Kokosöl killt chlamydien

9 Beiträge / 0 Neue
Letzter Beitrag
ilka
Hallo Foris,
gerade bei cpnhelp gefunden :
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9736551<

Kokosnussöl ist in der Lage die Zellmembran der Chlamydien zu zerstören.
Deswegen benutze ich z.B. das neutrale Kokosspeisefett (Dr Goerg) für alles.

LG Ilka

 
Lotte
Danke für den Hinweis. Ich verstehe nicht viel aufder angegebenen Website. Aber wird dort nicht die Wirkung auf chlam. trachomatis beschrieben. Gilt die Wirkung auch für die Lungenviecher?
LG
ilka
Lotte,
es gilt für chlamydien ,alle 3 Formen.

LG Ilka
Wheldon protocol  : 14.5.2008 - 1.11.2013
Buhner Therapie : 1.12.13 - 1.6.2014    -  cpn nicht mehr messbar

 
Ronin Bild von Ronin
das Kokosöl wird fest unter ...26°? - erwärmst du das immer kurz, bevor du es verwendest (wenn nicht zum braten)? ich benutze bisher nur das alnatura kokosfett zum braten, du nimmst das quasi für alles (auch Salat etc)? 
ilka
Hallo Ronin,
für Salat nehme ich Hanföl; zum Kochen, Braten usw das neutrale Kokosspeisefett (auch aufs Brot), zum Backen muss es kurz flüssig gemacht werden.

LG Ilka
Wheldon protocol  : 14.5.2008 - 1.11.2013
Buhner Therapie : 1.12.13 - 1.6.2014    -  cpn nicht mehr messbar

 
Marion
Liebe Ilka,
in dem Link von cphelp geht nicht ganz genau hervor, ob ghee (ajurvedisches Butterkonzentrat) oder kokosfett gemeint ist.
was meinst du ?
lg und danke für für deine zahlreichen Kommentare
Marion
Andrej Bild von Andrej
im Artikel steht dass es als Prevention genutzt werden könnte, es werden mit einem Lipid aus Kokosnussöl Elementar Körperchen angegriffen.
Ratte
Hallo ,
ich bin neu hier im Forum.
Ich bin vom Borreliose Forum, hier zu euch um ein bißchen mehr über Chlamydien pneumoniae zu erfahren oder mich mit anderen ausztauschen.
Ich bin im Sommer 2016 an Borreliose erkrankt. Die Borreliose mit Wanderöte und pos. Test wurde nach 8 Wochen  mit AB behandelt.
In den 8Wochen hatte ich grippeähnliche Sym., dickes Knie, konnte nicht mehr laufen (Fusssohlenschmerz), dicken Knöchel, scheinbares blockiertes Iliosacralgelenk,scheinbaren Bandscheibenvorfall und einen glühenden Stab im Bein.
3 Wochen 800 Ibo konnten den Schmerz nicht lindern.Und es kam zu 3 Wochen Schlafmangel.
3 Wochen 200mg Doxi,  verhalfen zum ersten Fortschritt.
4Wochen Doxi 400mg +Cefuroxim 1×500 ,1 Woche Pause da Schmerzen an den Beinen zu stark wurden.
4Wochen Azi +Mino(3x 500+200mg täglich)
Pause , nach 3 Wochen stärkerer Schmerz
4Wochen 2g Ceftriaxon i. V. nach 2 Wochen wieder Schmerzen.
Nun bin ich in einer Therapie mit 200 Doxi i.V+100mg Mino oral und 500g Metro 2×oral und 1x i.V. und hatte 1x heftige Herx aber spüre noch keine große Symtomfreiheit.
Nun wurden bei mir noch zusätzlich Chlamydien pneumoniae festgestellt, die ich sehr warscheinlich seid 2008 (Bronchitis) oder seid 2013 ( anhaltende Atemprobleme) in mir trage.
Meine Vermutung ist erst waren die Clamydien  pneumoniae und die Borrelien haben das Faß zum überlaufen gebracht.
Meine Frage wie therapiert ihr bei Chlamydien pneumonia,  wenn sie etwas älter sind?
Oder was fällt euch dazu ein?
Liebe Grüße Ratte


 
Chrichri
Hallo Ilka,

in MTC-Öl befinden sich 70% Caprylsäure und 30% Caprinsäure und es ist aus Kokosöl hergestellt. Soll noch wirksamer sein.

LG
ChrChri
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.