Zeitspanne - Ansteckung und Symptome?

6 Beiträge / 0 Neue
Letzter Beitrag
Flames
Wie lange dauert es in der Regel bis die schmerzhaften Symptome nach einer CPN Ansteckung auftreten? Kann es z.b. sein das eine Ansteckung 2012 sattgefunden hat und die richtig ernsthaften Schmerzen erst 2015 auftreten, also 2-3 Jahre nach einer Ansteckung?
frizzz
Bei intrazellulären Erregern ist alles möglich. CP sind die am schlechtesten vorhersagbaren. Das hängt vom Immunsystem ab, und von der Menge der Kryptokörperchen. Daher sind LAngzeitantibiosen über Jahre so wichtig. Ein ständiges ON OFF provoziert Neuinfekte, und Coinfekte. Den Verlauf bei derart chron. Infekten können nur alternative Tests wie LTT und elispot liefern. Keinsfalls Antikörperbestimmungen nach alter Art. Aber Du weisst das ja alle letztlich, hast es nur noch nicht verinnerlicht.
Flames
Danke frizzz, meine Freundin ist ja auch betroffen und wir versuchen gerade festzustellen wann das alles anfing und wer oder was noch damit in Berührung gekommen ist. Bei meiner Freundin wurde ja zusätzlich noch Toxoplasmose festgestellt und wir vermuten das es über Katzen übertragen wurde. Bei ihr traten 2012 extreme Unterleibsschmerzen (Krämpfe) bei der Periode auf, bei mir auch 2012 extrem erhöhte Leukos und Nackenschmerzen, die ich immer auf meine Arbeit vorm Monitor abgeschoben habe ... Anfang 2018 lag dann erstmals ein Elisa Blutest bei uns beiden vor mit CPN Befund. Eine der Hauskatzen ist 2013 verstorben Lungenembolie, die zweite (Kater) ist 2014 auch erkrankt wurde auch Wasser in der Lunge festgestellt, der hat sich nach ca. 2 Jahren wieder erholt und es scheint ihm gutzugehen, wir haben den beim Tierarzt auf Chlamydia testen lassen und der TA meinte, er sei irgendwann einmal mit C in Berührung gekommen ... 2015 gab es aber auch 4 wilde Katzen um die wir uns gekümmert haben .... meine Freundin meint es wäre über die wilden Katzen gekommen, ich meine es ist über eine der beiden Hauskatzen gekommen weil die Symptome bei uns ja bereits 2012 aufgetreten sind bei mir auch langsam der Sehkraftverkust und eine Art extreme Grippe in 2013. Aber wie auch immer, es ist also sehr wahrscheinlich das es über die Katzen gekommen ist und meiner Meinung nach von den Hauskatzen die ab 2008 schon ei uns waren .... Bei meiner Freundin geht es momenatn auch wieder los, Sie war die letzten Monate überzeugt das es sich um Pilz handelt nachdem ihre Werte nach 2 monatiger AB Behandlung negativ waren. Also wird wohl auf uns beide nocheinmal eine längere AB Behandlung zukommen ... Donnerstag ist auch noch mein Urologen Termin, da rechne ich auch mit allem wg. der erhöhten PSA und CEA. CEA war übrigens bei meiner Freundin auch erhöht.
frizzz
Ich kenn die Story- die hatten wir ja schon 2 mal durchgekaut. Damals meinteste die Katzen hätten nix gehabt laut Untersuchung.
Flames
damals sagte der Tierarzt es liegt keine aktive C. Infektion bei dem Kater vor, er hatte aber Kontakt damit, so seine Aussage.
Flames
während der Lungenembolie gabs auch AB für beide, die eine der nur Kater hats gepackt, der ist jetzt 14 und flitzt wieder rum wie früher. Keine Ahnung was der TA damals an AB eingeflösst hat ... aber hier ging es eigentlich nur um die Frage ob sich so eine schmerzhafte rheumatoide Infektion über mehrere Jahre langsam aufbauen kann oder ob es nach einer frischen Infektion sofort einsetzt mit den Symptomen.
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.