Schulmedizinische Therapie

9 Beiträge / 0 Neue
Letzter Beitrag
Ratte
Hallo ihr im Forum
Wollte mal an die Erfahrenden ein paar Fragen stellen.
Ich mache seid 10 Tagen eine Therapie mit 150mg Minocyclin und 500mg Claritromocin. 
Nun ist es so das sich alle Symtome stark verschlechtert haben.
Meine Luftprobleme sind stärker, meine Beinschmerzen haben auch zugenommen und mein Blutdruck ist im Schnitt bei 95/150 und noch andere Symtomatiken.
Ich vermute das es Herxheimer Reaktionen sind. Was denkt ihr?
Ich wollte irgendwann Tinidazol pulsen, habe aber noch Respekt vor den bevorstehenden Reaktionen. Wielange würdet ihr warten?
Und sterben derzeit Bakterien ab, oder wehren sie sich?
Ich habe diese Bakterien sehr lange geschätzt 25 Jahre und bin derzeit 50 Jahre alt.
Eine meiner Töchter ist 14 Jahre und hatte bei einem Arzt den Elisa Test auf Chlamydien pneumonia gemacht, weil dieser meinte, wenn ich sie so lange habe müßte es bei ihr auch getestet werden. Sie hat nichts, nicht mal ein IgG, alles negativ.
Mich wundert es, sie müßte doch irgendeine Auseinanderstzung damit gehabt haben.
Was denkt ihr? Oder haben Kinder einen besonderen Schutz?
Liebe Grüße von Ratte
ilka
Hallo Ratte,
wenn du dir das Wheldon protocol durchliest, dann empfiehlt er Doxy, es ist besser bekömmlich als Mino (enspricht auch meiner eigenen Erfahrung), obwohl letzteres besser liquorgängig ist.
Auch hat er bei den Makroliden ein anderes Schema. Weshalb weichst du ab ?

Es ist typisch , dass sich Symptome erst einmal verschlechtern, es ist einfacher, wenn man erst ein Antibiotikum dazu nimmt, wenn das andere oder die anderen beiden gut verträglich sind.

Dein Körper braucht  Zeit, um Bakterienfragmente loszuwerden,sonst wird er vom "Müll " überrannt und dir geht es schlecht.
Ja, sie sterben ab , sie boxen nicht zurück.

NAC ist deswegen auch ein Muss, weil es auch Gluthatione anregt.
 Es kann 3 Monate dauern, bis du vorsichtig mit Tini beginnst.


Tinidazol kommt mit einem Tag zu Beginn erst dazu, wenn es dir mit den anderen beiden ABS gutgeht.
Mich hat es vor allem mit Zeitverzögerung nach dem Puls " umgehauen".

Kinder sind nicht geschützt.-.Entweder hat sie sich nicht infiziert oder das Ergebnis des TESTs ist falsch - negativ.

LG Ilka
 
Wheldon protocol  : 14.5.2008 - 1.11.2013
Buhner Therapie : 1.12.13 - 1.6.2014    -  cpn nicht mehr messbar

 
Ratte
Danke Ilka, für deine schnelle und umpfangreiche Antwort
Meine Medikamente sind noch aus der Borreliose Therapie.
Leider weiß keiner ob ich noch Borrellien habe und da nimmt man mind. 150mg Mino und ich vertrage Mino hochdosiert besser als Doxi und ich habe dir Chlamydien auf jedenfall auch im Liquor. 
Ich hatte sonst Mino und Tini zusammen, aber richtig umgehauen haben mich jetzt Mino und Clari (Herx) Die Clari habe ich auch aus der Borreliosetherapie und ich habe nun welche für 4 Monate zuhause. Azitromicin habe ich im November probiert, bei den dachte ich ich sterbe. In der Nacht bin ich von meinen eigenen Herzklopfen aufgewacht, das hielt etwa5 Minuten an. Ich dachte es ist gleich vorbei mit mir.Ich habe Angst vor Azi und mein Borrespezie meinte mit Clari decke ich auch Chlamydien ab.Die Dosis von 2x 250 mg ist doch in Ordnung oder ?
Bei Borreliose muß man 2x 500 nehmen.
Das hört sich gut an wenn bei der derzeitigen Gabe der beiden AB's etwas abgtötet wird.
Ich habe gelesen das du mehr als vier Jahre Wheldon protokoll gemacht hast. War das eine Therapie ohne Unterbrechung?
Und wielange, warst du vorher an  Chlamydien erkrankt?
Mit NAC kenne ich mich noch nicht aus,muß ich noch mal lesen.
Ich lasse meine Tochter nochmal testen, wir hatten beide den Elisa - Test.Bei mir war er drei mal pos. im IgG und IgA. Gibt es einen besseren der von der Kasse bezahlt wird?
liebe Grüße von Ratte
 
ilka
Hallo Ratte,
Clari ist wie Azi ein Makrolid , das ist ok.
Man nimmt aber nur Mo., MI., Fr 1x 250 mg, Lies bitte  das Wheldon protocol.

Ich habe Wheldon ohne Pause durchgezogen.

Niemand weiß, wie lange er infiziert ist,cpn kann Jahrzehnte ruhen , bis man anhand von Problemen es merkt.

Ich finde LTT TESts verlässlicher, musst du selber bezahlen.

LG ILka
 
Wheldon protocol  : 14.5.2008 - 1.11.2013
Buhner Therapie : 1.12.13 - 1.6.2014    -  cpn nicht mehr messbar

 
Ratte
Hallo Ilka ohne Pause, wie hast du das mit der Sonne gemacht?
Und deine Leber, Niere, dein Darm und die Mitochondrien,  ist dort alles in Ordnung.
Wielange therapiert man über Symtomfreiheit hinaus?
Ich dachte immer ein LTT -Test wäre bei der Antibiose nicht genug aussagekräftig, so ist es jedenfalls bei Borreliose,  es sind 4-6 Wochen Pause einzuhalten.
liebe Grüße Ratte
ilka
Hallo Ratte,
Pausen machen keinen Sinn,wenn man gesund werden will.
Es gibt sunblocker, war kein Problem.

Ich habe alles regelmäßig kontrolieren lassen und mich an Wheldons NEMS gehalten, sie helfen.

Wie lange man therapiert? Entweder bis man auf keine ABS mehr irgendwelche Reaktionen verspürt; oder  :ich habe mich mit LTT Tests abgesichert , als meine Immunfunktion wieder normal war und der cpn  LTT SI unter 2 lag.

Ich hatte schon 3 Jahre Antibiose hinter mir, als ich meinen ersten LTT Test machte und der lag bei SI 24.Wie er zu Beginn gewesen wäre, kann ich nun nicht mehr erfahren .

LG Ilka
 
Wheldon protocol  : 14.5.2008 - 1.11.2013
Buhner Therapie : 1.12.13 - 1.6.2014    -  cpn nicht mehr messbar

 
Markus83
ilka wrote:
Clari ist wie Azi ein Makrolid , das ist ok.
Man nimmt aber nur Mo., MI., Fr 1x 250 mg, Lies bitte  das Wheldon protocol.
 


Clari muss man zweimal täglich nehmen, nicht wie Azithromycin.
Ratte
Ja ,danke Ilka, das mit dem Sonnenblocker ist eine gute Idee.
Ich werde mich Stück für Stück um die Nems kümmern . Dabei habe ich gesehen das man mit den NAC vor den Antibiosen beginnt, kann ich denn einfach so zwischendrin einsteigen?

Das Forum ist hier sehr schön übersichtlich und gut gegliedert.
Danke dafür an alle die mitgewirkt haben.

Danke Marcus, ich nehme 2x 250mg Clari, ich hatte gelesen das es ein halbwertszeit von 4 Stunden hat.Und bei Borreliose nimmt man 2x 500mg und beim Wheldon Protokoll ist alles halb soviel.

Ich habe mir Heute Morgen ein Dampfbad mit Zwiebel, Honig und Eukalyptus gemacht, um besser Luft zu bekommen.
Ich habe das Gefühl als hätte ich alten zähen Schleim im Hals, seid dem ich Clari dazu genommen habe.
Ich interpretiere es so das damit die toten Chlamydien raus sollen.
Gibt es noch andere Tricks den Schleim loszuwerden ?
Schmerzen in den Beinen ist das eine, aber das mit den trockenen , verklebten Schleimhäuten ist das andere und sehr sehr lästig.
Danke fürs lesen.
Ratte


 
Ratte
Hallo,
Ich wollte mal etwas erfragen.
Nun ist es so, nachdem ich mit Clari, Mino und die Nems (Weldon) vier Wochen therapiert hatte ging es mir die Zeit über elend, alle Symtome sind noch schlimmer geworden (einschießende Beinschmerzen,stechen in der Fußsohle, Luft schlechter, Kloß im Hals, Atemwege sehr trocken, nächtliches Aufschrecken mit Erstickungsgefühl) das Gefühl einfach krank zu sein. Nach der dritten Woche ging es etwas besser, aber ähnlich wie vor der Therapie.
Nun habe ich zwei Tage Tinidazol raufgetan und der Zustand hat sich noch mehr verschlechtert so das ich erst mal das bei zwei Tage belasse.Ich würde jetzt warten bis mein Zustand ewtas besser ist und dann noch mal Tini rauf tun.
Ich glaube ich mache es richtig so, wenn ich es recht verstanden habe.
Bei NAC bin ich derzeit auf 1800mg ist das zu viel?
Freue mich über Erfahrungsaustausch
L. G. Ratte
 
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.