Welche Behandlung ist seit 2 Jahren ohne jegliche Behandlung noch sinnvoll

4 Beiträge / 0 Neue
Letzter Beitrag
versuchskaninchen
ich bin leider noch immer in einem gesundheitlichen Desaster verstrickt... anders kann mans nicht mehr nennen..
Mein Körper spielt seit Monaten verrückt. und da mans im ELISA-Test im August wieder negativ hatte, habe ichs ja nicht. 
Es ist nun schon seit Jahren dasselbe, und ich kriegs nicht mehr in den Griff... 

Mein Immunologe  (Wahlarzt) der mich leider ohne weitere Hilfe stehen hat lassen, dem hab ich 400 Euro von meiner Notstandshilfe dort gelassen, ich hab nicht mal einen aktuellen Befund, wie mein Gesundheitszustand ist. Ich kann jedem einzelnen Arzt alles neu erklären, und keiner hört sich das wirklich an. 
Das einzige was ich jetzt mal geschafft habe, ist dass ich Abstriche vom HNO, Augenarzt und Gynäkologen machen hab lassen, in der Hoffnung dass man da etwas findet. 
Meine Leukozytenwerte sind seit Jahren erhöht, ich habe täglich Fieberschübe, wieder mal stechende Schmerzen, bis vor kurzem monatelang zuerst trockenen Husten, dann 4 Wochen Auswurf gelb-grün und Seitenstrangangina... Darm, Harnweg probleme sowieso durchgehend, ich bins echt schon leid, immer alles von Neuem erklären zu müssen. 
In den letzen Wochen auch noch Lymphknotenschmerzen, in der Leiste rechts, und in den Achselhöhlen. ... 

Hab jetzt für nächste Woche eine stationäre Aufnahme in der Lungenstation - da ich gestern auf der Lungenambulanz im KH Wels ein Röntgen hatte, sie hat Geräusche gehört, und da drin bekomme ich dann ein CT und wahrscheinlich auch eine Lungenspiegelung :-(
Mir fehlt jegliche Kraft, Energie, hab extreme Probleme, alle Termine bei den Ärzten so zu koordinieren, dass ich das zeitlich alles schaffe, und noch dazu in diesem Zustand ... 
Ich weiss bis heute nicht, was sich da in meinem Körper abspielt, mal eiskalt, mal heiss, dass man die Kleidung wegreissen möchte ... Gelenkschmerzen (mal heisse Hände, dass sie abfallen, dann eiskalt - die NÄgel heben sich ab, die roten streifen werden im Nagelbett immer breiter ... ich muss immer wieder aufpassen, dass man mir das nicht als psychosomatisch auslegt ... drum dieser kampf um irgendeinen Erregerbeweis. 

Ich hab jetz schon 2 Freundinnen, denen es genau so geht, irgendwie kommt mir das so vor, als ob das bei uns in Österreich erst so richtig bekannt wird. 
Ich hab in meiner Verzweiflung schon dran gedacht, mal nach Deutschland zu fahren ... ich hab keine Energie mehr, kein Geld mehr, soll nebenbei auch durch Druck vom AMS (weil schon 6 jahre nicht vermittelbar) auch noch den Pensionsantrag machen (11 Seiten!) - mit 20 Seiten Info dazu was die letzen jahre alles passiert ist ... 
es ist nur noch Wahnsinn für mich ... 

Ich fühle mich momentan nur noch ziemlich allein gelassen - und muss aufpassen dass wenn ich das wo laut sage, dass ich nicht direkt eine Packung Antidepressiva hingeknallt kriege ... :-(
Bazillus Bild von Bazillus
Hi,
ich schreibe mal hier weiter. Hast du denn die Ergebnisse von den Ärzten? Wenn es geht besorge dir davon Kopien.
Was wurde denn sonst noch alles untersucht?
Borrelien, Babesien, ....?
Hast du schon einen Test auf CD57 oder TNF alpha?

Wenn du finanziell klamm bist ist das natürlich alles noch schwieriger. Aber du brauchst einen Borrelienspezialist der auf Kasse arbeitet. Sonst wird das wohl nie etwas.
Aber auch mit dem ist nicht gleich alles geregelt. Das ist ein Puzzle. Ich laufe jetzt 10 Jahre mit Beschwerden durch die Gegend. Es ist die letzten 3-4 Jahre viel besser geworden aber von Gesund kann immer noch keine Rede sein. Stell dich auf eine längere Zeit ein. Versuche ein wenig deine Ernährung zu optimieren. Das bringt nicht den Durchbruch aber es bringt deine Gesundheit ein kleines Stück weiter nach vorn.
Alles Gute
Bazillus
 

Nach rund 1,5 Jahren AB keine Besserung. Seit Anfang 2013 kein AB. CPN sind aber unter 2 SI.
Es muss etwas anderes sein.

Ema
Hey ....,
hoffe und wünsche dir zutiefst das du Hilfe gefunden hast .....
 
Lilium
Hallo 
Ja das war bei mir fast das selbe . Mal heiss , kalt . Mit dem atmen Mühe , schmerzen . Extreme Kopfschmerzen . Gefühlsrörungen . Ect . GIng. von artzt zu artzt . HNO . Imfektiologie . 2 Spitäler , Neurologen . Schlussendlich musste ich auch nach Deutschland fahren und Ltt machen lassen . Dan die Ergebnisse. CP , Ct, und Staphylokkoken Infekt . War jetzt gerade wieder und warte auf neue Ergebnisse. Du darfst nicht aufgeben und musst schauen das du das mit der Kasse irgendwie geklärt kriegst . Ich wünsche dir auf jeden Fall alles gute . Und gute Besserung. Lg 
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.