Werdet Ihr noch krank?

13 Beiträge / 0 Neue
Letzter Beitrag
Mohnblume
Ich hatte ewig keine Erkältung/Grippe etc. mehr. Ist das bei euch auch so? Hat das Immunsystem aufgrund der chronischen Chlamydien schon komplett aufgegeben? Und woher kommt die Histaminintoleranz seit der Infektion? Warum verträgt man auch keinen Alkohol mehr? Warum fallen B-Vitamine, Zink, Eisenwerte im Blut ohne Zufuhr immer wieder ab? Das man kein Eisen zuführen soll, hab ich bereits gelesen. Fragen über Fragen, vielleicht weiss jemand von euch mehr? Hatte letztens auch stark erhöhte Leberwerte, konnte sich mal wieder kein Arzt erklären. Alkohol trinke ich total selten. LG
frizzz
Infekte und Alkohol sind für den Körper fast dasselbe.
Zusammen ist es eine gefährlich Mischung.
Die Leber entgiftet, und ist daher am anfälligsten
Warum woher ist generell eine "gefährliche" Frage.
Infekte können "alles" sein und bewirken.
Einige Deiner Symptome haben viele CPler
Natürlich haben Lebewesen wie CP einen "Verbrauch" und die erhöhte leistung des Körpers verbraucht auch viel.
Das Bilirubin ist schnell erhöht unter Infekten.
Der eisenwert muß schon passen- diesen runterzufahren halte ich für nicht zuielführend, da es Folgeerscheinungen hat.
Generell ist Alkoholverbot bei chron,. Infekten unabdingbar,.Besonders in Verbi. mit evtl. AB
frizzz
Und natürlich  beeinflussen Infekte und Alkohol  das immunsystem.
Aber jedes auf eine andere Art. Die erreger können AKTIV eingreifen, der Alk macht einfach passiv Vieles kaputt.
Schrödinger
Also ich habe auch keine bis wenig Infekte bekommen seit ich krank bin. Seit ich aber komplett am Sand bin schon fast in Richtung CFS habe ich immer wieder hohes Fieber oder extrem stark ausgeprägte Angina. Das war früher eher ein Kratzen im Hals. Jetzt schwellen die Lymphknoten richtig an.
frizzz
Also da ist auf jeden Fall Dein Immunsystem am rotieren.
Da musst Du schon noch ein paar Tests machen.
ATP intrazellulär z.B. um Mitochondirenschäden zu erkennen.( Dazu muß das Blut aber binnen 4-6 Std. im Labor sein!)
Dann die TH geschichte
Evtl. LTT Immunsystem
Und vor allem musst DU Dein Leben ändern wahrscheinlich.
Betaglucane, Arabogalactane etc. das sind alles Sachen dies Immunsystem untertsützen ohne es überzustrapazieen.
NUR nach Medikamenten zu schauen wird dir dabei nur unzureichend eine Hilfe sein.

 
JohnnyE
Diese Frage stelle ich mir auch. Ich hatte/habe Borreliose (IgG aber inzwischen wieder negativ), Chlamydien, habe durchgehend Leukozyten am unteren Grenzbereich, aber bekomme seit Jahren nie eine richtige Erkältung/Grippe. Ist dann das Immunsystem so gut, oder kann es tatsächlich sein, dass das schon resigniert hat und alle Erreger im Körper einfach nicht angegriffen werden und man daher keine Probleme hat? Weiß das jemand ob sowas möglich ist?
frizzz
Zuerst ist Leukozytopenie eine Folge der AB.
Regeniert sich aber, wenn der Holo TC OK ist.
Ich hab was viel Blöderes: zu wenig Erythrocyten im Verlauf der letzten 15 Jahre. 
meistens.
Leukos waren ,glaub ich wieder im Rahmen. Geringe Abweichungen sind aber auch ohne behandlungspflichtige Bedeutung.
Ganz normal IGG IGM und IGA messen. sagt auch etwas übers Immunsystem aus.
 
Mohnblume
@fritzzz Was sagt das aus? Bei mir ist IGM isoliert erhöht. Leukozytopenie hab ich auch immer wieder. Dazu auch Eisenmangel. Zu Beginn der Ctr Infektion hatte ich immer wieder schwere Infekte. Mittelohrentzündung etc. Jetzt werde ich schon lange gar nicht mehr krank. Nicht mal Erkältung. Es Ist, als wäre das Immunsystem erstarrt. Nehmt ihr eigentlich die ganzen Buhner NEMs, obwohl ihr gar keinen Mangel habt? Zink zb. ? Bringt das dann überhaupt was mit den NEMs?
Markus83
Mohnblume wrote:
Bei mir ist IGM isoliert erhöht.


IgM gegen welchen Erreger? Isoliert am ehesten falsch positiver Befund, was bei IgM häufiger vorkommt. Auch EBV-Reaktivierung kann für sowas verantwortlich sein.

Mohnblume wrote:
Leukozytopenie hab ich auch immer wieder.


Muss man nach der Ursache suchen. Wie hoch sind die Leukos, nimmst du Medikamente? Man sollte ein Differentialblutbild machen, um zu sehen, welche Zellen da genau fehlen (also Lymphozyten oder Granulozyten oder beides).
Markus83
JohnnyE wrote:
Ich hatte/habe Borreliose (IgG aber inzwischen wieder negativ),


War die Kontrolle im selben Labor? Sonst keine Aussagekraft.

JohnnyE wrote:
Ist dann das Immunsystem so gut, oder kann es tatsächlich sein, dass das schon resigniert hat und alle Erreger im Körper einfach nicht angegriffen werden und man daher keine Probleme hat? Weiß das jemand?


Dass ein Immunsystem gar nichts mehr macht, kann nicht sein, da würden wir umfallen wie die Fliegen. Welche Symptome hast du und welche Befunde?
frizzz
Generell ist der IGM die Erstantwort des Immunsystems. Das ist an sich gut, denn es erkennt noch Kh Erreger.
Durch die Höhe des Wertes kann man unspezifisch auf Viren oder Bakterien schliessen.
Werte sollten hier immer mit antgegeben werden, mit dem Laborgrenzwert.
JohnnyE
Markus83 wrote:
JohnnyE wrote:
Ich hatte/habe Borreliose (IgG aber inzwischen wieder negativ),


War die Kontrolle im selben Labor? Sonst keine Aussagekraft.

—> Ja war im selben Labor.

JohnnyE wrote:
Ist dann das Immunsystem so gut, oder kann es tatsächlich sein, dass das schon resigniert hat und alle Erreger im Körper einfach nicht angegriffen werden und man daher keine Probleme hat? Weiß das jemand?


Dass ein Immunsystem gar nichts mehr macht, kann nicht sein, da würden wir umfallen wie die Fliegen. Welche Symptome hast du und welche Befunde?


—> Meine Symptome waren eine reaktive Arthritis nach Antibiose bzgl Borreliose, die 4 wöchentlich schubweise wiederkehrte. Dann hab ich weil auch CPN IGG ~200, IGA knapp über 20, IGM ~1 (jeweils <20 negativ) positiv war über 6 Wochen AB mit Doxy, Azi und gepulst Tinidazol genommen. 1 Woche nach beenden habe ich starke Schmerzen rund um beide Schulterblätter bekommen und das Gefühl schnell erschöpft und leicht benebelt zu sein. Bei den Rückenschmerzen konnte ich noch nicht rausfinden ob es ne Art reaktive Arthritis oder eine Nervenentzündung ist..

Und leichte Halsschmerzen begleiten mich auch zyklisch.
frizzz
6 Wochen ist eine eindeutig zu kurze Antibiose. Nach 1 Jahr kann man weiter evaluieren. Was war der letzte CP wert? Mehr kann ich leider nicht beitrragen zu Deinen Beschwerden.
 
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.