CP und Borreliose - Brauche Hilfe und eure Einschätzung

6 Beiträge / 0 Neue
Letzter Beitrag
Dennis

Hallo zusammen,

vor einem Monat wurde bei mir Borreliose und Chl. P. per LTT nachgewiesen, nachdem ich wie so viele hier seit über einem Jahr von Arzt zu Arzt gelaufen bin.

Meine Symptome sind Atemnot, Herzrasen, hin und wieder erhöhtem Blutdruck und
manchmal das Gefühl als würde mein Herz nicht richtig mitkommen. Symptome treten meistens erst ab 16 Uhr auf. Oft in der Nacht und ich werde davon wach. 

Die Symptome treten schubweise auf. Atemnot stellt sich so dar, als könnte ich nicht richtig durchatmen, als würde 
ich das letzte Bisschen gegen einen Wiederstand atmen.

Meine Therapie sieht vor
- Azithromyzin für 4 Wochen (alle zwei Tage eine) zu nehmen
- dazu Vitabay NAC 600mg (1x morgens 1x Abends)
- und Kräuterelixier Karde & Montilo HE.

Ansonsten wurde auch mal ein Cortisol Tagesprofil gemacht und mein Cortisol Level ist absolut im Keller ab Abend sowie soll ich einige Hormone ergänzen, daher nehme ich auch einige zusätzlichen Präparate:
- Q10 200mg 1x morgens
- Life Extension Pregnenolon 15mg 1x morgens 1x nachmittags
- Life Extension DHEA 5mg
- Sea Iodine 1000 mcg
- Vigantöl (Vitamin D) 20.000 le/ml
- Life Extension Super K

Heute morgen habe ich die letzte Azi genommen und heute Abend nochmal eine starke Atemnot Attacke bekommen :-(
Während der Einnahme des ABs habe ich nach ca. 3 Wochen Halsschmerzen und einen Schnupfen bekommen. Ich dachte, dass dies vielleicht eine Herx-Reaktion sein könnte.

Nun zu meinen Fragen:
Habt ihr hier mit diesen Symptomen Erfahrungen und denkt ihr das es von Chl. P. kommen könnte? Habt ihr Einwände zur Therapie?
Wie geht ihr mit eurer Atemnot um? Was macht ihr genau wenn es akut ist?

Aber auch eure generelle Meinung zu all den genannten Präparaten die ich einnehme würde mich einmal interessieren :-)
ilka
Hallo,
hast du Lufthunger ? Die tritt bei Babesien auf.
Eine kurze Mono-Therapie bringt nicht viel, .dass heißt  ist
sinnlos.
Sieh dir bitte hier das Wheldon protocol an.
Alle wichtigen NEMS findest du unter supps  bei www.cpnhelp.org

LG Ilka
Wheldon protocol  : 14.5.2008 - 1.11.2013
Buhner Therapie : 1.12.13 - 1.6.2014    -  cpn nicht mehr messbar

 
Dennis
Vielen Dank für eure Rückmeldungen.
Ja also Lufthunger ist auch eine gute Beschreibung, könnte man so sagen. Testet man Babesien auch am Besten per LTT?

Das Wheldon Protocol hatte ich mir angesehen. Dafür müsste ich nun aber denke ich einen Arzt aufsichen, der diese Behandlungsform für gut heisst. Bisher wurde ich komisch angeguckt als ich Therapieformen "irgendwo aus dem Internet" angesprocheb habe. Auch "das Internet ist voll mit halbwissen" habe ich schon als Antwort gehört.. :-(
 
ilka
Hallo Dennis,
wegen des Babesien LTTS ,frag beim IMD Berlin
nach.
Sieh bei Buhner  : ww.buhnerhealinglyme.com, nach, ich meine mich zu erinnern, dass Babesien mit Gluten gefüttert werden, d.h . für dich -Gluten weglassen.

Dass docs bei " irgendwo aus dem NETz  " misstrauisch sind, ist verständlich.

Du musst mit Wissen kontern, es stammt von den Mikrobiologen um Dr Charles Stratton und seinem Team von der Vanderbilt Uni USA, dem Mikrobiologen David Wheldon, UK, dem BCA Augsburg ist der Zusammenhang auch bekannt, nachzulesen ist es bei pubmed- dort- wo alle Ärzte weltweit ihre Studien veröffentlichen.

Druck es aus- leg es vor, bei www.cpnhelp kann man eine Seite ,die speziell für docs gedacht ist, ausdrucken.

Meine Ärztin in Köln Rodenkirchen-siehe Ärzteliste- macht es.

Lg Ilka




 
Wheldon protocol  : 14.5.2008 - 1.11.2013
Buhner Therapie : 1.12.13 - 1.6.2014    -  cpn nicht mehr messbar

 
Dennis
Dann werde ich mal versuchen so schnell wie möglich einen Test auf Babesien machen zu lassen. Ich bin privat versichert, daher nicht so tragisch von der finanziellen Sichtweise aus.

Also das ein LTT oder auch anderer Test negativ sein kann und man trotzdem infiziert ist habe ich nun schon oft gelesen. Aber wie ist es denn wenn ein LTT positiv ist, kann man dann davon ausgehen, dass man in jedem Fall infiziert ist? Oder gilt das so herum auch, dass es ggf. nicht aussagekräftig ist?
Dennis
Zumindest finde ich mich mit meinen Symptomen in den Babesiose Beschreibungen ziemlich wieder und wenn es positiv ist könnte man gezielter therapieren.
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.