Chlamydien Trachomatis zieht sich hin dringend hilfe

77 Beiträge / 0 Neue
Letzter Beitrag
Fabian123
Hallo ich bin 26 J.alt und habe Chlamydien trachomatis. 
Das erste mal wurde es vor 3 Jahren zufällig festgestellt ich bekam Doxy 7 Tage danch Urintest der negativ war.
Ich war also im glauben die Chlamydien besiegt zu haben. Letztes Jahr hatte ich eine entzündete Eichel und stellte mich erneut bei einem Urologen vor. Dieser machte ein Bluttest - Positiver Titer - er verschrab mir Erythromycin 500mg 30 st. ich sollte an einem Tag 1 Tablette nehmen. Ich habe zu ihm gesagt das die Dosierung pro Tag zu wenig sei, da meinte er nein das reicht. Naja während der Kur pudelwohl gefühlt, danach wieder alles beim alten. Ich wieder hin in die Praxis erneuten Bluttest gemacht - leicht erhöhter Titer. Er meinte zu mir das wäre normal das man im Blut einen lebenslangen leichterhöhten Titer nachweisen kann. Ich habe ihm erzählt das es mir während der Antibotikagabe viel besser ging. Er meinte fast jeder Mensch hätte positive Chlamydientiter und ich habe nichts weiter.
Ich habe mit ihm dann disktutiert und er hat mir nochmal Erythromicin 500mg verschrieben 20st. 3 st. pro Tag.
Dasselbe während der Antibotikagabe alles top danach gleiche Beschwerden.
Ich wieder hin in die Praxis naja der  Arzt wollte mich nicht mehr sehen, er war der Meinung ich wäre psychisch krank. 
Ich habe dann nicht weiter mit ihm rum disktuiert, weil er es anscheinend nicht besser weiß.
Ich habe jetzt am Montag einen Termin im Krankenhaus in der Urlogie. Ich habe mehrere Fragen:
1. Wie groß ist der Unterschied zwischen Pneumonie und Trachomatis? So wie ich das hier im Forum raus gelesen habe scheint Trachomatis ja eigentlich gut therapierbar zu sein?
2. Welche Therapie würdet ihr mir jetzt noch raten, also welches Antibotikum und eine Kombitherapie und ich welcher dosierung? ( Ich bin mir sicher das die Chlamydien noch bestehen, weil er aktuell wieder leicht rot ist)
3. Was mache ich wenn der Professor mir nur 7 Tage Doxy oder dergleichen verschreibt, das brauche ich ja garnicht nehmen, weil mit der kleinen Ration nur die Biester resisstent gemacht werden.
Wie gesagt ich bin langsam verzweifelt, weil ich merke wie gut man sich in der Antibiosephase fühlt und wie es nach Beendigung schlagartig wieder abnimmt das Gefühl.
Ich esse jeden Tag Knoblauch , das hilft ein wenig kann aber keine dauerlösung sein ( das zeug ist ekelhaft und man riecht übel )
Bitte helft mir ich möchte wieder ein normales Leben leben was kann ich machen was soll ich dem Professor sagen?

Viele Grüße
Fabian
schroedi1990
Hallo Fabian, ich kenne das Problem. Wie wurde Chl. tr. bei dir nachgewiesen? Bei mir wurde es nur durch das Blut nachgewiesen (Antikörper und LTT). Ich habe unzählige Antibiosen hinter mir und bei mir hilft nur Ciprofloxacin, leider vertrage ich das nicht. Seit 1 Woche mache ich nun Buhner und mir geht es immer schlechter. Nach Aussagen aus diesem Forum ist das ein sehr gutes Zeichen. Buhner ist reltiv aufwendig aber ich würde alles machen um diese Biester los zu werden. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen und freue mich immer über den Austausch hier im Forum.

LG 
Fabian123
Also kann ich mir das Antibiotikum schenken oder . Was kostet denn ca das komplette programm von buhner. Es wäre total nett wenn du mir mal ein paar Infos dazu geben könntest. Kann Mansur chlamydien damit bekämpfen oder nur in Schach halten. 
schroedi1990
Also mein Sperma wird deutlich besser aber meine neurologischen Beschwerden werden schlechter. Ich mache es aber noch nicht lang genug um es zu beurteilen. Du bekommst wirklich alles bei Kräuter Schulte. Die Kosten kannst du dir da anschauen. Für die Lebensqualität ist es günstig aber es ist nicht wenig Geld. Ich habe von einigen gehört, dass es sie geheilt hat. Ich hoffe darauf. LG
Salute
Hey Fabian, versuche dein Zucker Konsum zu reduzieren. Am besten einfach mal testen möglichst keinen Zucker zu essen. Das Paket wird zwischen 100 und 150 Euro kosten. Es kommt drauf an ob du die Tinkturen selbst machst. Das ist am günsten. Kleiner Tipp 500 g sind zu viel :-P Hab dafür aber genug um meine Mutter zu versorgen. Es hilf nämlich beispielsweise auch bei rückenschmerzen u.ä. Bitte vermeide Kontakt zwischen penis / sperma und Auge. Am besten auch kein Speichel ins Auge reiben. Ich hab die Dinger im Auge und die wollen nicht weg. Was kann man dir noch empfehlen. Wenn es dir Wert ist die Dinger nachzuweisen, dann sollte ein ltt test wohl perfekt sein. Mir war es bisher zu teur. Die Krankenkassen zahlen das nicht. Falls du dich entscheidest für den ltt test bitte im Berliner Labor. Ist hier eine allg. Empfehlung. Halte mich auf dem laufenden. Möchte wissen was der Prof. Sagt. Ich glaube aber nicht mehr an die Ärzte. Ein mikrobiologe sagte die chl. müssen weg sein. Ich soll mal adenovieren prüfen. Bist du zufällig bi oder homosexuell, dann macht es Sinn ggf. Ebenfalls ein Test auf adenovieren und herpes zu machen. Ob das sinnvoll ist muss aber jeder für sich selbst entscheiden. :-)
Fabian123
Fabian123
Fabian123
Fabian123
Fabian123
Fabian123
Fabian123
Salute
Hat nicht so ganz geklappt :-/
Fabian123
Fabian123
Hallo Leute, 

ich war heute beim Professor habe ihm meine Geschichte erzählt und er meinte, ich schreibe ihnen jetzt kein Antibotika auf. Er hat mir einen Brief geschrieben und diesen soll ich bei meinem Urologen abgeben.
Er meinte es muss genau geprüft werden um welche Chlamydiensorte es sich handelt und dann muss getestet werden welches Antibotika das richtige ist. Ich habe ihm gesagt das ich auf den Termin 3 Monate gewartet habe und mein behandelter Arzt mich zu Ihnen geschickt hat. Ich meinte zu ihm können sie mich jetzt nicht untersuchen . Er meinte nein das muss ihr Arzt machen. Ich habe dann noch mit ihm disktutiert und vom Forum berichtet usw. Er meinte ich glaube ihnen das alles und viele werden auf die Psychoschiene gestellt. Naja er hat mir einen anderen Urologen empfohlen da hab ich jetzt anfang Juli einen Termin. Ich habe ihm erzählt das es mir unter AB besser ging, da meinte er wenn das so ist und sie haben die chlamydien noch dann wissen wir das es chlaymdien sind es kann aber auch etwas anderes sein was man noch nicht weiss.
schroedi1990
so war das leider bei mir auch immer.... glaub mir, ich habe viele Termine und Spezialisten hinter mir.
Fabian123
Was mache ich denn jetzt am besten? Gibt es einen Spezalisten in Niedersachsen oder Umgebung ? Kann doch nicht sein 
Irene
Hallo Fabian,

wenn ich dich richtig verstanden habe, hast du keine aktuellen Bluttests (zu beiden Chlamydienarten) und weißt also gar nicht sicher, ob die Infektion aktuell aktiv ist? Du hast Symptome, aber keine Laborsicherheit? Dann brauchst du doch eigentlich zunächst "nur" einen Arzt, der die richtigen Tests macht (Chlamydia trachomatis und Chlamydia pneumoniae, jeweils Antikörper und LTT). Je nach Ergebnis siehst du dann weiter. Welcher Arzt könnte das machen? Hausarzt, Urologe? Oder weigern sich alle? Ich denke, es hat wenig Sinn, ins Blaue hinein irgendeine Therapie zu starten, ohne zu wissen, was genau du hast und wie aktiv die Infektion ist.

LG Irene
Fabian123
Hallo Irene,

ich warte jetzt auf dem Arztbrief vom krankenhaus damit gehe ich dann im juli zu dem neuen Urologen und dann mal schauen. Ich glaube einfach das heutzutage ganz viele Keime Resisstenzen gebildet haben, das wird immer mehr zum Problem. Abwarten ..........
Markus83
Wenn es dir unter AB besser geht, dann schlägt die Therapie doch an. Dann sind da auch keine Resistenzen. Ggfs. wurde zu kurz therapiert. Wenn die Viecher in der Prostata sitzen, kann das sehr lange gehen. Bin mal gespannt, was in dem Brief vom Prof drin steht, das hört sich für mich alles sehr seltsam an.
Fabian123
Fabian123
> Ich habe heute durch Zufall einen Termin bei einem Urologen bekommen wo ich jetzt auch gerade war. Ich habe ihm von meiner kompletten Geschichte erzählt. Er wollte darauf hin eine Gewebeprobe aus Harnröhre machen . Ich habe zu ihm gesagt auf keinenfall das hatte ich schon mal hinter mir Niewieder. Ich habe ihm  gefragt welches Medikament er seinen Patienten bei Chlamydien verschreibt. Er meinte Doxcyclin 200mg für 3 Wochen. Ich habe ihn dazu überredet mir genau das auch zu verschreiben. Er meinte ungern weil er nicht genau sicher ist ob ich überhaupt Chlamydien habe. Naja jedenfalls komm ich gerade aus der Apotheke mit doxyclin 20 st. 200mg. Einerseits bin ich froh ein Medikament zu haben andererseits unsicher ob es das richtige ist. Ich habe ihm gesagt das der letzte mihr erythromicin aufgeschrieben hat, da meinte er nur Doxy ist besser. Die Frage ist jetzt soll ich das doxy nehmen ?
Irene
Also ich finde das auch alles ziemlich seltsam. Mach doch erstmal eindeutige Bluttests, damit du weißt, was du überhaupt hast, bevor du ein Antibiotikum nimmst. Das kann viel Schaden anrichten. Lies dich mal hier ein, auf dieser Seite stehen alle Infos zu den möglichen Therapien (wenn die Infektion sicher ist).
Salute
Doxy und die Monotherapie bringt nix. Ich habe durch Azytromezin 3 Tage Doxycyclin 10 Tage Levofloxacin 14 Tage Ampicilin 3,5 Tage Bevor nicht klar ist was es bei mir ist nehm ich keine Ab mehr ein! Fabian, was sind noch mal genau deine Symptome? Im Text hab ich nur gerötete Eichel gelesen. Will Chlamydia ja nicht schön reden aber da unten sind meist andere Symptome. Vereuche mal folgendes: Jod salbe von braunol oder betasoidona (keine Ahnung ob das richtig geschrieben ist) Früh und abends mal drauf. Vorsicht färbt geht aber raus waschen (bei weißerwäsche kein Plan) Das wäre mein Tipp. Kann nämlich auch eine überreitzung sein.
Fabian123
Fabian123
Fabian123
Fabian123
Wenn ich etwas von meinem Ipad oder Iphone schreiben will kommt immer Fehler.

Hallo den Bluttest habe Ich doch gemacht beim ersten doc Chlamydien Trachomatis.  Der Doc wo ich heute war meinte Chlamydien kann man nicht im Blut nachweißen. Er wollte eine gewebeprobe entnehmen ich habe aber dankend abgelehnt weil ich das schon mal hinter mir hatte. Ich habe mich hier mehr als eingelesen. Ich weiß das diese cht seit mindestens 5 Jahren besteht und somit ne chronische Sache mittlerweile ist. Ich hatte das sofort gespürt bei Einnahme von erythromicin die Libido war voll da der Kopf war klar und auch sonst war man wie neu. Also ich bin mir sicher das es so so ist, bin mir jedoch unsicher wegen dem doxcylim deshalb hab ich es auch nicht genommen. Der doc meinte es hilft auf jedenfall , aber er war schon älter und ich habe den Eindruck die haben nur ihren alten Wissensstand von damals aus dem Studium und keinen Schimmer. Andererseits denk ich mir das es auch so ist das viele hier im Forum vielleicht auch nur die Extremfälle sind. Aber auf der andererseite auch ganz vielen geholfen wird und diese werden sich ja hier nie anmelden. Ich mach mir halt wirklich sorgen wegen den Schäden die ein solches Antibotikum mit sich bringt . Nur wenn ich sehe das hier manche über Jahre ab nehmen hintereinander weg dann denk ich mir probiers einfach. Ich bin zwiegespalten ich weiß nicht was ich machen soll , was wären denn die Schäden von dem ab? So wie das hier gelesen habe haben die wenigstens die typischen Symptome bei trachomatis wie Ausfluss etc., sowas hatte ich nie. Wenn ich jetzt warte und mit dem Krankenhaus Brief zu einen anderen Urologen gehe er wird einen blutest machen es wird raus kommen positiv. Und er wird mir ne Standard therapie verschreiben, ich glaube die Ärzte trauen sich das Zeug auch garnicht länger zu verschreiben oder? 
Irene
Hast du die Antikörper testen lassen, Chlamydia trachomatis IgA und IgG? Hast du auch einen LTT Chlamydia trachomatis machen lassen? Der LTT zeigt die aktuelle Aktivität deines Immunsystems gegen die Infektion, die Antikörper zeigen nur, dass da überhaupt mal was war. Nach den Infos hier auf dieser Seite gibt es nur zwei wirksame Therapien: kombinierte Antibiotika-Therapie (Wheldon z.B.), dafür brauchst du einen Arzt, der dir das regelmäßig verschreibt, oder die Buhner-Therapie, die kannst du selbst machen. Wichtig wäre auch, einen Test deines aktuellen Immunstatus zu machen, denn daran liegts bei den chronischen Infektionen, am geschwächten Immunsystem.
Fabian123
Ja diese Tests wurden gemacht, der Arzt teilte mir mit ich habe einen Titer das heißt ich hatte irgendwann mal. Und er hat gesagt der eine wert ist auch noch minimal erhöht das würde heißen sie sind noch aktiv , soviel wissen hab ich da auch nicht. Wenn ich mit meinen wissen. In die Praxis komme gucken die mich an als wäre ich verrückt. Ich kann mir nicht vorstellen das ich einen Arzt finde der mir dauerhaft AB nach Wheldon verschreibt. Das mit der Stärkung des immunsystem hört sich eigentlich am besten an. 
Wie macht man das denn am allerbesten? 
Ich bin der Meinung es ist bei mir nicht weggegangen weil alle drei AB die mir verschrieben wurden alle meiner Meinung nach zu kurz oder zu niedrig dosiert waren.
1. doxyclin 7 Tage x 100 mg x 1 Tag
3 Jahre später
1. Ehrytromicin 30 Tage x 500mg x 1 tag
2. Erythromicin 7 Tage x 500 mg x 3 tag
Nach meiner Recherche ist das alles zu niedrig dosiert. Ich überlege ob ich es jetzt nochmal probieren soll das Doxyclin für 20 Tage x 200 mg x 1 tag
Die Buhner Therapie hört sich gut , erscheint mir aber sehr teuer zu werden . 
Fabian123
Salute
?
Salute
Buhner ist teuer ja aber was ist dir dein Leben wert. Alternativ kann sich privatärzte leisten und noch mehr Geld raus schmeißen. Ob Buhner wirklich hilft kann ich nicht sagen. Ich kann es nur vermuten. Dank die unfähigkeit eines Arztes fange ich ziemlich von null an. Ich hab darauf bestanden, dass er einen augenabstrich macht. Er hatte nur einen Tester ging von Rechten ins linke Auge ziemlich schlau von einem ARZT??! Nicht.. Leider ist die wheldon Therapie für chl. Pn uns nicht chl. Tra. Wir haben ja nur die offizielle Diagnose trachomatis. Jetzt heißt es forschen. Oder von Arzt zu Arzt Rennen bis die Krankenkasse sagt Schluss damit.
Fabian123
Was meint ihr soll ich nochmal das doxyiclin probieren..
Fabian123
Ich habe gelesen das NAC die schädliche Wirkung von Antibotika mindert. Wäre also ratsam während der Therapie NAC zusätzlich zu nehmen?
ilka
Hallo Fabian,

NAC regt auf jeden Fall Gluthatione an, der Körper kann besser entgiften.
Bei cpn greift er die infektiöse Sporenform an.

Mit Buhner kurbelt man das Immunsystem an, und es wirkt bei ctr und cpn gleichzeitig.!!!!

Kräuter Schulte hat bezahlbare Tinkturen, Amansi bezahlbare Heilpilze.
Sollte bei dir ctr chronifiziert sein ,hast du nur geringe Antikörper -Titer.G Ilka
 
Wheldon protocol  : 14.5.2008 - 1.11.2013
Buhner Therapie : 1.12.13 - 1.6.2014    -  cpn nicht mehr messbar

 
Chrichri
Hallo Fabian,

mit NAC wöre ich bei ctr vorsichtig. Es gab hierzu schon einige Anmerkungen im Forum:

Die Rolle von intrazellulären Glutathion im Fortschbritt der Chlamydia trachomatis Infektion.

Die produktive Internalisierung in der Wirtszelle von Chlamydia trachomatis Elementarkörpern und deren Infektiosität hängt vom Grad der Reduktion von Disulfidbindungen in der äußeren Hülle des Elementarkörpers ab. Wir haben vermutet, dass das Reduktionsmittel intrazelluläres Glutathion (GSH) sein kann. Es wurden drei Ansätze verwendet, um die intrazelluläre GSH-Konzentration zu modulieren: (1) Behandlung von Zellen mit Buthioninsulfoximin, was eine irreversible Hemmung der GSH-Biosynthese verursacht; (2) Wasserstoffperoxid-induzierte Oxidation von GSH durch intrazelluläre Glutathionperoxidasen; Und (3) Behandlung von Zellen mit N-Acetyl-l-cystein (NAC), einem Vorläufer von Glutathion. In den ersten beiden Fällen beobachteten wir eine vier- bis sechsfache Hemmung der C. trachomatis-Infektion, während in NAC-behandelten Zellen eine Zunahme der Größe der Chlamydien-Einschlüsse festgestellt wurde. Mit Hilfe eines Proteomik-Ansatzes haben wir gezeigt, dass die Hemmung der Chlamydien-Infektion nicht mit Veränderungen der Proteinexpressionsmuster nach der Zellbehandlung kombiniert wird. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass GSH eine Schlüsselrolle bei der Reduktion von Disulfidbindungen in der C. trachomatis äußeren Hülle in einem Anfangsstadium der Infektion spielt. 

Bei mir haben sich unter Einnahme von NAC    cpn verringert, während ctr in die Höhe geschossen ist.

In Lübeck an der Uni gibt es einen Professor der Chlamydien erforscht. Erfahrungen habe ich aber keine.

LG
ChrChri
Fabian123
Danke Ilka,

ab welchen Zeitraum spricht man denn von Chronifizierung? 
Fabian123
Hallo,

ich habe gerade rase von einem Professor gelesen das es bei Chlamydien sinnvoll ist einen Abstrich zu nehmen und anhand von diesen Abstrich die Antibiotika zu testen gegen Resistenz. Geht das denn hat damit jemand Erfahrung , weil ich glaube darauf wollte der Behandelende Arzt im Krankenhaus bei mir hinaus. Ich überlege immer noch ob ich jetzt die 20 Tage Kur 200 mg doxcyclin nehme. 
Salute
Das Problem ist, dass die meisten Abstriche falsch negativ sind.
Fabian123
Ja ich weiß. Soll ich nochmal das doxy probieren für 20 Tage ? 
Irene
Dass eine kurze Antibiotika-Einnahme (und auch noch als Mono-Therapie) nur kurzfristig Verbesserung, dann aber wieder Rückfälle produziert, hast du doch selbst erlebt... langfristig bringt das nichts. Hast du auch einen LTT Chlamydia trachomatis machen lassen beim IMD Berlin? Dann wüstest du, wie aktiv deine Infektion aktuell ist. Und mit einem LTT Immunfunktion hättest du deinen aktuellen Immunstand. Buhner erreicht sowohl die Infektion als auch dein Immunsystem.
Fabian123
Fabian123
 Hallo Irene,<br /><br />nein ich war war noch nicht in Berlin und habe diesen Test noch nicht gemacht. Wielange muss man diese Buhner Therapie machen? Gehen komplett alle Symptome davon weg? Ist diese Therapie irgendwie schädlich oder sind das komplett naturmittel? Ich dachte anfangs das große Problem ist nur bei Chlamydia Pneumonie das es so schwierig weg geht, aber nicht bei trachomatis. Man liest wenig über trachomatis. Der Urologe meinte es wäre bei trachomatis eine große Durchseuchung in Deutschland , aber anscheinend haben viele halt nicht &nbsp;wirklich große Probleme damit kann das sein ? Wie fühlst Du dich denn aktuell Irene? Danke für eure Mühe
Irene
Du musst für diese Tests nicht extra nach Berlin fahren. Einfach dort anrufen, dort erklärt man dir dann den Ablauf, das wird dir alles zugeschickt und ein Arzt in deiner Nähe nimmt das Blut ab. Buhner macht man mindestens 30 Tage, steht alles hier unter "Therapie", das sind natürliche Mittel. Zunächst dürften deine Symptome stärker werden, Herxheimer Reaktionen, und dann sollte es langsam zurückgehen. Wie schnell und wie lange, das ist sehr individuell, abhängig von deiner Infektion und deinen Symptomen. Wichtig ist, ganz langsam mit Buhner zu beginnen, erst eines der Mittel, bis du es verträgst, dann das zweite usw., bis du alle nimmst. Ab dann 30 Tage mindestens und dann nachtesten lassen, ob die Therapie anschlägt. Und dann weitermachen, bis es eben gut ist. So mache ich das. Mit den Symptomen von Chlamydia trachomatis kenne ich mich nicht aus, ich hab nur Chlamydia pneumoniae. Mir gehts aktuell sehr viel besser Dank Buhner, von ursprünglich 100 % Symptomen habe ich noch ca. 20 %, und es wird immer besser.
Salute
Buhner macht man erst 30 Tage wenn es nicht besser wird ein halbes Jahr. Alles Natur und nach Therapieregeln eher gesund als ungesund. Deinem Geldbeutel rate ich die Tinkturen selbst herzustellen meist wird 5:1 gemischt also 5 mal flüssigkeit 1 x dröge (Kraut/Pulver) Aktuell nehm ich es. Mir geht es gut. Kann allerdings auch an dem Antibiotika liegen. Habe azyter Augentropfen. Da ich noch kräuter und Tinkturen habe mach ich es halt parallel
Salute
Übrigens hab ich gleich immer alle Kräutern genommen und keine negative Reaktion gemerkt.
Fabian123
Hallo ihr beiden,

danke für eure Mühe. Ich will euch nicht nerven eins noch könnt ihr mir irgendwie eine Liste machen was ich alles brauche für buhner Kur und wann ich was nehmen muss. Und eventuell wie das geht mit den Tinkturen wie man die selber mixt etc, das hört sich alles so spannend an . 
Salute
Salute
Salute

Seiten

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.