB verschreiben würde und Wheldon ist ja eher Cnp.
Biene
Hallo kristin,

hast Du eigentlich auch Andrographis und Houttuynia dazugenommen? Das ist ja als optional angegeben. Aber ich habe keine Ahnung, wann das sinnvoll sein könnte.
Im Chlamydien-Kapitel im "HEaling Lyme"-Buch steht bei beiden nur, dass es auch auf die Zytokine einwirkt (was ja diverse andere Kräuter auch tun)
Zu Houttuynia gibt es in dem Buch keine Monographie (vielleicht ja im Herbal Antibiotics, was ich aber nicht habe).
Andrographishat ein sehr langes Kapitel bei den Monographien, muss ich mal demnächst lesen, aber da steht ja nichts spezifisches für Chlamydien.

Gruß
Biene
kristin23
Hey Biene. Ich hab es gekauft aber noch nicht dazugenommen. Mein Körper darf sich erst mal an die anderen Tinkturen gewöhnen.
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.