Buhner Substitutionen Kosten Erfolg Einnahme

11 Beiträge / 0 Neue
Letzter Beitrag
Robert2312 Bild von Robert2312
Hi, mich würde es interessieren, welche Mittel ihr einnimmt. Ob ihr Alternativen verwendet und wie viel die Therapie pro Monat kostet. Hab mir eine Liste mit dem Bedarf pro Monat erstellt. Da kommt einiges zusammen. Ich würde das gerne in einer Liste zusammenfassen. Wenn ihr eine gute Bezugsquelle habt, dann würde ich das auch gerne aufnehmen. Was mich interessieren würde, wann und wie ihr die Mittel einnimmt. So eine Art Einnahmeschema. Da wären eure Erfahrungen sehr wertvoll. Gruß Robert
dave92
Hallo Robert,

ich mache die Buhner-Protokoll seit ca. 3 Monaten. Ich nehme alle neun Mittel ein, die Ilka in Ihrer Zusammenfassung über die Therapie aufgeführt hat. Ich nehme die Mittel morgens nach dem Aufstehen, nachmittags und vorm zu Bett gehen alles zusammengemischt und in einem Glas mit Wasser verdünnt ein. Sei am Anfang vorsichtig mit der Dosierung, es verursachte bei mir anfangs sehr starke Herxheimer Reaktionen! Langsam aufdosieren und diszipliniert einnnehmen. Ich fühle mich mittlerweile 1000x besser als nach meinen 18 Monaten Wheldon Therapie. Noch bin ich nicht am Ende und es treten immer wieder Herxheimer auf, man spürt jedoch wie im Körper immer mehr aufgeräumt wird.
Pro Monat schätze ich die Kosten auf ca. 120€ ein.
Ich bestelle meine Tinkturen bei http://www.hawaiipharm.com und bisher kam alles nach etwa 3 Wochen an. Man muss lediglich 19% vom Kaufpreis Einfuhrumsatzsteuer beim Zoll entrichten und die Bestellung dort abholen. 

Grüße Dave

 
Markus83
"Man muss lediglich 19% vom Kaufpreis Einfuhrumsatzsteuer beim Zoll entrichten und die Bestellung dort abholen."

Welches Bundesland ist das denn und welcher Zoll? Hier in Karlsruhe habe ich nämlich aktuell Probleme und weiß nicht wie es ausgeht. Sie haben es weitergeleitet zur Überprüfung - sehr schlechtes Zeichen. Es scheint ganz stark davon abzuhängen, über welchen Zoll es abgewickelt wird.
dave92
Hallo Markus,

ich komme aus Heilbronn. Beim ersten Kauf wurde auch bei mir diese Überprüfung veranlasst und ich musste einige Wochen warten, bis sie alles an eine zentrale Prüfstelle geschickt und festgestellt hatten, dass die Mittel NICHT gegen das Arzneimittelgesetz verstoßen. Nach dieser Überprüfung meldete sich meine Zollstelle bei mir und ich konnte die Ware abholen. Seit meiner zweiten Bestellung überprüft meine Zollstelle die Sendung nicht mehr und ich kann es ohne Überprüfung direkt dort abholen. Wenn sie einmal wissen, worum es sich handelt, haken sie normalerweise nicht mehr nach. Auch du wirst deine Bestellung bekommen!

Gruß Dave
Markus83
"Auch du wirst deine Bestellung bekommen!"

Wäre sehr erfreulich. Ich habe halt im Netz schon verschiedene Berichte gelesen, wonach vieles nicht durch den Zoll kam, sondern vernichtet wurde. Aber schön, dass es bei dir geklappt hat.

Was hast du für eine Diagnose und wie hilft dir Buhner?
Markus83
Danke übrigens für die Bezugsquelle. Ich habe in der Vergangenheit bei Sage Woman Herbs bestellt, die sind dann doch noch locker 50% teurer als deine Quelle, aber sehr gute Qualität laut Buhner.

Bei deiner Quelle kann ich jetzt spontan kein Bidens pilosa und Cryptolepis finden. Woher beziehst du das?
dave92
Laut Zollbericht fällt keine der Tinkturen unter das Arzneimittelgesetz, eigentlich sollte es bei der Bestellung keine Probleme geben. Bidens Pilosa habe ich bei Kräuterschulte bestellt, statt Cryptolepis nehme ich Artemisia, welches ich direkt bei meinem Arzt bestelle.
Robert2312 Bild von Robert2312
Hi,
danke euch beiden für die Quellen und die Eindrücke. Ich hab für mich alles durchgerechnet und bei Verwendung von Cryptolepis bin ich bei gut 250€ pro Monat mit Allem drum und dran. Das ist es mir allemal wert. Bin seit 3 Jahren mit Wheldorn beschäftigt und merke, wenn ich Alternative Methoden dazu kombiniere, dann geht es mir auf jeden Fall besser.
Nimmt ihr Artemesia oder Cryptolepis?

Gruß Robert
minoruedo
Hi.
habe bei haiwaii pharm eine bestellung aufgegeben und über 250 dollar tinkuren bestellt. heute bekam ich einen anruf das das zeug gegen das arzneimittelgesetz verstösst. mein zuständige zollstelle ist nürnberg. zurückschicken kann ich jetzt nicht mehr laut zoll weil ich davor ein schrieb unterschrieben hab ob es gleich zurückversendet soll oder zum prüfen an das arzneiamt geschickt wird. nach prüfung ist ein zurückversenden nicht möglich . ich verstehe die welt nicht mehr will nur gesund werden und überall werden einem steine in den weg geschmissen....

kann nur dringend abraten ausserhalb der eu solche tinkturen zu bestellen.

 
Markus83
Kannst du mal versuchen herauszubekommen, was genau jetzt der ausschlaggebende Punkt war, dass es nicht importiert werden darf? Vielleicht kannst du dann einen Workaround finden. Außerdem habe ich da Zweifel, ob das juristisch korrekt ist, was da abläuft. Da kann auch viel Lobbyismus mit drin stecken, da die prüfenden Stellen unter Umständen nicht unabhängig sind (ist abträglich fürs Geschäft der Apotheken und Pharma).

Ich habe zweimal bei Sage Woman Herbs bestellt und die Post den Zoll abwickeln lassen. Das ging durch. Es hängt wohl sehr davon ab, wie scharf der Zoll drauf ist. In Karlsruhe war das auch ein Problem, deshalb habe ich es die Post abwickeln lassen (das geht dann irgendwo zentral), in der Hoffnung, dass es durchgeht. Hat funktioniert.
frizzz
Lobbyistisch gesteuert ist halt die ganze Gsetzgebung- ein Einzelfall ist "denen" zu aufwendig.
Die Grunde dürften viel eher sein:
a) ein als "unzuverlässig" gelisteter Absender (wie zum Beispiel woodland laut meiner internat. Apotheke) wohl aufgrund fehlender Angaben zu Stärke der Inhaltstsoffe, verwendete bot. Arten etc.pp
b) fehlende oder nicht EU gemässe Beschriftung (z.B. "nur zur äusserlichen Anwendung", lat. Namen , MHD, Chargennummer, etc.pp)

Warum nicht einfach versuchen
bei Schulte ,  Cryptolepis bei Biopure.eu, und den Rest  über Iherb zu bekommen?
 
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.