Stratton Protokoll 08/2005

Dies ist eine ältere Version des Stratton Protokolls.
Zu den Ergänzungen zum Stratton Protokoll

Allgemeine Informationen

  • Protokoll von Dr. Stratton von der Vanderbit Universität entwickelt
  • Basiert auf der multiplen Gabe von Antibiotika (cap = combined antibiotic protocol)
  • Metrodinazol (Flagyl) ist der Schlüssel zur Bekämpfung der intrazellulären kryptischen Form der CPN
  • Problematik => Körper Produziert Porphyrine (Testung: 24Std Urin und Stuhl) und ein B12 Mangel ist festzustellen

Behandlung der Porphyrie

Hohe Kohlenhydratzufur (KH)

  • 70% komplexe KH (z.B. Brot, Kartoffel, Nuddeln usw.)
  • Restkalorien aus Protein (vorwiegend Fisch und Hähnchen)

Hohe orale Flüssigkeitszufuhr

  • Wasser
  • Sportgetränke (Glucose+Salz)

=> das hilft Porphyrine auszuscheiden (Urin sollte stets klar sein)

Meidung von Tyrophan, Lactose und Lactoferin

  • Verzicht rotes Fleisch und Thunfisch (hoher Anteil an Tyrophan)
  • Verzicht auf Milchprodukte (enthält Lactose + Lactoferin)

Zuckerregulierung

Glucose (Einfachzucker), Fructose und Sucerose (Haushaltszucker = Glucose + Fruchtzucker) sind wichtige Quelle für zelluläre Energie => bei CPN erniedrigt

  • Verzicht auf Fructose (einschießlich hohe Mengen Sucerose)
  • Einnahme von Glucose

Kein Alkohol

  • Verzicht auf Alkohol => behindert die Ausscheidung von Porphyrinen

B-Vitamin-Komplex

=> wird als Ausgangsmaterial für die Einspeicherung von Glucose benötigt

  • Folsäure (400ug x 2 tgl.)
  • B1 (10mg x 2 tgl.)
  • B2 (Ribovavin 100mg x 2 tgl.)
  • B5 (Panthonate 100mg 2 x tgl. oder Pyrodaxal 5 Phosphat 25mg x 2 tgl.)
  • B12 (5000ug sublingual 3-6 tgl.)

Antioxidianten

(sollten 2 x tgl. eingenommen werden)

  • Vitamin C (1g x 2 tgl.)
  • Vitamin E (400 i.E. x 2 tgl.)
  • L-Carnitin (500mg x 2 tgl.)
  • Coenzym Q10 (30mg x 2 tgl.)
  • Biotin (5 mg x 2 tgl.)
  • Alpha Lipon Säure (400mg x 2 tgl.)
  • Bioflavoide (sogenannte Proanthocyanidins z.&nbspB. Pyynoginol und Querentin)
  • Selen (100ug x 2 tgl.; sollte immer mit Vitamin E eingenommen werden)
  • L- Glutamin
  • Quercenten (400-500mg x 2 tgl.)
  • Chrondroctinsulfat (250-500 mg x 2 tgl.)

Hydroxychloroquine

(100-200mg x 1-2 tgl.)

  • Patienten mit Porphyrinsymptomen 1 Dosis von 100mg
  • Falls Symptome nicht besser werden, langsam weiter steigern (maximal 200mg x 2 tgl.)

Oral aktivierte Kohle

  • absorbiert Porphyriene bevor sie im Dünndarm aufgenommen werden
  • 2g (8 x 250mg Kapseln) x 3 tgl. auf leeren Magen (2 Stunden vor und nach dem Essen)
  • Kann bis 20g x 6 tgl. erhöht werden

Hinweis: Nicht mit Medikamenten einnehmen, da sie mit absorbiert werden.

Behandlung des B12-Defizits

Problem: Viele CPN-Kranke (chronisch/systematisch) haben einen B12-Defizit
Nachweis: Vitamin-B12-Level (normal oder erniedrigt) und Serum Homocystein + Methymalonate (beide erhöht oder nur eins)
Therapie:

  • Vor der Chlamydien-Therapie in den ersten Tagen der antiporphyrie Behandlung: 6000ug Injektionen subkultan oder intramuskulär spritzen
  • Für die folgenden 3 Wochen: 1 x wöchentlich 6000ug Injektion
  • Während der Therapie erhöhter Bedarf: 1 x wöchentlich 6000ug Injektion + 5000ug B12 x 3 tgl. sublingual
  • Werte zwischendurch kontrollieren und nach Monaten vorbeugend 6000ug injetzieren

Antimikrobiologische Therapie

Schritt 1: sinnvolle Tests

  • Complete blood count (CBC; vergleichbar mit einem großen Blutbild)
  • Leberfunktion
  • Urinacid
  • Serumeisen
  • Rote Blutkörperchen Zellen ALA Dehydratase
  • Vitamin-B12-Level
  • Serum Methylmalonate
  • Urin + Stuhl auf Porphyrine

Schritt 2: Porphyrin und B12-Therapie

Minimiert die Zerstörung der Zellen

Schritt 3: Schrittweise Gabe von Medikamenten

Phase 1: erstes Medikament

1. Woche: 1 Tag 500mg Amoxicillin
2. Woche: 2 Tage 500mg Amoxcillin (z. B. Montag und Freitag)
3. Woche: 3 Tage 500mg Amoxcillin
4. Woche: jeden Tag 500mg Amoxicillin
+ gleiches Verfahren für die 2 Dosis Amoxicillin

Phase 2: zweites Medikament

gleiches Verfahren wie in der Phase 1
mögliche Medikamente: Rifampicin (300mg x 2 tgl.), Azithromycin (250mg x 2 tgl.), Clarithromycin (500mg x 2 tgl.)

Schritt 3: Kontrolle der Titer alle 6 Monate

Therapie wird fortgeführt bis Titer negativ sind; dies kann Monate bis Jahre dauern

Mittel zur Behandlung von Entzündung

Absterben der Chlamydien kann zu Entzündung führen => Mögliches Medikament Celebrex (200mg x 1 tgl.)
 
Hinweise:

  • Sublementierung und Vitamine sind sehr wichtig
  • NAC kann Amoxicillin ersetzen (schützt die Leber)

 

"Herzlichen Dank für die Zusammenfassung des Stratton Protokolls an Robert2312."