Chlamydien

6 Beiträge / 0 Neue
Letzter Beitrag
Hermes
Hallo Leute, 
ich bin neu hier und hoffe auf Hilfe und vllt ein paar Tipps.
Ich weiß einfach nicht mehr weiter und hab das halbe Internet abgesucht habe für eine Lösung.
Ich habe mich vor über einem Monat bei einer Frau mit chlamydien angesteckt.
Die Beschwerden fingen 2 Wochen danach an in Form von morgens weißer Ausfluss ( komischerweise Schneeweiß) auch nicht wirklich viel und ein starkes Unwohlsein begleitet von einem Druck und leichtem brennen in der harnröhre und Blase.Ich bin bei einem Urologen gewesen der nur Blut und Urin kontrolliert hat (ohne Befund) Blut auf chlam trch: IGG 0,7 Und IGA 14. Er hat meine Blase geschallt (leichte Verdickung), den Hoden (unauffällig), Prostata (unauffällig) und die Nieren (unauffällig). Zudem hat er mir 14 Tage Doxycyclin auf Verdacht verschrieben, da er meinte Chlamydien werden oft übersehen. 
Der Ausfluss hörte nach Tag 7 der Einnahme auf und ich hatte das Gefühl es wird besser. Ab Tag 10 aber hatte ich wieder ein starkes Unwohlsein und schmerzen im Nieren Becken Bereich + wieder Druck und leichtes brennen der Harnröhre und Blase. Damit bin ich sogar 3 Tage im Krankenhaus gewesen wo täglich Blut und Urin getestet wurde (ohne Befund) nun habe ich 6 Tage nach der letzten Einnahme von Doxycyclin hatte wieder solche Beschwerden, dass ich wieder den Urologen aufsuchte. Dieser machte dann einen Abstrich und wollte eine spermaprobe, die nach 3 Tagen unauffällig zurück kam. Der Abstrich jedoch war positiv auf chlamydien trotz 14 tägiger Einnahme Doxycyclin. Nun verschrieb der Arzt mit Azithromycin einmalgabe von 1000 mg und die anderen 500 mg einen Tag später. Diese beendete ich am Freitag. Danach ist es auch wieder etwas besser geworden. Heute wieder extreme Beschwerden. Ich kann einfach nicht mehr. Ich merke das diese Viecher immer noch da sind! Übrigens habe ich in der Leiste links 2 und rechts 1 Verhärtung der lymphknoten ertastet Linsengroß. Mein Leben ist das reinste Disaster seit den Beschwerden. Ich habe Panikattacken und schlafe nachts nichts mehr richtig. Ich habe panische Angst diese Dinger nicht mehr los zu werden. Zudem ich wahrscheinlich nach dem nächsten Abstrich der 100 % wieder positiv sein wird wahrscheinlich wieder Antibiotika bekomme. Diese Unwissenheit ist einfach Horror zudem noch dieses ekelhafte Gefühl da unten. Meistens kommt das Gefühl verstärkt gegen Abend hin. Ich bin kurz vor einem psychischen Zusammenbruch. Dieses Gefühl zerstört mich. Ich halte das nicht aus.
Ich hoffe einfach Ihr könnt mir in irgendeiner weise helfen oder mir Tipps geben. 
Marcel
Hi Hermes, Ich weiß genau wo von du sprichst. Gerade das psychische macht einen fertig. Habe selber chlamydia trachomatis. Es gibt zwei wirksame Varianten: Kombi Antibiose nach wheldon, ist eher für chlamydia pneumoniae gedacht. Aber die Antibiotika sind die selben wie bei Chlamydia trachomatis. Kannst du hier unter Therapien finde. Du bräuchtest einen privat arzt dafür. Oder die Buhner Therapie. Ich würde dir sein Buch empfehlen, alleine schon um die Abläufe der chlamydien zu verstehen. Ich therapiere mit der alternativen Therapie. Wurde auch auf andere Erreger getestet? Zb tripper
Marcel
Achja zuckerarm ernähren. Viel trinken (3 Liter). Stilles Wasser, Kräuter Tees Nieren und blasen Tee. Achja, da du nicht auf die AB ansprichst, brauchst du es mit mono Antibiosen nicht weiter probieren. Die machen den Darm nur kaputt. Und bringen nichts. Am Ende wollen sie einem Flourchinolone verschreiben, also ich nehme die nicht.
Hermes
Hi Marcel und danke für dein Verständnis,
ich wurde bis jetzt nur auf Chlamydien und mykoplasmen getestet .. aber hatte etliche Urintests und eine spermaprobe abgegeben. wobei ich denke das man dort dann Tripper gesehen hätte oder ?! 
ich hatte den Ausfluss ja nur die ersten Tage.
zudem es nicht einmal viel war und auch nicht annähernd gelblich .. kein Jucken, kein starkes brennen. Ich verstehe nicht warum die 14 Tage allein nicht gewirkt haben, da diese Therapie ja normalerweise anschlägt. Und danach noch Azithromycin. Der nächste kontrollabstrich ist erst am Montag und jeder Tag ist eine Qual :( 
ich habe Angst etwas zu verschleppen Oder das es chronisch wird .. 
Ich wünsche mir einfach nur meine Gesundheit zurück. 
hiv Test und Syphilis hab ich heute das negative Ergebnis bekommen. Gottseidank. 
Hermes
Hat vielleicht sonst noch jemand etwas wissendes oder irgendwelche Ratschläge für mich ? Wäre sehr dankbar dafür.
frizzz
Einen Tripper sowie eine Syphilis muß man EXTRA beauftragen- das "sieht"! man nicht einfach so
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.