Arzt will nach doxy erst Blut abnehmen ????

37 Beiträge / 0 Neue
Letzter Beitrag
Ema
Hallo erstmal und danke für die Aufnahme .
Ich bin bestimmt falsch hier , habe mich zudem nicht richtig in die Regeln eingelesen , zugeb. 
Endlich nach eineinhalb Jahren ist herausgekommen, dass ich eine clamydieninfektion habe . Also auch schon chronisch .... Pneumo ist das Ergebnis noch nicht da . Tracho positiv . Meine Symptome sind vielfältig . Halslymphknotenschmerzen , jeden Tag . Nervensystem zum Teil schon mitbetroffen (Benommenheit zB), kribbeln in Fingern\Händen, Sehstörungen, Muskel und Geldenkschmerzen usw usw . 
Wäre mir nicht zufällig ein Ärztebrief über clamydien in die Hände gefallen , wäre heute noch kein Arzt drauf gekommen . Ende letzten Jahres bin ich zweimal mit dem kW abtransportiert worden , weil mein Hals so zuschwoll und die Lunge quasi aufgab. Blutsauerstoff bei 91 .... Es wurde nichts gefunden ..... Nichts . Alles in Ordnung und ich wurde abgetan als psychosomatisch..... Da konnte ich noch so erzählen, dass es keine Panikattacke war . Ich krampfte auch und zitterte .... Die Symptome kamen einem Allergieschock nahe ....
Ich wollte mich hier eigentlich gar nicht anmelden, weil seit ich hier las, wie Unfähig die Ärzte tatsächlich sind, oder sein wollen  ..... fühl ich mich hoffnungslos verloren  .
Morgen noch einmal doxy , dann sind die zehn Tage um und ich soll zur Blutentnahme .....
Dabei wirkt es gar nicht !!!!! Freitag Abend die erste Tablette . Samstag 40 Fieber , starke Schmerzen ! Sonntag nach eineinhalb Jahren NICHTS !!!! Ich fühlte meinen Hals nicht !!! Das war so befreiend . Ab Montag , bis heute , täglich schmerzen . Ich fühle quasi , es wirkt nicht . Las hier auch das es nur das vorbereitende Antibiotikum ist . Darauf lies mein Arzt sich trotz Druck und viermal reden nicht ein . Erst Blut abnehmen ..... Seit dem Forum hier hab ich richtig Angst . Es kann doch wohl nicht sein das sich Patienten besser auskennen als Ärzte , oder ? Aber so sieht es aus ? Soll ich vertrauen ? Kann ich vertrauen und nach doxy erst Blut ? Ich kenne meine Werte nicht . Weiß nur Gynäkologe hat tracho nachgewiesen . Pneumo noch nicht da . Aber sie sitzen in Hals Lunge ... fühl ich ..... Ich bin völlig durch den Wind . Da findet man endlich heraus , was ist .... und dann sowas .   Habe nächsten Donnerstag einen Termin beim Endokrinologen wegen meiner Beschwerden .(Da wusste ich noch nicht von den Clamys und gut das ich den Termin noch nicht abgesagt habe)
 Außerdem habe ich stark vernarbte Nebennieren hat man im KH nach dem Abtransport festgestellt .  
 Also (man merkt , bin durch )  Darf eine Antibiotische Pause entstehen ????? Entschuldigt bitte dieses Unprofessionelle Geschreibsel ....  Ich grüß euch lieb . 
 
 
Ema
War heute früh zur blutabnahme. Der Arzt war noch nicht in der Praxis . Habe um dringenden Rückruf gebeten. Werde fragen warum er nach über einem Jahr Beschwerden nur 1 Woche doxy aufschreibt , und auch warum er nur eins aufschreibt, dessen Wirkung nicht tötlich für die clamys ist. Sollte es nicht klappen, so habe ich am Mittwoch einen Termin bei einem zweiten Gynäkologen, dessen Sprechstundenhilfe sogar wusste, dass eine Woche und nur mit doxy nicht ausreicht. Pneumo Test war IGA positiv IGM negativ . Es fühlt sich aber nicht so an !! Denn ich habe starke Lungen , Hals und Nasennebenhöhlen Beschwerden !!! Kann mir doch jemand ein paar kurze Tipps geben ? 
Ganz liebe Grüße Ema 
ilka
Hallo Ema,
nimm täglich 600 mg NAC= ACC ,lesen, was es an Therapien gibt, steht hier. Buhners Therapie ist für cpn und ctr wirksam.
LG Ika
Wheldon protocol  : 14.5.2008 - 1.11.2013
Buhner Therapie : 1.12.13 - 1.6.2014    -  cpn nicht mehr messbar

 
Markus83
"Pneumo Test war IGA positiv IGM negativ . Es fühlt sich aber nicht so an !! Denn ich habe starke Lungen , Hals und Nasennebenhöhlen Beschwerden !!! Kann mir doch jemand ein paar kurze Tipps geben ?"

IgA positiv spricht für eine aktive Infektion und deine Beschwerden passen da ganz hervorragend dazu.
Ema
Danke Ilka und Markus ,
ich habe einen Arzt gefunden, der mir jetzt erstmal eine weitere Woche Doxy aufgeschrieben hat. Da war bei meinem nichts zu machen (Gynäkologe). Morgen habe ich einen Termin bei einem anderen Gynäkologen, mit dem ich darüber sprechen werde. Bzw ich werde ihm das alles mal erzählen.... und hoffe sehr er kennt sich besser aus .... folgt nicht mit Scheuklappen den scheixx Leitlinien. Jedenfalls gebe ich so schnell nicht auf .... Für meinen Hausarzt ist es seit den Ergebnissen gelaufen . Er macht nichts . Ist ja angeblich mal eine da gewesen, aber nicht akut. Mir stehen leider definitiv nicht die finanziellen Mittel zur Verfügung, um privat eine Alternative zu finanzieren , deshalb muss ich erstmal an dieser Front hier weiter kämpfen . Seit dem doxy ist eine minimale Verbesserung zu spüren. Machen tut es definitiv was. Habe ziemlich feines Gespür, für das was sich so tut in meinem Körper ....Aber Symptomfrei, nein.  Es zieht und zerrt in den Lymphen im Hals . Blasenenreizung zudem ... der andere Rest ist auch noch da . Luft geht schon wieder Ilka . Im großen und Ganzen bin ich entsetzt und schockiert über dieses System. Meiner Meinung nach, machen die das alles extra, um die Menschen bei Krankheit zu halten ... Wo kämen wir denn hin, wenn alle gesund würden . Wäre ich nicht zufällig auf den Artikel von Silke Brockmann gestoßen.... http://www.aerzteblatt.de/pdf.asp?id=26997
Liebe Grüße und danke für viele Tipps und Erfahrungen hier.
Ich werde mich zur Not mit dem Wissen aus diesem Forum eben irgendwie durchschlagen . Blöd das der wichtige LTT Test so teuer ist .... Aber vielleicht bekomme ich da irgendeinen Arzt ja hin .... Wäre schön. Soll ja noch ein paar geben, die sowas wie Menschlichkeit in sich haben ... Bereit sind sich selbst mal schlau zu machen darüber. 
Ema
Und Markus , der Arzt sagt IGA wäre ne alte , ablaufende Infektion . Ist dem gar nicht so ? Auch hier sorry, ich las das schon von irgendwo alles .... Ich werde morgen die Unterlagen da mal abholen ..... Damit ich selber mal schwarz  auf weiß was habe . Und ihr kennt euch ja wirklich aus . Liebe Grüße und einen schönen Abend ! 
Markus83
IgA spricht für eine aktive Infektion.


Such hier unter Chlamydia pneumoniae: http://www.laborvolkmann.de/analysenspektrum/HTML/index.html

In dem PDF steht es dann drin, der letzte Satz. Es ist Grundlagenwissen. Kannst es ja deinem Arzt ausdrucken.
Ema
Guten Morgen . Habe die Laborunterlagen .... Ich stelle das mal so ein wie es hier steht . Markus kannst du mir dazu etwas sagen? Liebe Grüße 
CTRIGG<16.0      25.9+
CTRIGA<0.8           0.4
CPNIGG<16.0.        61.0+
CPNIGA<0.8            0.5
CPNIGM<0.8            0.6 

 
Ema
Habe am 23.08 einen Termin bei Frau Dr. Müller in Köln . Dank dieses tollen Forums ..... Sollte sich hier in Wesel in der Zwischenzeit was tun, oder die zwei Ärzte zu denen ich noch gehe (Gynälologe , heute) und Freitag Endokrinologe, gebe ich Bescheid . Vielleicht abhandelt das auch hier jemand vernünftig .... Vielleicht kann mir ja trotzdem noch jemand etwas zu den Werten sagen, die ich (ab)geschrieben habe. 
Nochmals liebe Grüße
Ema
War jetzt bei einem Gynäkologen, der sagte wenn noch clamydienbesxhwerden , bzw noch clamydien da wären, müsste dies Mittel ( Erytromycin)die Symptome verbessern . Wenigstens sagte er schobmal das der Laborbefund den ich ihm vorlegte Nichtssagend ist .... Ich habe im Forum hier nur noch nie von Erytromycin gelesen .... Verunsichert mich, weil es bisher nicht in Richtung W-Protokoll geht .... 
Andrej Bild von Andrej
es sieht nach chronischer CTR und CPN Infektion aus, bei deinen Symptomen bedarf es eventuell eine längere Antibiotika Kur, mit Clarithromycin vieleicht, und das Immunsystem fördern. Doxy jetzt im Sommer ? Ist doch garnicht gut, man sollte unbedingt Sonne meiden wegen Krebs Risiko. Nimm ein Makrolid, Erithromicyn, Azithromycin, Clarithromicyn, dann gibts noch Chinolone und Fluorchinolone, sind aber nicht so verträglich.  
Ema
Danke Andrej. Jetzt häng ich hier mit einem Antibiotikum, dass nicht zu deinen erwähnten zu gehören scheint. Schei.... !! Weißt du denn was Erytromycin für eines ist? Ja doxy im Sommer .... Habe von den Wegen die ich zu erledigen hatte auch schon Verbrennungen .... Da ich stark vernarbte Nieren habe und morgen einen Urologen Termin , werde ich mit diesem Arzt auch nochmal sprechen .... Aber hier und in der gesamten Umgebung Doktorn alle blind herum .... 
Soll ich das Erytromycin jetzt nehmen , oder erst doxy weiter ? Es sind bisher keine 14 Tage doxy .... Und man spricht ja von mindestens drei Wochen , bevor der eigentliche Killer dann kommt .... Warum kapiert das hier bloß keiner .....
Andrej Bild von Andrej
Ery sollte passen, ist ein Makrolid, tötet die intrazelluläre Form, die retikular Körperchen. Wenn du schon Doxy angefangen hast nimm es zu Ende würde man doch meinen, es ist schon das richtige Antibiotikum. Für wie lange hast du jetzt Ery bekommen ? Ich würde mal so mit 4 Wochen anfangen, dass muss aber ein Arzt unbedingt auch so verschreiben, und unter Kontrolle haben, Blutwerte Kontrolluntersuchung, Leber, Eisenmetabolismus und je nach dem was du ja noch für Beschwerden hast oder Erkrankungen ( Nieren - kommt die Vernarbung von CTR  ? ).

Lies bei mir Beitrag  Diagnose Vorlage, am Ende so lustig mit google übersetzt aber stimtm schon. 
 
Ema
Jetzt habe ich es gelesen . Erytromycin ist auch bei deiner Aufzählung . Da ich keine vernünftige Empfehlung habe .... Andrej , erst doxy bis 14 Tage um sind und dann  Erytromycin? Oder soll ich auf den Arzt hören.... Doxy absetzten und das neue schon nehmen ? 
Ich danke euch so sehr für die Unterstützung !!! Habe auch mit dem empfohlen Labor telefoniert ! Sie sagen ich kann einschicken , aber das macht hier kein Arzt .... Meinen HA frage ich nicht , der hält mich eh schon für Psycho . 
Ema
Jetzt haben sich unsere Beiträge überschnitten .... Ich habe Erytromycin für eine Woche bekommen . Ärgerlich ist, dass der Arzt (wusste das doxy nur vorbereitend ist) Patienten Aufnahme Stopp hat.  Die Vernarbung wurde Ende letzten Jahres (als ich mit KW abtransportiert wurde... so ) festgestellt . Ich habe deshalb morgen einen Röntgentermin. Ich vermute das es von den clamys kommt .... wissen .... hm... Aber ehrlich , wovon sonst ? Hier kennt sich wirklich keiner aus .... alle nur nach Leitlinie.... Nehme dann jetzt erst doxy zu Ende .... Entgegen dem Arzt .... Diagnose Vorlage mach ich mich jetzt auf die Suche . Danke 
Andrej Bild von Andrej
wenn dass der Arzt so sagt auf jeden Fall, mach mit Ery weiter. Keine Calcium haltigen Lebensmittel ( Milchprodukte ) direkt nach dem Atb, keine Zitrusfrüchte mit oder danach weil die Atbs mit den Konservierungstoffen reagieren können, und schön auch mit Probiotikum entgegenwirken sollte die Verdaung leiden, den die ist ein wichtiger Teil des Immunsystems. Meine Infektologin hat mir noch empfohlen täglich Nachtkerzenöl zu nehmen, aber als Kapsel, es schmeckt nämlich widerlich, und Wobenzym, das alles auch nach der Atb Kur. Rauchst du oder trinkst du auch Kaffe ? Warum ist es soweit gekommen bei dir ? Es gibt viele Faktoren die eine chronische Erkrankung unterstützen, die Ärzte sagen dann gerne es wäre die Ursache.
Ema
Ok mache ich . Ich vermute aufgrund der Vergangenheit und den dementsprechenden Erfahrungen , dass die clamys schon Jahre da sind . Ich neigte immer wieder zu stärken Unterbauch Beschwerden und Verwachsungen . Daraufhin hat mein Gynäkologe schon vor drei Jahren (ich hatte da noch gar keinen Plan von Clamys KEINEN) vorsorglich 30 Tage mit Doxy behandelt . Wahrscheinlich ist sogar seine eigene Ahnungslosigkeit schuld dran, dass es nun aussieht, wie es aussieht . Akut würde es um Januar 2015 . Ich war im Urlaub und habe dort meinen damaligen Partner kennengelernt mit dem ich bis August letzten Jahres zusammen war . Er hatte übrigens auch einen Hund , der mit seiner Zunge an meinen Mund kam .... Im Januar noch fing alles an .... Erst Hautauschlag , dann kamen bis heute tägliche Halslymphknotenschmerzen dazu .... Wo es jetzt bereits überall sitzt mag ich gar nicht weiter ausführen . Auf jeden Fall sinds wohl beide Arten , ja ..... Ob nur wach geworden , weil vorher auch schon Beschwerden (nur Tracho) oder neu ... Keine Ahnung . 
Ich trinke kaffe ja .... Habe auch gemerkt anhand meines Halses das die drauf regieren und der Schmerz tatsächlich stärker wird .... Auf Zucker , Milch (schitte ich liebe Milch und Käse ) und diverses habe ich seit doxy verzichtet .... Wohl nicht auf Kaffee zugeb . Rauchen auch ja .... Muss glaube ich nicht erwähnen das ich weiß und FÜHLEN das dies auch nicht besonders förderlich ist . Ich habe deinen Beitrag gefunden .... Werde aber aus der Vorlage auch nicht wirklich schlau ...... 
Markus83
Deine Blutwerte sind jetzt nicht unbedingt großartig auffällig (dein IgA ist negativ, IgG schwach positiv). Du kannst die ABs nehmen. Doxy ist eigentlich bei Chlamydien das Mittel der Wahl, noch vor Makroliden. Man würde bei den Makroliden auch eher Azithromycin als Erythromycin nehmen. Vielleicht kannst du für Azi noch ein Rezept organisieren.

Ansonsten würde ich mich nicht so auf Chlamydien versteifen, und auch nach anderen Ursachen suchen. Wo warst du im Urlaub? Möglicherweise hast du dir da auch Parasiten eingehandelt. Wurde mal ein großes Blutbild gemacht und wie waren da die Eosinophilen? Wurde mal das IgE gemessen? Das sind Werte die bei Parasitose normalerweise auffällig sind. Frag den Arzt ob er es bestimmen kann.
Ema
Ich war auf Furtteventura ..... Vor 14 Tagen wollte ein Arzt wieder von vorne beginnen . Großes Blutbild machen ect.... Ich sagte ihm das ich seine Sichtweise verstehe, aber all diese Untersuchungen Ende letzten Jahres im KH schon hatte . Ich erinnere mich Leukos waren etwas erhöt. Wurde aufs Rauchen geschoben . Das einzige was auffällig war , war irgendwas mit TZellen oder so ähnlich . Ich habe mich jetzt auf clamys versteift , ja. Weil alles andere , bis auf Parasiten (glaub ich) ausgeschlossen wurde . Zumindest alles was gängig ist bei den Ärzten . Danke Markus , ich schau mal weiter ....... Heute könnt ich einfsch nur heulen .... Gerade ne 3,3 Blutgefüllte Zyste entdeckt worden... Warum nicht auch noch ..... ;- // 
Weil die Blutwerte nicht weiter auffällig sind macht ja auch kein Mensch was .... Aber Symptome sagen halt da ist was!!! 
Markus83
Es wäre wichtig, wenn du dir mal alle deine Befunde organisierst. Weil aufs Hörensagen kann man nicht viel geben. Und wieso lässt du den Arzt nicht machen? Du solltest über jede Hilfe dankbar sein. Außerdem waren die Werte im KH ja auch nicht normal, da ist eine Kontrolle schon sinnvoll. Und wie gesagt sollte man ein großes BB und IgE machen um Parasiten weitgehend auszuschließen.
Ema
Hey Markus . Habe alles eine weile sacken lassen und  erstmal richtig geheult... War wohl mal notwendig und ich glaube bin da auch noch nicht durch .... Als ich nun auch noch von Parasiten las war erstmal vorbei .... Ich werde einen Termin machen und den Arzt bitten zu tun was er vorschlug ! Nur gut das ich freundlich und sachlich geblieben war ! Ihm sagte das ich seine Sichtweise verstehe usw .... Markus , danke, du hast recht . Ich melde mich nochmal wenn es was neues gibt bei mir .... und versuche nun mal irgendwie zu entspannen .... Das ganze gelese macht mich momentan nur noch fertiger , muss ich mir wohl eingestehen . Liebe Grüße und bis demnächst ! 
Markus83
Du darfst dich nicht so verrückt machen, es ist nichts, was man nicht hinkriegen könnte. Aber als erstes muss mal eine ordentliche Diagnose stehen, und die kriegst du ohne Hilfe von Ärzten nicht hin.
Ema
Hallo . Nun ist nochmal ein großes Blutbild beim HA gelaufen . Bin heute 6 Tag Ery ..... Enzündungswerte erhöt. Wird aufs Rauchen geschoben . Heute im Gegensatz zu den letzten Tagen verstärkt Lymphknotenschmerzen im Hals, inklusive fieser Geschmack und unangenehmer Geruch, von dieser Stelle , die schmerzt , wenn ich mich räuspere, oder ähnliches . Ich weiß hier nicht weiter . Blutergebniss deutet nicht auf Parasiten hin . Unauffällig . Gynäkologe hat einen Abstrich gemacht und Bakterien und Pilze festgestellt . Sagt wenn ich die vier Tage Ery genommen habe, die noch übrig sind , plus Lokal Mysteclin (Salbe) müssten die clmydien weg sein . Wenn es (noch) welche sind . Mich wundert einfach , das nach der ersten Einnahme doxy Fieber auftrat , Tag danach das erste mal nichts an schmerzen . Danach kontinuierlich jeden Tag leichte Schmerzen . Körperlich geht es seit jetzt etwa drei Tagen wesentlich besser , auch Hals war bis heute "fast " nichts mehr .... Bisschen war an und an da . Wie gesagt , seit heute doch wieder mehr schmerzen ..... Könnte man dies als Herxische Reaktion interpretieren ? Warum trotz antibiose stinke Probleme und Entzündung ? Es steht also hier immer noch keine Diagnose . Nur zweimal die Worte , das die Symptome , wenn clamydien dahinter stecken , bald besser werden müssten ..... Ich habe Freitag noch einen Termin beim Endokrinologen . Obwohl da auch schon Blutbild gemacht wurde und nichts auffälliges war ..... Einfach grad und heute wieder scheixxe ..... Vielleicht weiß noch jemand Rat . Liebe Grüße 
Ema
Neuer Tag , neues Glück . Habe mich nach Tagen der Pause (musste einfach abschalten) gestern noch weiter eingelesen.  Meine Fragen konnte ich mir schon selbst beantworten . Ilka , toll das dein Arzt jemand ist der so offen ist und er sich clamydien von dir erklären lassen hat !!!! Echt toll !!! Ich fand auch den Bericht von Slider sehr interessant !!! Wisst ihr , hier fehlt einfsch das Geld für diverse Tests , Fahrten ect..... Ausserdem besteht die Gefahr , das sich in meiner Wohnung Schimmel befindet , denn vor zwei Jahren musste in meinem Schlafzimmer wegen eines Wasserrohrbruchs die Wand aufgemacht werden.... Halbes Jahr später fing alles an .... Gut, nachdem ich mit meinem ex Partner in Spanien zusammen war .....und es wurden ja auch clamydien festgestellt .... Dennoch .... Seit den starkregenfällen ist da ein gelber Rand in der Ecke , wo der Rohrbruch war....  Irgendwie machte es gestern Klick . Die Dinge bedingen sicher aneinander ..... Gestern war echt mal wieder scheixxe und ich möchte jetzt aus dieser Wohnung ..... Irgendwas sagt mir es spielt mit ne Rolle ..... Heizung und sanitär dienst ist bestellt , aber das macht nun auch nicht sofort heile ..... Ein Schritt nach dem anderen ... Und weiter , immer weiter . Manchmal .... nicht leicht . Bis auf das mein Gyn sagte noch 4 Tage Ery reichen , hörte er zumindest zu .... Es würde mich sehr freuen , könnte ich euch bald einen Arzt nennen der hilft ! Aber vielleicht kommt das noch ....  Ich grüß euch lieb . 
Ema
Liebe Ilka . Ich habe jemanden gefunden der mich nach München zum Dr. Prof. G fahren würde . Habe gerade in der Praxis angerufen ! Da wurden aber andere Arzt Namen erwähnt . Gibt es diesen Arzt nicht mehr ??? 
Ema
Das sind von hier aus über 7 Stunden Autofahrt . Das würde finanziell gar nicht gehen . Wäre echt schade wenn das jetzt nicht klappen würde . 
Ema
Ist seit einem Jahr im Ruhestand . Weiß jemand noch jemanden ? Kassenpatient ! Darf auch weiter weg sein ..... 
Markus83
Besorg doch mal deine Blutwerte und stell sie hier rein.
Ema
Ja ok . Besorge die morgen ! 
furchtbar
Hallo Ema,
bzgl. deines Fiebers während der Behandlung mit AB: lies mal über "Herxheimer Reaktionen"... Denn die hast du offensichtlich.
Sind Mycoplasma pneumoniae u Mycoplasma hominis getestet worden? (IgA IgG IgM)

Du musst unbedingt Stress vermeiden! Das "mögen (nicht nur) Chlamydien sehr gern"!

Und auf Ärzte wirkst Du in diesem psy. auffälligen, nervösen Zustand (verständlicher Weise) natürlich "auffällig", ging mir selbst auch so, wie noch vielen anderen hier.
Aber wenn du es schaffst, sachlich u ruhig zu bleiben, können Dich die Ärzte nicht so schnell "abstempeln"....
LG und viel Erfolg bei der Arztfinderei!
Ema
Hallo ihr lieben .
Ganz dickes sorry !!!! Ich hätte nicht mehr die Kraft mir Ergebnisse aushändigen zu lassen . Gab mich und es zwischenzeitlich wieder auf . Meine Schwester spielte mir jetzt etwas über Parasiten zu .... Ich habe nun eine Praxis im W gefunden . Muss zwar auch privat bezahlt werden , aber ich schaffe das schon . Inzwischen wurde Asthma und Pollenallergie und beginnende copd diagnostiziert . Ich weiß und fühle aber genau , das es sich hierbei nicht um den Auslöser , sondern lediglich um eine weitere Symptomatik handelt . Ich hab euch nicht vergessen hier . Ging nur nichts mehr .... Ich melde mich wieder . Haltet euch . Denk an euch . Und danke !!!!
Ema
Danke @ furchtbar .... Ja alles brav gemacht und lieb und sachlich geblieben .... Und klar ist man mittlerweile nervös und unruhig wenn man haargenau weiß da Is was im Busch . Nicht nur weil man sich und seinen Körper kennt , nein ich war sogar ein sehr zufriedener Mensch . Mein Job liebe ich und bis auf die ein oder andere finanzielle Sorge Webmail was kaputt ging habe ich ein sehr schönes Leben gehabt . Ich bin sogar nun soweit gewesen , dass ich selbst mit schmerzen das Leben mal tanzen konnte. Verstehst du das ? Ich meditiere seit Jahren , habe in vielen Jahren viel aufgelöst was da mal war usw usw .... Und bin dennoch sachlich geblieben . Hier gibt es keinen Arzt der mich oder es noch ernst nimmt . Weil sie aus ihrer sicht und letztlich stimmt es sogar , alles getan haben !!! Ja es war eine herxheimer Reaktion. Deshalb hatte ich auch einen  Tag nach über eineinhalb Jahren mal absolut keine Schmerzen.... Nach der Reaktion . Da hat sich nochmal richtig was aufgebäumt , eh ein Schub voller "weiß der Geier was " tatsächlich mal gekillt wurde . Nach diesem Tag war Schluss . Da hat sich hier auch kein Kassenarzt die Mühe gemacht mal wenigstens "aha" zu sagen . Nichts zu holen hier . Kann nur abwarten jetzt und der Praxis in W das erzählen ..... Sterben .... muss ich eh irgendwann . Woran das sein wird weiß ich nicht . Das hört sich vielleicht schockierend an , aber letztlich weis keiner "wann , wo , wie alt , woran und wie " und jeden erwischt es . Bin einfsch froh wenn es mir gelingt zwischendurch das eigentlich wunderbare Leben zu genießen und gucke das ich aus jedem Tag das beste mach .... Ja nun war es drei Tage wieder sehr sehr schwer ..... Aber da kann ich jetzt augenblicklich einfach nix dran ändern . Danke dir !!!
furchtbar
Hallo,
Du klingst sehr zuversichtlich.
wenn Du mit der Kraft voran ziehst, hältst du das auch durch.
Hast du inzwischen was erreicht?
Ema
Hallo .....
nein , leider sind weitere Jahre ins Land gezogen und ich bin kaum noch zu etwas in der Lage . Derweilen bin ich aus meiner Wohnung ausgezogen , habe mir die Mandeln entfernen lassen , aber es schmerzt weiterhin und dieselbe Symptomatik. Ich habe am 6. einen Termin bei einer Ärztin und hoffe sie hilft mir . In der Zwischenzeit konnte ich nicht nervend hatte aufgegeben .......
Ema
Wie geht es denn dir Furchtbar ? 
tanka_123
Hallo, Ema. Warst du denn in Köln bei Fr. M? Hat es nichts gebracht?
Ema
Hallo Tanka.
nein ich hatte mich in der Zwischenzeit an andere Strohhalme geklammert und konnte mit auch doch  nicht leisten so weit zu fahren und gegebenenfalls die Ärzte und Labore zu bezahlen ...... 
Nun würde clamydia pneumonaie aber als angeblich abgelaufene Infektion festgestellt und die Ärztin will sich belesen darüber und schlau machen . Hat aber gesagt kann mir nichts versprechen .... Hoffe halte weiter durch bzw mein Körper 
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.